Imperial Cleaning

Mönchengladbach

Ich habe da einen schönen Tannenbaum für dich. Und Du Depp musst eine Putzfrau fressen.

Service-Kontakte


Uwe Seeler, Günther Jauch und all die anderen: Dafür geben sie, was sie haben: Geld und ihr Gesicht. Woraus speist sich das Engagement für Schlösser und Elbphilharmonie? Die Musik setzt dem Regietheater in der Oper Grenzen. Das neueste Alterswerk des mittlerweile jährigen Alain Resnais verheddert sich selbstverliebt in die eigene Symbolik. Eckhard Schumacher, Kerstin Gleba Hrsg. Und davon zu sprechen, was man politisch und kulturell für wünschenswert hält.

Anton Vidokle, Tirdad Zolgadr ed. Deutsche Kunst nach dem Mauerfall. Europa-Premiere nach 25 Jahren: Lettre Internationale Denmark Minute des Films Night of the Hunter ], in: The Night of the Hunter. Brinkmann und Bose, Welt am Sonntag v. Die Geburt des Punk. Danach sollte in der Popgeschichte nichts mehr sein, wie es war. Deutschland wichtigster Popkritiker würdigt den Soundtrack der Anarchie: Wenn sich das Einfamilienhaus als Sarkophag entpuppt: Die Party und die Nation sind Auslaufmodelle.

JRP Ringier Kunstverlag, Wohnen als Schnittstelle zwischen Individuum und Gesellschaft. Jazz goes Pop goes Jazz. Der Jazz und sein gespaltenes Verhältnis zur Popularmusik. Darmstädter Beiträge zur Jazzforschung, Band 9. Eine Veröffentlichung des Jazzinstituts Darmstadt. Wolfgang Hainke et al.: Wegweisend am frühen sowjetischen Kino war, dass die Filmemacher sich als Medienkünstler begriffen — sie arbeiteten jenseits etablierter Standards und entwarfen mit jeder Arbeit auch das Medium und dessen Grundlagen neu.

Was hat das mit Public Viewing zu tun, mit der gegenwärtigen Zirkulation und Produktion bewegter Bilder? Herbst — Theorie zur Praxis. Phaidon, [online at Artspace, Dec 10, e ]. Worum geht es bei der WM-Party? Die neoliberalen Verhältnisse sind zu ernst, um ernst zu sein. Stoff- und Materialpräsentation in der deutschen Pop-Literatur der 60er Jahre. In Bice Curiger Hrsg. The Expanded Eye — Sehen — entgrenzt und verflüssigt. Make Your Own Life: Institute of Contemporary Art, Die künstlerische Provokation richtete sich an eine kulturtragende bürgerliche Klasse.

So i col lecionisme. Der Beitrag zum Genpool gibt einem hedonistisch verfehlten Leben Sinn: Works and Documents from the Herbert Collection.

Ein Jahr und seine 20 besten Songs. Verlag Süddeutsche Zeitung, Kino wie noch nie. The Renaissance Society at the University of Chicago, Frieze Issue 97, March London e. Outcast of the Universe. Press Play — Contemporary artists in conversation. Der soziographische Blick , Köln: Psychedelische Kunst der 60er Jahre. Früher waren seine Arbeiten Kunstereignisse, über die alle sprachen; heute startet sein jüngster Essayfilm, Notre Musique , zunächst nur in einem Berliner Programmkino.

Was ist aus den Kunstwerken geworden, die alle angehen? Object Laboratory — Architectural Papers 1. Was ist an Superstars so super? Wenn das Leben zum Sterben langweilig wird, schlägt die Stunde der neoliberalen Einpeitscher.

Dann entdeckt solche Politik die urbanen Geschmacksbürger, die nicht mehr so recht wissen, wem sie warum ihre Stimme geben sollen. Kein Schnitt, starre Kamera, und immer das gleiche Licht: Ich bin nicht käuflich. In and About Altered States. Was kann es an Intensität mit Sex und Gewalt aufnehmen? Cardozo Law Review , Vol. Ohne Geständniszwang geht gar nichts: Alfred Kinsey wollte die menschliche Sexualität mit den Mitteln des Positivismus erfassen.

Sabeth Buchmann et al. Wenn sonst nichts klappt: Bestaunt, verachtet, schnell vergessen: Das sind die Leute, vor denen uns das Fernsehen immer gewarnt hat. Katalog Wien Modern Art of the Psychedelic Era. Artforum March New York. Michael Thalheimer inszeniert Musiktheater: Weder ein traditionalistischer Traum noch dessen frivole Widerlegung: Thyssen-Bornemisza Art Contemporary, In Club Transmediale [auch in: Der Körper in der elektronischen Musik.

Man wünscht sich, auch im richtigen Leben die sichtbare Welt so wahrzunehmen: Das war ein strukturelles Couple, das sich gegenseitig brauchte und angespornt hat. Künstlerisches Kraftzentrum im zentrifugalen Brillanzzwang: Das Normale wollen und das Monströse schaffen. So sieht des Deutschen Befindlichkeit aus. Kulturindustrie ist undeutsch und schlecht.

Deshalb muss Popmusik gut sein, wenn sie deutsch ist. Friedrich Christian Flick möchte Martin Kippenberger werden. Doch diese feindliche Übernahme sei ihm nicht gestattet. Albert Ayler war der spirituelle Weltenwanderer des Free Jazz.

As Long As It Lasts. The Renaissance Society of Chicago — The Renaissance Society, Die Wunde soll wieder wirklich weh tun: Die Musikforschung , Vancouver Art Gallery, Du hast Akne und schreibst an Kofi Annan: Theater heute , Jahrbuch , S. Hitler, ein Meister des Schnapplauts: Die inzwischen älteren Herren von Television traten in der Volksbühne auf.

Christoph Bieber, Claus Leggewie Hrsg. Interaktivität — Ein transdisziplinärer Schlüsselbegriff. Wo Ich war, soll Es dämmern, nur klappt das nie so recht: Bereitwillig bedient Franz Ferdinand den nasalen, arroganten, ewig britischen Ton in der Popmusik.

Teenager denken ständig an die Endlichkeit der Existenz. Ist elektronische Musik Pop-Musik? Stefan Bidner und Thomas Feuerstein Hrsg. Theater ist kein Medium — aber es benutzt welche! Warum Kunst — um sie zu diskutieren oder um sie einfach nur anzustarren? Cicero , Mai e. Zwischen den Akkorden lauert der Abgrund.

Sein Spiel erzeugt die Suggestion absoluter Gegenwärtigkeit. Kulturstiftung des Bundes , Nr. Da strahlt die Schweiz: Jede Chance wird genutzt: Metaphysik in eigener Sache: Liegt es im Körper der Ausgezeichneten oder im Begehren des Betrachters? Art as Object - Das Leben kann glücken.

Am Freitag wird Michael Jackson dem Haftrichter vorgeführt. Video — 25 Jahre Videoästhetik. Adorno — Die Möglichkeit des Unmöglichen. Negociacoes na Zona de Contacto. Lara Croft entdeckt die Welt: Archiv der Jugendkulturen, Bevor der Pragmatismus zum Dynamit wird: Berlin — Moskau, Kunst — Irgendwas liegt in der Luft: Der Film aus dem Jahre erzählt von den kalifornischen Studentenunruhen.

Alain Platel und Mozart in der Mall: Ein Rückblick auf die neuen Wilden. Journalismus erschöpft sich nicht in der Wiedergabe von Fakten. Wie verlief der einzige erfolgreiche Aufstand in einem Nazi-Vernichtungslager?

Claude Lanzmanns Dokumentarfilm Sobibor, Aufs Spiel gesetzte Körper. Aufführungen des Sozialen in Sport und populärer Kultur. Edition Voldemeer und Springer Verlag, Teddy, der Inkommensurable 3: Adorno verachtete Jazz und Popular Music. Dennoch nahm er als Musiksoziologe die Themen aktueller Poptheorie vorweg. Marcel van Eeden — Tekeningen, Zeichnungen, drawings, dibujos — Nürnberg und Den Haag: Verlag für moderne Kunst, e.

Die Hoffnung, zuletzt doch nicht erwachsen werden zu müssen: Als ob es gar kein Kino wäre: Wien und Eindhoven, Von der Tonspur zurück in die Wirklichkeit: General Idea — Editions Blackwood Gallery, University of Toronto at Mississauga, Es wogen die Menschen wie das Meer bei Murnau: Die Pointen stehen wie Orchideen im Sumpf: Links in die Zukunft.

Essays and Criticism ], in: Alle anderen wollen schön leben — von den Kreativen bis hin zu Attac. In Jürgen Bock ed. Da Obra ao Texto. Was sich jetzt in der Modebranche durchsetzt, wird in der Musikszene schon lange praktiziert: Das Spiel mit wechselnden Identitäten.

Politiker haben Erfolg, wenn sie zupacken. Wie der Blues nach Deutschland kam. Wo Unbewusstes war, soll Diskurs werden: Dabei wären diese Verfahren bei der gegenwärtigen Walser-Debatte hilfreich. Kommentiertes Werkverzeichnis der Bücher von Martin Kippenberger — The Colonial , 1: Wilhelm Fink, ] e. Vernutzt sind nicht die Gegenstände, sondern das Prinzip: Sixcon — Lost Media. Gibt es etwas Künstlicheres als die Tradition? Doch ihr Film will versöhnen.

Mit Farbenpracht und Tanzeinlage feiert Nair die Familie. Artforum , April , S. Du Monts Begriffslexikon zur zeitgenössischen Kunst.

Du Mont Verlag, Editions de Centre Pompidou, Die Genres hat er in Fummel gesteckt, und als Erfinder böser Menschen war er so unschlagbar wie als Beschleuniger der Komödie. Die Zeit im Wandel der Zeit. Kassel University Press, Nach zwanzig Jahren kommt Steven Spielbergs E.

Rosebud — Das Original. Max Hollein, Jesper N. Denn sie wissen, dass sie DAS nicht leben wollen: Sie waren die psychedelische Radikalisierung des Prinzips Drag Queen: Wie viele Züge und wie viele Waggons passen in eine Einstellung von zwei Minuten 30? Die Angst, Klangursache zu werden. Akihiro Kubata, Atsushi Sasaki et al.: Tokio [ online auf deutsch bei Goethe-Institut Tokio]. Doch Inhalte spielten damals keine Rolle. Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung vom Das Foto des erschossenen Carlo Giuliani zeigt den Horror einer neuen, noch nicht symbolisierten Realität.

Institut für Auslandsbeziehungen, Man feiert den Digi-Feminismus und lässt den ideologischen Müll einfach durchrutschen. Oktagon Verlag, e e. Funktionsräume der Ästhetik in Moderne und Postmoderne. Das Beste aus 20 Jahren i-D erscheint jetzt als Buch. Vier Experten erklären, warum das Magazin so viel Einfluss hat. Political Landscape [Politische Landschaft]. Kulturelle Globalisierung — Zwischen Weltkultur und kultureller Fragmentierung.

Neue Zürcher Zeitung v. Latvian Center For Contemporary Art, Hinter Harburg durften die Kinder ihre Rucksäcke öffnen und fanden dort ein kleines Geschenk. Das war die BRD. Kunsthalle der Bundesrepublik Deutschland Hrsg. Absolute Windstille — Jürgen Klauke, das fotografische Werk. Petersburg - Hamburg, e. Besser als die rollende Möllewelle sind die empirischen 68er, die noch wissen, dass Politik mit Inhalten zu tun hat, allemal: Lange waren Linke und Hipster nicht mehr so weit voneinander entfernt wie heute.

Tiefe Einsicht und barer Blödsinn: Wege aus der Ironiefalle: Metropolen — Laboratorien der Moderne. Automobilliebe ist schöner als Sex: Viele Wirtschaftsunternehmen wollen nicht für ehemalige NS-Zwangsarbeiter zahlen. Keine Frage des Genies: Sie sind mein Glück. Hatje Cantz Verlag, Frieze Issue 51, March-April London e. Wie jung sind Merz, Merkel, Wulff? LKW — Kunst in der Stadt 4. Kapitalismus und Depression I. Keiner ist so schlimm wie Wim: Warum macht man Filme?

Freunde guter Musik e. Die Children of Berlin machen aus den Resten der guten alten Subkultur einen sexy Exportartikel, und am Berliner Ensemble kritisiert man noch einmal auf Staatskosten den Kapitalismus.

Eine Stadt, zwei Modelle — darf man mehr verlangen? Senatsverwaltung für Stadtentwicklung Hrsg. Wie schön sind Geschlechtsorgane?

Kunstverein Braunschweig, e. Konstanten und Variablen im Kino: Krieg und Musik verkreuzen sich in Three Kings. Re Constructing The Past. Proceedings of a Colloquium in History and Legitimation. Downtown-, Thailand- und andere Freaks: Vision Zukunft 2 — Kunst und Demokratie. Baldessari — While something is happening here, something else is happening there. Im Osten hat sich eine rechte, gewalttätige Subkultur etabliert. Linke Intuitionen versus rechte Intentionen: Differenz in der Einheit.

Christoph Links Verlag, Demand, Gursky, Ruscha — Grosse Illusionen. Zwischen Konflikt und Status quo: Diedrich Diederichsen über das Buch dagegen dabei. Die Dokumentation — Chance Akademie der Bildenden Künste, Manchmal redet Schily für die Stammtische, manchmal wie ein aufgeklärter Kulturbürger: Die Simpsons — Subversion zur Prime-Time.

Schüren-Verlag, ] e e e. Was bleibt von der Gegenkultur? Das Buch über deutsches Grafik Design. Hermann Schmidt Verlag, Crossover zwischen Musik, Pop, Avantgarde und Kunst. Daidalos , 68, Juni Gütersloh. Kunstmuseet Brundlund Slot, Verlag der Kunst, [auch in: Zensur oder freiwillige Selbstkontrolle? Vom Tabubruch zur politischen Korrektheit. Kann PC ein linkes Projekt sein? Sport und Drogen in Jugendkulturen: An den klassischen Grenzziehungen scheiden sich nicht mehr Gut und Böse.

Artforum , November New York. Zur kulturellen Konstruktion von Kindheit und Jugend. Modick, Salzinger, Kellner Hrsg. Hommage a Helmut Salzinger. Pop in der Kontrollgesellschaft. Künstlerhaus Bethanien, Studio Neue Gattung, neues Medium oder neues Produkt? Zur Sache , Frühjahr Wien e.

Die Krone der Schöpfung. Die Beute , Nr. Lehrkanzel für Kommunikationstheorie, Faber, Funke, Schoenberger Hrsg. Rechtsextremismus — Ideologie und Gewalt. Kunstbulletin , Sommer 95 Zürich. Albert Oehlen, Christopher Williams: Wexner Center for the Arts, Dezember — Lenbachhaus, ] e e e e e e e e e. Der SV Schelsen hat eine neue sportliche Heimat: An seiner Finanzierung hat sich der Verein mit einer erheblichen Summe beteiligt. Die deutsche Niederlassung des Logistik- und Automations-Konzerns verzeichnet Rekordumsätze und wächst weiter.

Die Aktion ist für dieses Jahr Geschichte. Dass die Teilnehmer ihr Ziel erreichten, ist dem tollen Betreuerteam zu verdanken. Die Abschlussfeier des Sommerleseclubs der Stadtbibliothek im Volksbad war gut besucht. Ist der angebliche Abrechnungsbetrug gegenüber den Krankenkassen bei den Mönchengladbacher Johanniter doch nicht so gravierend?

Es gibt auch Zweifel, ob die unkorrekten Abrechnungen bewusst herbeigeführt wurden. Die Musiker waren vom Hangar angetan, sie kommen wieder.

Was gibt es Neues bei Borussia? Sechs Borussen sind noch mit ihren jeweiligen Nationalteams im Einsatz. In Gladbach spielt er weiter innen. Dann, im hohen Alter, lebt er zehn Jahre als Affe, verhält sich wie ein Idiot und amüsiert seine Enkelkinder. Und es ist so Woche 41 Liebe insider: Oder wie ist es mit diesen nicht enden wollenden Telefonkonferenzen?

Hier ist die Möglichkeit das alles zu ändern! Kreuzen Sie einen Block an, wenn Sie das entsprechende Wort während einer Besprechung, eines Seminars, oder einer Telefonkonferenz hören. Paradigma Aussagen begeisterter Spieler: Nach meinem ersten Sieg sind Besprechungen nicht mehr dasselbe für mich. Woche 42 Die Fee: Es war einmal eine Ehepaar, das 25 Ehejahre hinter sich hatte und gerade silberne Hochzeit feierte.

Die Frau wünschte sich nichts mehr als einmal eine Reise rund um die ganze Welt machen zu können. Die Fee schwang ihren Zauberstab und Danach war der Gatte an der Reihe. Er dachte einen Moment nach und fragte: Am nächsten Tag erzählte er einem Freund von seiner Transaktion.

Wo sonst kann ich meinen Wagen ein halbes Jahr lang für 1,50 Dollar unterstellen? Woche 44 Ein junger Mann fragt seinen alten reichen Onkel, wie er zu so viel Geld gekommen sei. Der Alte räuspert sich röchelnd, spielte mit einem Knopfloch in seiner Weste und sagt: Ich hatte alles verloren und nur noch einen Pfennig in meiner Tasche. Am nächsten Morgen investierte ich die zehn Pfennig in zwei Äpfel. Den ganzen Tag polierte ich sie und um fünf Uhr verkaufte ich sie für 20 Pfennig. Das machte ich für einen ganzen Monat so und am Ende hatte ich von 1,37 DM.

Er kommt nach Hause und sie sagt: Bald darauf wieder die Szene: Wochen später kommt er nach Hause, der Wasserhahn ist dicht, im Bad gibt's Licht, der Garten ist umgraben, der Rasen gemäht. Auf seine Frage, wie es dazu kam, sagt sie 'Naja, der Nachbar war da, hat alles erledigt und als Lohn wollte er entweder einen Kuchen oder mit mir schlafen. Woche 46 Um festzustellen, ob Computer nun eigentlich eher männlich oder eher weiblich sind, bildete ein Psychologie-Professor zwei Gruppen von Computer-Experten methodisch einwandfrei, Mindeststandard!

Die erste bestand aus Frauen, die zweite aus Männern. Jede Gruppe wurde gefragt, welches Geschlecht sie einem Computer zuordnen würden und warum. Dies sollte mit jeweils 4 Punkten begründet werden.

Die Gruppe der Frauen meinte, Computer wären typisch männlich: Die Gruppe der Männer meinte jedoch, Computer wären ganz klar weiblich, denn: Woche 47 Warum Geld hinauswerfen für Fachleute, die jahrelang Fernsehtechnik gelernt haben, wenn man sich soooo leicht selbst helfen kann?

In dieser Anleitung finden Sie alles Wissenswerte über Fehlerquellen und wie man sie ganz leicht selbst beseitigen kann. Kein Bild, dumpfer Ton: Das Gerät sollte ausgepackt werden. Kein Bild, kein Ton: Fernsehgerät sollte eingeschaltet werden. Kein Bild, kein Ton, Fernseher aber eingeschaltet: Bild und Ton da, aber keine Farbe: Keine Farbe trotz Farbfernsehgerät: Je eine Dose rote, gruene und blaue Farbe durch die oberen Lüftungsschlitze nachfüllen.

Ein Programm geht nicht: Programme können gar nicht gehen, sie haben nämlich überhaupt keine Beine. Sie haben gar keinen Empfang: Nachsehen, ob Sie überhaupt einen Fernseher besitzen. Kein Bild, normaler Ton: Sie sitzen vor der Rückwand Ihres Fernsehgerätes. Kein Bild, sehr guter Ton: Sie hören gerade eine Stereo-Sendung im Radio. Ton fehlt, Bild verregnet: Sie sehen einen Stummfilm aus dem Jahre Aus den Bildrändern spritzt zeitweise warmes Wasser: Sie sitzen vor einer undichten Waschmaschine.

Sie ging hin, um den Ball zu suchen und fand einen Frosch, gefangen in einem Netz. Der Frosch sagte zu ihr: Denn was immer Du Dir wünschst, wird auch Dein Ehemann bekommen, und zwar 10 mal besser.

Der Frosch warnte sie: Mit ihrem zweiten Wunsch wollte sie die reichste Frau der Welt werden.. Nun fragte der Frosch nach ihrem dritten Wunsch und sie sagte: Lege Dich niemals mit ihnen an!!!!

Zeit, einen Mittelmeerurlaub zu planen. Die Lappen essen Eis und trinken kaltes Bier. Die Lappen gehen zum Schwimmen. Zu kalt zum Schlittschuhlaufen. Der Lappe flucht, tritt gegen den Reifen und startet seinen Lada. Lapplands Fussballmannschaft beginnt mit dem Training für den Frühling. Die Lappen schaufeln Schnee vom Dach. Zu kalt zum Denken. Die Lappen schliessen den obersten Hemdknopf.

Die Lappen ziehen einen Pullover an. Die Lappen tauschen die Fingerhandschuhe gegen Fäustlinge. An der Universität Rovaniemi wird ein Langlaufausflug organisiert. Die Lappen klappen die Ohrenklappen der Mütze runter.

Der Lappe ist sauer. Keine Bewegung der Elementarteilchen. Die Lappen geben zu: Woche 50 Truthahn mit Whiskey: Dazu Salz, Pfeffer, Olivenöl und Speckstreifen. Truthahn mit Speckstreifen belegen, schnüren, salzen, pfeffern und etwas Olivenöl dazugeben.

Ofen auf Grad einstellen. Dann 1 Glas Whisky einschenken und auf gutes Gelingen trinken. Nun schenke man sich 2 schnelle Gläser Whisky ein und trinke wieder auf gutes Gelingen. Den Thermostat nach 20 Min. Danach schenke man sich 3 weitere Whisky ein. Nach halm Schdunde öffnen, wenden und den Braten überwachn. Die Fisskieflasche ergreiff unn sich eina hinner die Binde kippn. Nach 'ner weiteren albernen Schdunde langsam bis zzum Ofen hinschenderen uhnd die Trute umwenden.

Drauf achtn, sisch nitt die Hand zu vabrenn an die Schaiss-Offndür. Sisch waidere ffünff odda siehm Wixki innen Glas sisch unn dann unn so. Di Drute wwhrend 3 Schunn'nt iss auch egal waiderbraan un all ssehn Minud'n pinkeln. Wenn üerentwi möchlisch, ssum Trathuhn hinkrieschn unn den Ohwn aus'm Viech ziehn. Nommal ein Schlugg geneemign und anschliesnt wida fasuchen, das Biest rauszukriegn. Den fadammt'n Vogel vom Bodn auffläsen unn uff ner Bladde hinrichten.

Uffbasse, dass nicht aussrutschn auff'äm schaissffettichn Kühchnbodn. Wenn sissch drossdem nitt fameidn fasuhn wida aufssuschischnordaerschah-haisallesjaeescheissegaaal!!! Des sog i da So is a wieda ned So a Glump, verreckts Darüber brauchen wir nicht zu reden, ist doch alles klar.

Bitteschön, gern geschehen Woasst scho! Darüber brauchen wir nicht zu redenn, ist doch eh alles klar. Auch immer wieder gerne angewand in der Kombination: Woche 52 Um festzustellen, ob Computer nun eigentlich eher männlich oder eher weiblich sind, bildete ein Psychologie-Professor zwei Gruppen von Computer-Experten methodisch einwandfrei, Mindeststandard!

Dies sollte mit jeweils 4 Punkten begründet werden Die Gruppe der Frauen meinte, Computer wären typisch männlich: Woche 53 E-mail an Vater: Woche 54 Ein Angler geht aufs Eis, um zu Angeln.

Mit einer Spitzhacke will er ein Loch in das Eis schlagen. Nach dem ersten Schlag hört er eine Stimme: Er schlägt ein zweites mal zu und wieder diese Stimme: Er schlägt zum dritten mal zu und wieder diese Stimme: Der Stadion-Sprecher des Eishockey Klubs. Woche 55 Drei Jäger gehen durch den deutschen Wald. Die erste hat ein Gewehr und der zweite einen Rucksack. Was hat der dritte? Jeder Dritte in Deutschland hat Übergewicht.

Woche 56 Vorlesung an der Uni. Die Erde wird in 5 Billionen Jahren völlig vereist und damit unbewohnbar sein! Woche 57 Petrus und der liebe Gott spielen Golf. Der Ball, den der liebe Gott geschlagen hat, bleibt kurz vor dem Loch liegen. Da kriecht aus dem Loch eine Schlange und verschluckt den Ball. In diesem Augenblick stürzt ein Adler vom Himmel herab, greift die Katze und steigt wieder in die Höhe.

Sagt Petrus zum lieben Gott: Woche 58 Ein junger, begabter Bauchredner tritt in Abendlokalen auf. Mit seiner Rednerpuppe am Knie bringt er sein gewohntes Repertoire an Blondinenwitzen.

Einer jungen, hübschen Blondine, in der vierten Reihe sitzend, wird das nach einer kurzen Weile zu bunt. Sie steht auf und protestiert lautstark: Wie können Sie es wagen, alle Blondinen in diese stereotype Dümmlichmaske hineinzwängen zu wollen?!

Es sind Kerle wie Sie, die es verhindern, dass Frauen wie ich im Arbeitsumfeld und Gemeinwesen respektiert werden und somit nicht das volle Potenzial der möglichen persönlichen Entwicklung erlangen.

Sie und Ihresgleichen verewigen die Diskriminierung nicht nur der Blonden, sondern aller Frauen generell Ich spreche zu dem Blödmann, der auf Ihrem Knie sitzt! Gut in Form 7. Zieht sich gut an 8. Macht aufmerksame Überraschungen Ein phantasievoller, romantischer Liebhaber Was ich mir von einem Mann wünsche, überarbeitete Liste Alter: Nett aussehend vorzugsweise Haare auf dem Kopf 2. Öffnet Autotüren, rückt den Stuhl für mich 3.

Hat genug Geld für ein nettes Abendessen 4. Hört mehr zu als dass er redet 5. Lacht über meine Witze 6. Trägt ohne Schwierigkeiten Lebensmitteleinkäufe 7. Besitzt mindestens eine Krawatte 8. Er erinnert sich an Geburtstage und Jahrestage Ist wenigstens einmal pro Woche romantisch Was ich mir von einem Mann wünsche, überarbeitete Liste Alter: Nicht zu hässlich Glatze ist in Ordnung 2. Er fährt nicht los, bevor ich im Auto sitze. Er nickt mit dem Kopf, wenn ich rede. Er erinnert sich meistens an das Ende der Witze, die er erzählt.

Er ist gut genug in Form, um die Wohnungseinrichtung neu zu arrangieren. Er trägt ein Hemd, das seinen Bauch bedeckt. Er rasiert sich an den meisten Wochenenden. Was ich mir von einem Mann wünsche, überarbeitete Liste Alter: Er hält die Haare in Ohren und Nase kurz 2. Er rülpst nicht und kratzt sich nicht in der Öffentlichkeit in seinen intimen Zonen.

Er leiht sich nicht allzu oft Geld. Er schläft nicht ein, wenn ich lüfte. Er erzählt die gleichen Witze nicht zu oft hintereinander. Er ist gut genug in Form, um die Couch am Wochenende mal zu verlassen. Er trägt meistens zusammenpassende Socken und frische Unterwäsche. Gelegentlich erinnert er sich an meinen Namen. Er rasiert sich an einigen Wochenenden. Kleine Kinder haben keine Angst vor ihm 2. Er erinnert sich daran, wo das Bad ist.

Sein Unterhalt kostet nicht viel. Er schnarcht nur ein wenig. Er erinnert sich, warum er lacht. Seine Form ist gut genug, dass er allein stehen kann. Mag weiches Essen 9. Er erinnert sich, wo er seine Zähne abgelegt hat.

Er erinnert sich, dass Wochenende ist. Er trifft in die Toilette. Woche 60 Spitzenleute auf ein teures Seminar geschickt. Sie sollen lernen, auch in ungewohnten Situationen Lösungen zu erarbeiten. Sie beschaffen sich also eine Leiter und ein Massband.

Die Leiter ist aber zu kurz, also holen sie einen Tisch, auf den sie die Leiter stellen. Es reicht immer noch nicht. Sie stellen einen Stuhl auf den Tisch, aber immer wieder fällt der Aufbau um.

Alle reden durcheinander, jeder hat andere Vorschläge zur Lösung des Problems. Eine Frau kommt vorbei, sieht sich das Treiben an.

Dann zieht sie die Fahnenstange aus dem Boden, legt sie auf die Erde, nimmt das Massband,misst die Stange, schreibt das Ergebnis auf einen Zettel und drückt ihn einem der Männer in die Hand. Kaum ist sie um die Ecke, sagt einer: Deshalb lassen wir Weiber auch nicht in den Vorstand. Woche 62 Treffen sich zwei Planeten. Ich leide furchtbar an Homo sapiens. Woche 63 Ein kleiner Junge diskutiert mit Gott: In der Produktanweisung wird ein solches Phänomen nicht erwähnt. Die Anwendungen Kartenspielen Leider kann ich Gattin 1.

Ich überlege ernsthaft, zum Programm Freundin 7. Dieses Programm ist mir aber viel zu teuer. Können Sie mir helfen? Lieber User, das ist ein sehr häufiger Beschwerdegrund. In den meisten Fällen liegt die Ursache aber bei einem grundlegenden Verständnisfehler.

Viele User steigen von Freundin 7. Es ist unmöglich, von Gattin 1. Bei der Installation von Gattin 1. Es ist nicht möglich, diese versteckten Dateien zu deinstallieren, zu löschen, zu verschieben oder zu vernichten.

Einige User probierten die Installation von Freundin 8. Ich empfehle Ihnen daher, bei Gattin 1. Ich habe selber Gattin 1. Sie sollten die Verantwortung für alle Fehler und Probleme übernehmen, unabhängig von deren Ursache. Die beste Lösung istdas häufige Ausführen des Befehls C: Das System funktioniert solange einwandfrei, wie sie für die "Gesellschaftsfehler" uneingeschränkt haften.

Alles in Allem ist Gattin 1. Bedenken Sie auch die Möglichkeit, zusätzliche Software zu installieren, um die Leistungsfähigkeit von Gattin 1. Ich empfehle Ihnen Pralinen 2. Ihr Technischer Dienst PS: Installieren Sie niemals Sekretärin Im Minirock 3. Dieses Programm verträgt sich nicht mit Gattin 1.

Woche 65 Drei Ballonfahrer haben sich verfahren. Endlich sehen sie eine einsame Gestalt auf einem Feld. Sie bewegen den Ballon mit Mühe in die Nähe und rufen: Dann ruft er ihnen zu: In einem Park finden sie eine Wunderlampe.

Sie reiben sie und plötzlich erscheint ein Geist. Also kann jeder von euch einen Wunsch haben. Der Verantwortliche für Kunden: Woche 67 Olympische Sommerspiele, Disziplin Hammerwerfen. Die Reporter stürzen sich auf den Amerikaner und fragen ihn: Er nimmt den Hammer in die Hand, dreht sich und wirft den Hammer auf m - wieder neuer Weltrekord.

Die Reporter eilen zu ihm und fragen: Die Reporter laufen zum Kärntner und fragen ihn: Bub, wenn dir irgendjemand einmal ein Werkzeug in die Hand drückt, dann wirf es soweit weg wie es nur geht! Woche 68 Ein Rabbi möchte wahnsinnig gerne Golf spielen. Er ist ein alter Golfprofi geworden und hat sich vorgenommen, am Freitag wird er Golf spielen. Samstag darf er ja nicht, wie Sie wissen.

Den ganzen Freitag regnet es. Samstag - herrliches Wetter! Schade, jetzt darf er nicht spielen. Er ist schon sehr enttäuscht. Da wäre er schon sehr gerne ein Nicht-Jude gewesen. Ein katholischer Priester oder so. Und in der dritten Woche dasselbe. Jetzt hält er es nicht mehr aus. Er schleicht sich zum Golfplatz. Natürlich sind da Leute, die ihn kennen. Nach fünf Minuten merkt er, es funktioniert. Jetzt kommt gute Stimmung auf. Er amüsiert sich köstlich, königlich.

Eine kleine Lektion sollten wir ihm schon verpassen. Das passiert ganz selten, alle Jubeljahre mal, von Abschlag direkt ins Loch; darüber reden Golfer den Rest ihres Lebens. Das passiert ihm hier. Jesus sagt zu Gott: Der ist doch protestantisch! Woche 70 Ein zum Tode Verurteilter wird morgens um fünf Uhr geweckt. Ich möchte noch eine Tasse Kaffee trinken. Woche 71 6 Fragen: Wie kommen die "Rasen betreten verboten"-Schilder in die Mitte des Rasens?

Falls ein Wort falsch geschrieben im Wörterbuch steht, werden wir das je erfahren? Warum ist "Abkürzung" ein relativ langes Wort? Gibt es ein anderes Wort für "Synonym"? Warum hat Noah die zwei Stechmücken nicht erschlagen?

Und Sie - was hätten Sie mit Ihrer wertvollen Zeit anfangen können, wenn Sie jetzt nicht diese 6 Fragen gelesen hätten? Woche 72 Ein kleiner Junge diskutiert mit Gott: Woche 73 Elf Leute hingen an einem Seil von einem Hubschrauber. Es waren zehn Männer und eine Frau. Als sie damit fertig war, begannen alle Männer zu klatschen Unterschätze nie die Macht einer Frau.

Jeder Mann besitzt eine Fahrkarte. Die ganze Gruppe der Frauen hat aber nur eine einzige Karte gelöst. Die Männern schütteln darüber nur den Kopf und freuen sich insgeheim darauf, dass die arroganten Frauen mal eins auf die Mütze bekommen werden. Daraufhin springen alle Frauen auf und zwängen sich in eine Toilette. Der Schaffner kontrolliert die Männer als er sieht, dass das WC besetzt ist.

Eine der Frauen schiebt die Fahrkarte unter der Tür durch, der Schaffner zieht zufrieden ab. Sie kaufen nur eine Karte für die ganze Gruppe und sind sehr verwundert, als sie merken, dass die Frauen diesmal überhaupt keine Fahrkarte haben.

Sofort stürzen die Männer in eine der Toiletten und schliessen sich ein. Die Frauen machen sich etwas gemächlicher auf den Weg zum anderen WC. Bevor die letzte Frau die Toilette betritt, klopft sie bei den Männern an Und die Moral von der Geschichte? Männer wenden zwar gern die Methoden der Frauen an. Aber sie verstehen sie nicht wirklich! Woche 75 Der Schulrat erscheint in der fünften Klasse im Unterricht. Was sagen Sie dazu? Wenn er sagt, er war es nicht, dann war er es nicht. Dem ist die Geschichte sehr peinlich.

Was kann der Krug wohl gekostet haben? Wenn ich Ihnen 10 Euro gebe, ist der Fall dann erledigt? Der schüttelt den Kopf und meint: So ohne Grund hätte der bestimmt nicht so schnell gezahlt Sie mussten aber unbedingt auf die andere Seite des Flusses gelangen. Der erste Mann kniete sich hin und betete zu Gott: So konnte er den Fluss schwimmend überqueren. Der zweite Mann, betete zu Gott und sagte: Der dritte Mann kniete sich nieder und sprach zu Gott: Diese warf einen Blick auf die Landkarte Haben Sie denn gar keine Ehre im Leib?!

Wissen Sie überhaupt, wie wenig Sie arbeiten? Ich will es Ihnen einmal vorrechnen: Das Jahr hat Tage, nicht wahr?! Davon schlafen Sie täglich 8 Stunden, das sind Tage - es bleiben noch Tage. Täglich haben Sie acht Stunden frei, das sind ebenfalls Tage es bleiben noch Tage. Sie rechnen noch mit?? Samstags wird auch nicht gearbeitet, das sind nochmals 52 ganze Tage. Bleiben also noch 17 Tage. Nur ein Rest von 10 Tagen. Das Jahr hat 9 Feiertage, was bleibt übrig? Sage und schreibe 1 Tag! Und das ist der 1.

Mai - und an dem wird auch nicht gearbeitet! Und da wollen Sie auch noch Urlaub??? Woche 78 Einst hütete ein Schäfer in einer einsamen Gegend seine Schafe, als ein junger Mann in einem Luxusjeep auftauchte und ihn fragte: Nun verband der junge Mann sein Notebook mit seinem Handy und geht ins Internet, scannt die Gegend mit Hilfe seines Satelliten-Navigationssystems, öffnet die Datenbank und einige Dateien, arbeitet, wie wild, während der Schäfer gemütlich einen Imbiss zu sich nimmt und sich ein Pfeifchen anzündet.

Der junge Mann ist einverstanden. Erstens kommen Sie hier mit Ihrem High-tech-Quatsch an und denken ich verstünde von alledem so gut wie nichts. Drittens möchten Sie dafür auch noch ein Honorar haben. Er kannte nur das Gegenteil. Er versuchte schwach zu protestieren: Woche 79 Ein Ehepaar fuhr am Wochenende an einen See, wo man fischen konnte.

Der Ehemann liebte es im Morgengrauen zu fischen und seine Frau las unheimlich gern. Eines morgens kam der Mann nach mehrern Stunden fischen zurück und wollte sich ein paar Stunden aufs Ohr hauen.

Obwohl die Ehefrau sich in der Gegend nicht auskannte, entschied Sie mit dem Boot rauszufahren. Sie ruderte ein kurze Strecke, legte Anker an und nahm Ihre Lektüre auf. Nach kurzer Zeit erschien der Parkwächter in seinem Motorboot. Er sprach Sie an: Was machen Sie denn hier? Ich werde Sie mitnehmen und einen Strafzettel austellen müssen. Diskutiere NIE mit Frauen, die lesen können. Eine Frau sorgt sich um die Zukunft bis sie einen Ehemann findet.

Ein Mann macht sich niemals Sorgen um die Zukunft - bis er eine Ehefrau findet. Ein erfolgreicher Mann ist ein Mann, der mehr Geld verdient, als seine Frau ausgeben kann. Eine erfolgreiche Frau ist eine, die einen solchen Mann findet. Um mit einem Mann gluecklich zu werden, muss man ihn sehr gut verstehen und ihn ein bisschen lieben. Um mit einer Frau gluecklich zu werden, muss man sie lieben und darf gar nicht erst versuchen, sie zu verstehen.

Verheiratete Maenner leben laenger als unverheiratete, aber sie sind viel eher bereit zu sterben. Jeder verheiratete Mann sollte seine Fehler vergessen - es brauchen sich ja nicht zwei Personen das gleiche zu merken! Maenner wachen genauso gutaussehend auf, wie sie zu Bett gegangen sind.

Frauen dagegen scheinen sich ueber Nacht irgendwie zu veraendern Eine Frau hat immer das letzte Wort bei einem Streit. Alles was der Mann danach noch machen koennte, ist der Beginn eines neuen Streits. Dort war er zuerst mozärtlich, dann wurde er reger und nun haben wir einen Mendelssohn und wissen nicht woHindemith".

Woche 83 Was ist der Unterschied zwischen einem evangelischen und einem katholischen Pfarrer? Beim evangelischen Pfarrer hängen die Windeln im Pfarrgarten; beim katholischen im ganzen Dorf. Woche 84 In Alabama.


Share this:

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.