Imperial Cleaning

Stuttgart Ost-Tour

Im September bin ich kollabiert, in Notarztbegleitung ins Krankenhaus gekommen, dort wurde dann ein WPW-Syndrom festgestellt, woraufhin im Juni eine Katheter-OP durchgeführt und die zusätzliche Reizleitungsbahn verödet wurde. Nur mal so als Kontrast:

Der Freizeit Treff für den Single ab 30!

Wie Ihre Projekte können wir klein und regional oder groß und überregional sein.

Danach deutlich besser, Schaltungen fast nicht mehr spürbar. Kfz-Meisterwerkstatt Ralf Weber in Mainz: Danach ist das Problem nicht mehr da und das Getriebe schaltet nun weicher. Fzg hatte Vibrationen aufgrund einer rupfenden KÜB.

Danach schaltet das Automatikgetriebe wieder weicher und früher. W , A, Bj. Nach der Spülung schaltete das Getriebe wieder einwandfrei! Daimler AG Niederlassung Ravensburg: Fzg war gerade erst gekauft worden. Also ich muss echt sagen, die Spülung war echt super! Das Getriebe schaltet jetzt viel feiner und viel besser! Ich kann und werde dich und deine Spülung nur weiterempfehlen. Andre Bickel aus Vorarlberg. Nach dem das Automatikgetriebe gespült und das Getriebeöl erneuert wurde und die defekte Elektronikplatte Fehlercode N3 bei meinen W getauscht wurde, schnurrt die Automatik nun wieder wie neu.

Seitdem kein Notlauf mehr. Die Gangwechsel merkt man nur noch, wenn man sich darauf konzentriert. Obendrein brauche ich durch das frühe Schalten etwa 0,,0 Liter Benzin weniger. Daimler AG Niederlassung Nürnberg: W, S 7-Gang, Bj. Auch das Herunterschalten ist nun wieder ruckfrei möglich. Meinen W werde ich auch noch so spülen lassen. Daimler AG Niederlassung Mainz: W, E V6, Bj.

Meine ersten Automatik Alterungssymptome sind nun km nach der Spülung restlos verschwunden. Statt dem bisherigen Spüren kann ich die seidenweichen Schaltvorgänge nur am Motorgeräusch hören bzw. Liegt vermutlich an dem neuen ATF?! Das Beschleunigen "fühlt" sich nun subjektiv kraftvoller an im Vergleich zu dem Zustand vor der Spülung. Bin schwer begeistert und werde diese Art von Ölwechsel weiterempfehlen. Fzg hatte vor einiger Zeit eine Glykolverseuchung und wurde schon zweimal konventionell gespült.

Nun traten wieder sehr starke Vibrationen auf. Nach der Spülung waren diese so gut wie nicht mehr vorhanden, mit einer weiteren Tendenz zu Besserung. Hatte Vibrationen beim niedertourigen Beschleunigen mit viel Drehmoment. Nach der Spülung ist wieder alles in Ordnung. Mit abgeschalteter KÜB in Ordnung. Nach dem Ölwechsel fiel mir auf: Besonders bei starken Lastwechseln ist nun der erneute Lastwechsel wesentlicher weicher, als zuvor. W , CD, Bj.

Von 1 nach 2 oder 2 nach 3 ein wenig besser. Bezüglich des Rupfens beim Gang einlegen von D nach R und anders herum ist leider kein Unterschied mit vorher wahrnehmbar. Nachfolgebericht nachdem die Adaptionswerte zurückgesetzt worden sind: Ich hoffe es bleibt so, denn nun ist alles Perfekt in Ordnung.

Bin im Moment sehr zufrieden! Timo Janssen aus Holland. Das Getriebe hat beim Einlegen des Ganges D zweimal leicht gerupft. Schon direkt nach dem Spülen war aus dem zweimaligen Rupfen eines geworden und dies ist schon weitaus schwächer, als die beiden ersten.

Das Schaltverhalten hat sich auch geändert. Bei vorsichtiger Fahrweise schaltet er viel früher, zwischen und Umdrehungen. Früher ist es an sich konstant über Umdrehungen gefahren. Bei Kickdown dreht er jetzt noch höher, sodass die Beschleunigung noch besser ist. Gangwechsel in D sind butterweich geworden, bei Gangwechsel in R ist ein Rupfen noch ein wenig da.

AMG E55 , Bj. Ruppiger Gangwechsel vom 1. Gang und ein starker Ruck beim Gang einlegen. Zum neuen Schaltverhalten nach dem Ölwechsel: Es ist echt nicht zu fassen, wie still der Wagen beim Wechsel zwischen D und R bleibt. Vorher war man gut beraten während des Schaltvorgangs auf der Bremse zu stehen, da das Auto beinahe einen Satz gemacht hat, wenn ich die Fahrstufe so gewechselt habe.

Und jetzt hat man das Gefühl, der Gang wurde überhaupt nicht gewechselt. Sanfter geht es gar nicht mehr. Bin sehr zufrieden, das Getriebe schaltet wie eine Eins.

Schaltet früher hoch und die Gangwechsel sind kaum spürbar. Seitdem sind die Schaltübergänge sanfter geworden und er schaltet etwas eher hoch. Bin voll zufrieden, hat sich gelohnt.

Ich habe vor zwei Wochen diese Prozedur an meinem S vornehmen lassen. Bei meinem S BJ mit. Was haben wir gesucht: Meine Fahrt in die Arbeit geht über 10 km bergab, also habe ich das Röhren und Rappeln jeden morgen live im Ohr.

Und zwar richtig laut, fast wie ein abgefallener Auspuff. Wenn sich da nichts finden lässt, was sagt der Freundliche dann? Kaufen Sie sich doch ein neues Getriebe! Ich war sehr skeptisch, denn ich hatte beim Nachhausefahren noch so ein Rappeln wieder kurz gehört und dachte mir, naja, wenigstens ist jetzt wieder neues Getriebeöl drin.

Schaltvorgänge sind weicher, auch das ist direkt danach zu bemerken. Allerdings braucht der Automat eine Laufstrecke von an die km würde ich schätzen oder ein Monat bis er sich voll wieder adaptiert. Die Adaptionsvorgänge müssen so lange dauern, sonst wäre das Anpassungsverhalten im Wandler zu hektisch und es würden sich keine stabilen Werte einpendeln. Der Brummer ist vollständig weg, die Schaltpunkte sind spürbar wieder Richtung Neuzustand gerutscht und manche Schaltvorgänge sind nur noch über den Drehzahlmesser zu notieren.

Was will ich da mehr, als Dankeschön für die perfekte Arbeit sagen? Bericht des ersten Kunden aus dem Taxibereich: Geschäftsführer Robert Zächelein am Mittlerweile kommen die Kunden auf uns zu, wegen einer Terminabsprache, so haben sich die positiven Ergebnisse mittlerweile in München herumgesprochen.

Nun ist wieder alles OK und er ruft immer mal wieder an, um sich zu bedanken. Allein dieses Jahr haben wir schon 27 Reinigungen durchgeführt. Die Schaltvorgänge sind viel weicher und viel viel schneller. Ganz deutlich merkt man das beim Kickdown der früher ewig gedauert hat. Das Getriebe hatte bei ca. Das hat man damals schon deutlich gemerkt aber nach der Spülung bei jetzt knapp tkm merkt man im ruhigen Stadtverkehr gar kein Schalten mehr.

Das ist wirklich schön! Das Auto wirkt jetzt auch viel agiler und der Fehler des harten zurückschalten ist bis jetzt nicht mehr wieder gekommen. Sehr geehrter Herr Eckart, ich habe am Was mich zu dem Wechsel bewogen hat war das 10 Jahre alte Öl und die Automatik schaltete beim Abbremsen mitunter ruckartig runter.

Dasselbe beim Beschleunigen begleitet von div. Beim Schiebebetrieb schaltete das Getriebe in den Leerlauf und dann sofort wieder in D, aber nur manch mal.

Jetzt bin ich fast 1. Man denkt man hat ein neues Getriebe. Die Schaltvorgänge sind jetzt butterweich. Einfach genial diese Methode die Sie entwickelt haben, zumal durch die Spülung auch fast der ganze Schmutz aus dem Getriebe raus ist. Es lohnt sich auf alle Fälle, es auf so einen Weg zu machen zu lassen.

Die Werkstatt in München hat sehr gute Arbeit geleistet inkl. Die Fahrt nach Italien verlief zu meiner vollsten Zufriedenheit und die Getriebespülung hat wahre Wunder bewirkt — ja, echt! Doch dann traf ich wieder in Zürich ein und fuhr meine gewohnten Strecken. Da ich meinen Mercedes vom ersten Tag an nur selber fahre und in 10 Jahren mit ihm mittlerweile ' km zurückgelegt habe, kenne ich meinen Benz in-und auswendig.

Und genau in solch einem Moment des friedlichen Dahin Gleitens geschah das schier Unglaubliche: Ich glaubte in einem neuen Fahrzeug zu sitzen: Die Schaltungen waren viel präziser, klarer und sanfter als üblich, das Rückschalten butterweich.

Grosses Kompliment -einfach Klasse! Das Gleiche hoffe ich natürlich auch für den Motor und den Turbolader, welche ebenfalls seit Anfang an tadellos laufen —eben doch ein Qualitätsprodukt aus dem Schwabenländle!

Mit etwa ' km geschah folgendes: Beim Hochschalten vom 3. Dies alles spielte sich im Zeitraum einer halben Sekunde ab. Gang an den 4. Laut Aussage MB konnte auf dem Diagnosegerät nichts festgestellt werden. Dann folge ein erneuter Wechsel bei 'km und seither hat sich dieses eigenartige Hochschalten nicht mehr eingestellt.

Da kam mir das Automatikölwechselsystem gerade recht und ich kann das wirklich mit guten Gewissen jedermann weiter empfehlen und ans Herz legen, wenn er mit seinem Automatikgetriebe noch viele lange Kilometer fahren möchte.

Silvio-Andrea Maridati aus Meilen in der Schweiz. Betreff Getriebeölwechsel vor ca. Danke Uwe Bornemann aus Dortmund. W , E, Bj. Manchmal leichtes Ruckeln, unsauberes Schalten beim "Wagen ausrollen lassen" vor einer roten Ampel. Mit dem Getriebe bin sehr zufrieden. Das Getriebe schaltet sanfter hoch, beim leichtem Beschleunigen fast kein Schaltvorgang zu merken und auch bei einer Schubfahrt beim Gas geben kein Ruck mehr.

W , , Bj. Also ich hatte vor ca. Gang sehr hart und langsam schaltete. Seit der Spülung ist dieses Problem gelöst. Er schaltet nun absolut einwandfrei. Es ist offensichtlich, dass die Methode des Automatikölwechselsystems, die einzig richtige ist.

Danke nochmals für die Bemühungen. Mario Lüthy aus Winterthur in der Schweiz. Das Getriebe schaltet nun seidenweich meine Frau die selbst ca. Beim Anfahren nach einem Ampelstop gibt es nicht mehr das harte Rucken. Beim Lastwechsel kein wildes hin und her schalten. Beim manuellen Einlegen der Gänge, um im Schub den Wagen bergab bremsen zu lassen, legen sich die Gänge weicher ein.

So weich hat das Getriebe glaube ich nicht mal bei der Auslieferung geschalten. Michael Fröhlich aus Stuttgart. Das Fahrzeug schaltete ca. Darunter war ein Schalten, auch bei ganz wenig Gas nicht möglich. Beim Herunterschalten in die unteren Gänge sowie manchmal auch beim Kickdown war manchmal ein sehr ruppiger bzw. Nach der ersten Probefahrt konnte ich schon feststellen, dass das Getriebe deutlich früher schaltete und die extremen Ruckler beim Zurückschalten auch weg waren.

Manchmal aber muss ich doch feststellen, dass kleinere Schläge ab und an noch auftreten können. Auch nach einigen KM bin ich noch immer von der Schaltqualität nach der Spülung bestens zufrieden. Bin am Wochenende nach längerer Zeit mal den Wagen wieder voll ausgefahren und muss sagen, dass die Schaltqualität selbst bei hohen Geschwindigkeiten einfach super sind. Selbst die Kick-Down Schaltungen in den hohen Gängen hauen lange nicht mehr so hart in den Schaltvorgang.

Das Getriebe schaltete im kalten Zustand mit Zeitverzögerung in den 2ten Gang hoch. Mit 10 Litern, von dem neuen ATF Nun gibt es das Schaltproblem in den 2ten Gang nicht mehr und das Getriebe schaltet weicher bzw.

Das Kick-Down Schaltenverhalten ist auch besser geworden. Wollte mich einfach noch einmal bei Dir bedanken. Habe jetzt ein vorher nicht gekanntes butterweich schaltendes Automatikgetriebe.

Die Gänge schalten mit Gefühl. Eine super Sache von Dir. Gunnar Genz aus Misselwarden. Mein Fazit nach einer Woche: Getriebe schaltet butterweich, sowohl beim rauf-als auch beim zurückschalten bzw. Mein kleines Problem mit dem zeitweiligen Schaltruck beim Gasgeben nach dem Abbiegen ist komplett weg, keinerlei Probleme mehr.

Absolut empfehlenswert, die Aktion. Ich stand daneben, als das Öl heraus lief und der Monteur meinte, das Öl sehe aus wie neu. Kein Wunder Aber seit dem schaltet das Getriebe fast ohne dass man es merkt, hoffe, das bleibt lange so. W V6, Bj. Servus Tim, wie versprochen ein kurzes Feedback zum Ölwechsel letzten Freitag. Jetzt erst merke ich erst wie schlecht die Gangwechsel vorher von statten gegangen sind.

Der Gangwechsel erfolgt nun viel früher und das gute daran man merkt nichts mehr davon, auch das Ruckeln beim zurückschalten ist weg, einfach Erste Sahne. Mit dem nächsten Fahrzeug sehen wir uns auf jeden Fall wieder, ich wünsche Dir noch viel Erfolg mit deiner Arbeit, man merkt richtig das Du auch mit dem Herzen dabei bist und nicht nur an den Verdienst denkst.

Da man das Schalten gar nicht mehr spürt, ist es ein Fahren wie in einem Gang! CLK Kompressor , Bj. Nun ist das Rucken beim Gang einlegen fast weg, das Getriebe schaltet jetzt sanft hoch und auch wieder runter, anfahren ist jetzt butterweich und das durchrutsch Gefühl hatte ich bis jetzt auch nicht mehr.

Habe heute an meinem er ML eine Automatikgetriebespülung von Tim machen lassen -mit einfachen Mitteln optimale Wirkung! Ich hatte zwar keine Probleme beim Schalten, aber vor kurzem ist der Wagen 3 mal kurz im Notlauf gewesen. Die Rechnung habe ich gesehen -also ist wohl auch was gemacht worden. Das Getriebeöl das heute raus kam sah aus, als sei noch niemals Öl gewechselt worden! Kein Wunder, denn bei einem normalen "Wechsel" bleibt etwa die Hälfte der alten Brühe drin.

Weiterhin geht die Drehzahl beim Gaswegnehmen schneller runter. Aber mal abgesehen von den kleinen aber spürbaren Verbesserungen -bin ich froh, das nun sauberes Öl und ein neuer Filter dafür sorgen, das die nächsten Bert Lecher aus Rangendingen.

Hallo, ich hatte ja seit langem sehr starke Probleme mit dem Getriebe meines Dicken! Bemerkbar machte ich das ganze besonders stark zwischen dem 1. Gang, da ruckelte es extrem, der Wagen schaltete zeitweise nicht höher als den 5. Ich muss zugeben, dass ich eher skeptisch war, konnte mir eine "Heilung" nur durch neues Öl und einem Spülen fast nicht vorstellen, doch nach etlichen Aufenthalten bei MB OHNE irgendeine Verbesserung und 2 abgelehnten Wandlungen habe ich es eben doch machen lassen.

Letzt endlich fand er aber raus, dass es dann wohl doch so ging und spülte mein Getriebe mit dem Reiniger. Ich muss sagen, ich habe noch niemals jemand so gründlich arbeiten sehen, wie Tim. Wenn die Jungs in Untertürkheim bzw. Nach rund 8 Stunden waren wir dann durch, der Ölstand wurde noch einmal kontrolliert und ich habe mich auf eine kurze Probefahrt gemacht. Fazit war dort schon, dass der Wagen viel viel eher und weicher hoch schaltet. Jetzt bin ich ca. Gang merken, das schätze ich aber als normal ein, war wirklich kaum zu merken und meiner Meinung absolut akzeptabel.

Kann es nur jedem empfehlen! Aber der Reihe nach Beschreibung des Schaltverhaltens der Automatik. Keine nennenswerten Probleme während der ersten 5 Monate. Bei Antritt der Rückfahrt bei kaltem Motor spür-und hörbares Durchrutschen oder kurzzeitig Leerlauf des Getriebes beim Hochschalten von der 2.

Stufe nicht bei warmem Motor , verstärktes Schaltrucken beim Zurückschalten in den kleinen Stufen bei allen Temperaturen. Die beschriebenen Effekte verschwinden nach 3 bis 4 Tagen nahezu vollständig wieder. Der KD-Meister lässt sich den Effekt schildern, sucht nach einem Softwareupdate angeblich gibt es aber keines für mein Fahrzeug und fordert mich auf, den Effekt noch eine Zeit lang zu beobachten?!?

Des Weiteren fällt auf, das das Getriebe teilweise erheblich später schaltet, als dies zuvor der Fall war zw. Sofort nach der Spülung fiel mir zu allererst auf, das das Getriebe die Fahrstufen aus P in R oder D komplett ruckfrei einlegt, was zuvor nie der Fall bei dem Fahrzeug war. Des Weiteren ist die Kriechneigung bei eingelegter Fahrstufe egal, ob D oder R im Standgas stark vermindert, das Fahrzeug rollt erheblich sanfter an.

Bei den ersten 2 Folgefahrten mit kalten Getriebe ist keinerlei Durchrutschen beim Hochschalten zwischen Stufe 2 und 3 mehr festzustellen, ebenso schaltet das Getriebe nun wieder gewohnt früh in die nächst höhere Stufe. Und das alles "nur" durch eine Spülung und ein neues Öl Jetzt bin ich nur mal gespannt, ob sich da in den nächsten Wochen noch was tut Erneute Reklamation wegen spätem hoch schalten beim Beschleunigen auf ca.

Gang hängen und schaltet nicht weiter. MB-Werkstatt tauscht nach O. Das späte Hochschalten bzw. Nach knapp Kilometer Fahrstrecke davon viel im Stadtverkehr nach der Spülung hier die Erfahrungswerte.

Das Getriebe schaltet allgemein sehr sanft rauf und runter. Deutlich früher schaltet es in den nächsten Gang hoch. Bis heute ist das Getriebe auch nicht hängen geblieben. Das Problem mit der Gedenkpause für eine Gasannahme vermutlich findet das Getriebe keinen passenden Gang nach stärkeren Bremsmanövern besteht leider immer noch.

Lohner Abhilfe brachte hier das neueste Update der Motorsoftware und Getriebesoftware! Da muss ich mich richtig konzentrieren um sie überhaupt noch zu bemerken! Ein ganz anderes Fahrgefühl. Herr Frey aus Frankfurt. Das Öl sah aber nicht aus als ob immer nuuuuur Kaffeetrinkfahrten gemacht werden!!!!!

Nach der Spülung waren diese Probleme nicht mehr vorhanden und das Getriebe schaltete wieder früher hoch. Taxi Marggraf aus Melsungen.

W, CDI , Bj. Trotz anfänglicher Skepsis als Kfz-Sachverständiger auch in Bezug auf beigefügte Zusatzmittel bin ich sehr zufrieden und kann es wirklich jedem empfehlen, der sein Automatikgetriebe pflegen will.

Nochmals möchte ich mich für die spontane Instandsetzung meines durch Automatiköl voll gelaufenen Steuergerätes recht herzlich bedanken. Was mir persönlich so ein wenig fehlt ist hier das Detailfeedback der einzelnen User. Um eines ganz klar festzuhalten, das Getriebe schaltet besser als neu und es gibt noch einige andere Nebeneffekte die mir positiv aufgefallen sind. Dann fang ich hier einfach mal an. Nachdem ich ja nun einige Kilometer gefahren, bzw.

Merlin , Moderator des WForums http: Dann aber bei ca. Autobahn Auffahrten eben so. Von D nach R Schalten nur mit 5 Sek. Aber mit dem Wortlaut: Auch bei anderen Fahrzeugen hat das Spülen nichts gebracht. Frage was dann zu tun: Antwort neuen Wandler ca. Hatte Glück das lt. Das gibt es nicht dacht ich Bin seit dem 1. Sehr guter Service, und ein tolles Ergebnis!!!

Mehr Kraft, spürbar deutlich früheres Hochschalten bei kaltem Motor und an Steigungen kein Runterschalten mehr. Schalten deutlich weicher bis kaum noch spürbar.

Dir vielen Dank für Deine Beratungshinweise. Nachdem mein W wegen stark rupfender Wandler-Überbrückungskupplung bereits im Notlauf war und alle Profis incl. Dort wurde sofort die Getriebespülung durchgeführt. Jetzt Vibrationen weg, Notlauf weg, Fahrer glücklich!

Auto fährt jetzt besser als neu und schaltet mittlerweile als wenn's 'nen stufenloses Multitronic-Getriebe wäre. Spülung statt Getriebetausch hat 8. Alles in allem also ein Top-Tip für depressive Mercedes-Fahrer! In diesem Sinne alles Gute Hans-W. Hallo Herr Eckart, hier mein kleiner Anwenderbericht: Alle konnten die Probleme nicht beseitigen, die mit höherer Laufleistung immer stärker wurden.

Teilweise wurden sie sogar verstärkt. Das Fahrzeug hat schon beim Einlegen der Fahrstufe merkbar geruckt. Insbesondere bei kaltem Motor waren die Schaltvorgänge sehr ruppig. Selbst unerfahrenen Mitfahrern ist das doch sehr untypische Verhalten für ein Automatikgetriebe aufgefallen.

Nach dem Wechsel des Getriebeöls und vor Allem der Spülung des Getriebes ist das Fahrverhalten nicht mehr vergleichbar. Das Fahrzeug schaltet butterweich. Manche Schaltvorgänge sind nicht mehr spürbar und alle vorher geschilderten Symptome sind nicht mehr vorhanden. Letztlich kann man fast von einem neuen Getriebe sprechen. Oliver Schwarz aus Saarbrücken. Hallo Herr Eckart, ich möchte mich für den tollen Tipp und für Ihre Informationen, zumal es Samstag Abend und noch dazu sehr spät war noch einmal bedanken.

Es ist eine geniale Apparatur, die sie herstellen. Glykolverseuchung durch defekten Valeo-Kühler: Bergauffahrt oder auch beim Beschleunigen im Fünften Gang ohne Kickdown oder Runterschaltung , sehr schlechte Schaltfunktionen in allen Gängen Rauf sowie Runterschaltungen , Getriebe Rutschte auch in und beim Gangwechsel.

Wir haben mit der Selbstadaption nach ca. Alle Kunden sind nach dieser Fahrzeit sehr begeistert und Schwärmen in der Adaptionsphase von immer schöner und weicher werdender Schaltung, oder auch von "Das Schaltet ja wie ein neues Getriebe".

Lothar Vierke, Fahrzeugbesitzer M. Vor einigen Monaten fing mein W, er Dies verschlimmerte sich zusehens, und gipfelte darin, dass das Auto kaum noch zu fahren war. Nach kurzer Zeit war das alte Krankheitsbild wieder voll ausgeprägt, und die Symptome auf dem alten Level In der freien Werkstatt für die selbe Arbeit ca. Ich habe mich danach mit Tim Eckart in Verbindung gesetzt, der mir sehr geholfen hat.

Er hat mir eine Werkstatt in Karlsruhe genannt, und ich habe mir dort einen Termin geben lassen. Dort bekam ich den neuen Kühler verbaut Nissen und die Getriebespülung nach Tim Eckart wurde durchgeführt. Das Getriebe schaltet Butterweich, ich spüre kaum noch die Schaltvorgänge, und mit jedem Kilometer den ich fahre wird das Getriebe durch seine Selbstadaption immer besser: Ich bin mir sicher, dass ich nach spätestens Preistipp für Kühler von Nissen: Hab mein Wagen W auch abgegeben zur Spülung nach Tim Eckart Methode und kann sagen, es ist spürbar besser geworden seit dem es gemacht worden ist und es soll noch besser werden.

Mein Getriebe hat mir vorher richtig Probleme gemacht. Gas wird direkt angenommen ohne zu zögern. Nach bis km soll sich das Getriebe richtig angepasst haben sagte man mir. Aber es ist jetzt schon dabei richtig zu arbeiten und wird von Kilometer zu Kilometer besser als es jetzt schon ist: Erste Sahne diese Sache. Andere nennen eine solche Fläche "Ortsteil". Nachdem ich den "Taxi-Parkplatz" und die Taxi-Annahme gefunden habe, wurde ich von Herrn Böhmer ich denke, gute Leute kann man auch mit Namen nennen sehr gut bedient.

Mit einer Einladung zum Frühstück von Herrn Böhmer sah ich meinem Taxi hinterher, das irgendwo in einer der vielen Hallen verschwand. Hallo zusammen, erstmal vielen Dank an das Forum, durch Eure Beiträge konnte ich mein Problem erfolgreich lösen! Wer nimmt muss auch geben, davon lebt das Forum! Darum hier mein Bericht: Nach Schilderung des Problems, Auslesen des Fehlerspeichers, Ausschluss eines Motorproblems und kurzer Testfahrt auf dem Hof und einer Sichtkontrolle auf der Grube meinte der Meister mit vielsagenden Blicken zu seinen Kollegen , ich könne noch nach Hause km fahren, sollte aber den mittleren Drehzahlbereich und hohe Last meiden.

Ich hakte weiter nach, was er vermute: Kühlmittel Glykol im Getriebeöl. Auf der Heimfahrt habe ich dann das Automatikgetriebe "bevormundet" indem ich manuell immer einen Gang höher gefahren bin als die Automatik normalerweise vorgibt, um möglichst im Drehzahbereich zu bleiben. Der Mehrverbrauch an Diesel lag laut Display erstaunlicherweise nur ca. Ich habe dann daraufhin hier im Forum zahlreiche Beiträge gefunden, bin zu meinem örtlichen Freundlichen MB-Werkstatt gefahren und habe den Glykoltest machen lassen.

Der Kostenvoranschlag des Freundlichen hat mich dann aus den Socken gehauen: Ich habe dankend abgelehnt, mein Auto genommen und bin wieder nach Hause gefahren. Oder ist die Konstruktion jetzt sinnvoll geändert?? Die erforderlichen Teile wurden vorbestellt. Gestern habe ich den Wagen morgens dort abgeliefert und abends wieder abgeholt: Der Kühler stammt jetzt von einem anderen Erstausrüster für namhafte Hersteller und die Getriebeölspülung nach der Methode Tim Eckart war ein voller Erfolg!!!

Das Getriebe schaltet butterweich, Beschleunigung linear ohne Rucken: Der Preis für diese Aktion: Da lohnt sich auch eine weite Anfahrt! Zur Haltbarkeit des Kühlers kann ich natürlich jetzt noch nichts sagen, aber das vertraue ich mal dem Namen Durch das zu späte Hochschalten kam es zu einem Verbrauch von Liter.

Calin Calarasu aus Bukarest im Rumänien. Wie schon von bmg beschrieben, lief der Ölwechsel genauso ab Das Ergebnis ist einfach perfekt Endlastung des Getriebes merkbar Kann nur jedem S-Klassefahrer bei entsprechender Kilometerleistung dieses Service bzw.

Problem war das ruckartige Schalten im kalten Zustand vom 1. Es war aber nur bei den ersten Schaltvorgängen, danach ging es richtig. Problem war beim runter Schalten im warmen Zustand vom 4. Gang im Schubbetrieb und leichtem Bremsen. Der Gangwechsel war da manchmal schlagartig, aber nicht immer. Dabei hat man sogar die Kardanwelle gehört. Ich kann nur sagen, super!!! Das Getriebe an sich hat unsauber geschaltet ins besonders im Kalten Zustand haben die Gänge "geschliffen" -also als würde man die Kupplung schleifen lassen.

Auch der Rückwärtsgang "rastet" jetzt früher ein und keine Gedankenpause mehr -guter job! Andreas Kiessler von Rent a Tent. Porsche S4 Baujahr , beim Wechsel Laufleistung Bei kaltem Getriebe blieb der Ruck beim Einlegen einer Fahrstufe vorwärts oder rückwärts. Das Herunterschalten kalt ist ebenso etwas sanfter.

Bei warmem Getriebe sind Schaltrucke nun fast gar nicht mehr feststellbar, selbst wenn bei relativ hoher Last geschaltet wird z. Der Kickdown ist wesentlich sanfter als vorher, vor allem beim Herunterschalten vom 3. Daimler Super V8, Bj. Ich kann den Getriebeölwechsel uneingeschränkt empfehlen, das Fahrverhalten ist deutlich besser und macht Spass wie beim Neuwagen. Die Jaguar Vertragswerkstätte hat nie darauf hingewiesen, bei Nachfrage bekam ich die lapidare Antwort: Ich bin rundum zufrieden.

Herzlichen dank noch Wolfgang Feil aus Fellbach. Chrysler C Touring 3. Das Getriebe schaltete zu spät hoch mit einem leichten Rutschen der Gänge! Nun schaltet das Getriebe wieder Optimal wie Neu! Das Getriebe pfeift beim starkem Gas geben am Berg. Notlaufprogramm geht gelegentlich an.

Ulrich Müssig aus Neuenstadt. Ich hatte bei meiner TipTronik Probleme im Teillastbereich, bedeutet der komplette Antriebsstrang hat bei ca. Dieses Vibrieren war nur im warmen Zustand. Schaltproblem hatte ich keine. Nachdem Tim den Reiniger in das Getriebe gefüllt hatte, sollte ich ca.

Hier bemerkte ich, dass das Vibrieren stärker wurde. Somit schliesse ich darauf, dass das Vibrieren etwas mit der Viskosität zu tun hat, da der Reiniger meiner Meinung nach flüssiger als mein altes Öl war. Nun stieg die Hoffnung. Wieder in der Werkstatt angekommen ging die Spülung gleich los. Das Vibrieren ist weg und lässt sich nicht mehr reproduzieren. Die Schaltvorgänge sind meiner Meinung nach im Teillastbereich weicher und sind jetzt kaum noch zu spüren, bei Volllast spontaner und kraftschlüssiger!

Ich hoffe das bleibt so! Man muss dazu sagen, dass mein Audi schon fast tkm auf dem Buckel hat und noch nie etwas am Getriebe gemacht wurde. Hoffe das gibt euch einen kleinen Einblick! Schönen Sonntag noch, mfG Robert. Was mir jedoch aufgefallen ist, das er vorher beim Schalten vom ersten in den zweiten Gang nicht ganz so butterweich geschaltet hat, wie es in den anderen Gängen der Fall war. Mir ist es auch auf dem Weg zum Spülevent im Stau auf der Autobahn öfters aufgefallen, das sich meine TT in den ersten beiden Gängen nicht so schaltruhig verhalten hat.

Jetzt ist das nicht mehr vorhanden und es macht mir den Eindruck das er jetzt von unten herauf besser in die Gänge kommt Hi Leute, da ich gerade aus Zwickau wieder gekommen bin VW Boxenstopp , kann ich euch jetzt erst einen Erfahrungsbericht geben.

Desweiteren hatte ich manchmal beim Kickdown bei ca. Auffällig dabei war, das zu wenig altes Öl heraus kam 0,7 Liter. Tim spülte das Getriebe dann durch und füllte zusätzlich noch 0,8 Liter neu ein Berechnung anhand der Temperatur des eingefüllten Öls.

Aber nun zum Fazit: Ich hatte nach der Spülung heftige Schläge bei jedem Gangwechsel, was sich dann bei den höheren Gängen verlor. Ich werde die Woche noch mal fahren und schauen ob sich etwas bessert. Ich habe erst einmal nur die Werte gelöscht, da ich hoffe dass das Getriebe über Zeit lernt. Aber werde ich dann wohl noch machen müssen. Ich habe vorhin gelesen, dass quattrofever das gleiche Problem hatte und bei ihm hat die Adaptionsfahrt Abhilfe gebracht. Hallo zusammen, ich komme gerade von der Adaptionsfahrt zurück und muss euch sagen: Jetzt habe ich auch den Zustand dass das Getriebe butterweich schaltet.

Das heftige Schlagen von 1. Gang und umkehrt , , habe ich dadurch vollständig eliminieren können. Wir sehen uns in Hallo Leute, war auch beim Event in Amberg und möchte mich noch mal bei quattrofever fuer die Organisation und bei Tim für die Durchführung bedanken. Bei mir war es nur eine prophylaktische Spülung zur Verlängerung der Lebensdauer.

Interessant bei mir war nur, dass Ölsorte und Softwarestand nicht ganz zusammenpasste und habe nun Kontakt zu ZF aufgenommen, damit ich um ein Update auf neueste Software herumkomme. Tipp von quattrofever lange Wandlerüberbrückung etc. Ansonsten kann man die Methode nur Loben. Meiner schaltet nun wieder noch weicher, wie vor tkm. Grüsse an alle und bin in tkm wieder dabei.

Es hat auch generell nicht mehr so weich geschalten wie früher. Nach dem Ölwechsel war dies alles behoben. Die leichten Schläge die es gab wenn man an eine Ampel rollte und das Auto runterschaltet sind auch nahezu weg. Ich hatte gehofft, dass dies auch durch den Ölwechsel beseitigt wird.

Eine halbe Stunde sind es noch bis zu unserem Ausgangspunkt, vorbei am Bahnhof Bischoffingen-Burkheim und noch einmal durch die winterlichen Reben. Seit kümmerte sich Thomas Coch um das Naturzentrum Kaiserstuhl. Gemeinsam mit seiner Ehefrau Angela beantwortete er Anfragen, organisierte Veranstaltungen und war sowohl inhaltlich wie auch gestalterisch für das jährliche Programm zuständig.

Ab März wird der Forstwissenschaftler seine Arbeit für das Naturzentrum einstellen und die wissenschaftliche Leitung der Biosphäre Entlebuch, dem einzigen Biosphärenreservat in der Schweiz, übernehmen.

Sie waren 10 Jahre ehrenamtlich für das Naturzentrum verantwortlich, warum ist Ihnen das nicht weiter möglich? Mitte ist mein Lehrauftrag an der eidgenössischen technischen Hochschule in Zürich ausgelaufen.

Seit hatte ich diese Stelle, die auch meine Aktivitäten für das Naturzentrum mitfinanzierte, davor hatte ich als freiberuflicher Landschaftsplaner gearbeitet und den finanziellen Überschuss in das Naturzentrum investiert. Sie hatten ursprünglich 40 Euro jährlich für die Betreuung des Naturzentrums gefordert, die Gemeinden am Kaiserstuhl werden aber wohl höchstens einen Zuschuss von Euro zahlen.

Ist damit eine angemessene Betreuung überhaupt möglich? Meine Frau und ich meinen, dass es nicht möglich sein wird, mit diesem Betrag eine adäquate Betreuung zu leisten. Es gibt kein staatliches Naturschutzzentrum, das nicht mindestens mit eineinhalb Stellen besetzt ist. Aber es ist besser als nichts. Sehen Sie den Bestand des Naturzentrums gefährdet? Der Bestand ist in Gefahr, weil es nicht klar ist, mit welcher Konstruktion unsere bisherige Arbeit aufgefangen werden kann.

Warum war es nicht möglich, die Finanzierung des Naturzentrums in das Plenum-Projekt Naturgarten Kaiserstuhl einzubinden?

Plenum kann grundsätzlich keine Personalkosten für laufende Projekte übernehmen, es kann allenfalls Projekte initiieren. Aber uns gab es schon.

Gab es eine Konkurrenz zu Plenum? Nein, wir sehen uns nicht in einer Konkurrenz. Wir konkurrieren mit der Regionalgesellschaft, die als neue Initiative jährlich Mittel von den Gemeinden erhält. Aber das Aufgabenspektrum der Regionalgesellschaft ist anders, Marketing steht im Vordergrund. Wird das Angebot des Naturzentrums so bleiben wie bisher? Für wird es ein vollständiges Programm geben.

Die Betreuung des Zentrums hängt davon ab, welche Lösung gefunden wird. Und wie sieht es mit der fachlichen Betreuung aus? Im Hintergrund wird Reinhold Treiber zur Verfügung stehen, aber er ist darauf angewiesen, dass jemand für ihn die eingehenden Anfragen sichtet und ordnet. Auch die Betreuung der Ehrenamtlichen wird wohl Reinhold Treiber übernehmen. Wann wird das nächste Programm vorliegen? Fällt Ihnen der Abschied schwer? Ich hätte liebend gern, auch für einen Hungerlohn, weiter am Kaiserstuhl gearbeitet.

Aber die Prioritäten sind offenbar anders gelagert. Die Region sollte sich überlegen, ob es sinnvoll ist, in einem Gebiet, das bundesweit für Natur-Tourismus bekannt ist, nichts Relevantes für diesen Tourismus zu tun. Immerhin wurde der Kaiserstuhl in den vergangenen 10 Jahren im Schnitt von 1,5 bis 2 Millionen Touristen besucht.

Dass sich der Kaiserstuhl und der Tuniberg zu begehrten Erholungsgebieten für Jung und Alt gemausert haben, ist nichts Neues mehr. Ganze 2 Jahre dauerte das Sammeln der Informationen, erzählt Sacherer, der selbst im Rollstuhl sitzt. In den neuen Räumen der Winzergenossenschaft Oberbergen gibt es zum Beispiel eine Behindertentoilette.

Gibt es in dem Hotel einen Lift? Müssen Schwellen überwunden werden, um ins Bad zu gelangen, und gibt es dort Haltegriffe? Was bieten die Winzergenossenschaften? Welche interessanten Ausflugsziele gibt es?

Keine Frage bleibt offen. Allein auf einer Messe in der Schweiz seien es an einem Tag 40 Stück gewesen. Ein Kapitel des Führers widmet sich den Handbike-Touren. Sacherer selbst ist mit dem fahrradähnlichen Gerät, das vorne am Rollstuhl befestigt wird, viel unterwegs. Für die steilen Teilstücke wird er sogar extra von einem Elektromotor unterstützt.

Demnächst will er für eine köpfige Gruppe aus der Schweiz Handbike-Touren organisieren. Gerade wegen der vielen geteerten Wege sei es fantastisch, im Kaiserstuhl und Tuniberg mit dem Handbike "on tour" zu sein. Leider kamen bislang nur von 3 Verkehrsvereinen Informationen zurück. Nicht einmal Bad Krozingen war dabei" , bedauert er.

In spätestens 2 Jahren muss der Führer für den Kaiserstuhl und Tuniberg wieder aufgefrischt werden", berichtet er und fügt hinzu: Aber - welche Über-raschung: Im Herbst war es hier bei uns neblig! Wir bedauern sehr, Ihnen mitteilen zu müssen, dass wir auf das Wetter leider keinen Einfluss haben.

Zu Ihrer derzeit durchaus noch berechtigten Kritik an der Wegebeschilderung dürfen wir Sie informieren, dass die neue Wegebeschilderung, die im Zusammenwirken mit Plenum Projekt des Landes zur Erhaltung und Entwicklung von Natur und Umwelt und dem Schwarzwaldverein ausgearbeitet wurde, in den kommenden zwei Monaten - hauptsächlich ehrenamtlich durch die örtlichen Tourismus Vereine - angebracht werden wird.

Zum Zustand der Ruhebänke lassen Sie uns anmerken, dass diese jeweils über Winter - ebenfalls meist im Ehrenamt - hergerichtet werden. Leider haben wir auf das mitunter zerstörerische Verhalten der Wanderer - einheimischer wie fremder - keinen Einfluss. Wir empfehlen Ihnen einen erneuten Besuch im Frühjahr. Durch diese einzigartige Kulturlandschaft führt der Rundweg "Vulkanfelsgarten-Pfad".

In den Jahren und wurden von Winzern unter fachlicher Begleitung des Naturschutzzentrums Kaiserstuhl in diesem Gebiet die Lebensräume seltener Tier- und Pflanzenarten gepflegt und verbessert. Ein farbiges Faltblatt informiert über diese Besonderheiten des "Vulkanfelsgartens Winklerberg" und den Einsatz der Winzer. Die Gesamtkosten für dieses Plenum-Projekt belaufen sich auf rund 50 Euro. An dem Ausgangspunkt wurde am Sonntag auch die Informationstafel enthüllt.

Alte Rebhäusle, das Winklerbergbrünnele, viele Mauern und ein historischer Treppenweg zeugen von einer alten Weinkultur, die bis ins Jahr zurückreicht. Rund 40 Tonnen Vulkanbruchsteine haben die Winzer in über Stunden Handarbeit zu neuen Trockenmauern aufgeschichtet. Damit habe man das gemeinsame Ziel, die Wiederherstellung alter historischer Struktur am Winklerberg, erreicht. In dieser wärmsten Zone des Kaiserstuhls wachse nicht nur sehr guter Wein, sie sei auch ein Refugium für viele Tierarten, betonte der Landrat.

Gugel lobte das Projekt. Auch Geologie, Naturschönheiten und die Winzer machen diesen Ort aus und sind gerade auch für unsere Gäste durch den Vulkanfelsgarten-Pfad erlebbar" , betonte er.

Ein kleiner Vulkanstein könne den Gast noch lange an die Besonderheiten des Winklerbergs erinnern. Die Steillagen erforderten eine besondere Pflege und eine intensive Bewirtschaftung.

Nicht umsonst seien hier die Weinqualitäten besonders gut, sagte Heger. Bei einer eindrucksvollen Führung erläuterte Treiber den Gästen die Einzigartigkeit des Vulkanfelsgartenpfades. In einem Rebhäusle hoch oben auf dem Winklerberg beendete eine kleine Weinprobe die Einweihungsfeier. Elisabeth Jakob-Kölblin vom Der rund 2 Kilometer lange "kleine Rundweg" ist gut beschildert, sodass man einiges über die Naturschönheiten im Kaiserstuhl und im Liliental erfährt.

Schautafeln informieren unter anderem über Geologie, Klima, Temperatur und die verschiedenen Pflanzen- und Baumarten, die am Weg zu sehen sind. Bekannt ist das Liliental für das dort beheimatete Aboretum mit seiner beeindruckenden Vielfalt verschiedenster Baumarten aus allen Ländern der Erde. Und auch zahlreiche Orchideenarten gibt es in dem Tal zu bestaunen. Rund 20 Arten sind im Liliental vertreten. Alles von Johanna Grab und Stefan Dirks vom 5. Der Burkheimer Baggersee gehört zu den beliebtesten Badeseen der Region.

Das liegt nicht zuletzt an seiner Lage im Rheinwald, direkt an ein Naturschutzgebiet angrenzend. Daraus resultieren aber auch zahlreiche Probleme. So drangen in diesem Sommer immer mehr Besucher in das am Baggersee neben der Badewiese liegende Naturschutzgebiet ein, um dort zu baden, zu nächtigen, Feuer zu machen und zu grillen.

Jetzt hat die Polizei Alarm geschlagen. Das Lagern im Naturschutzgebiet ist mitnichten nur ein Kavaliersdelikt. Betroffen ist auch das benachbarte Kieswerk Uhl, in dessen Betriebsgelände verbotenerweise ebenfalls immer wieder Badegäste eindringen. Bei der Stadt Vogtsburg sucht man nun gemeinsam mit der Polizei, den zuständigen Naturschutzbehörden und der Firma Uhl nach Lösungswegen, wie die Situation entschärft werden kann.

Polizeihauptmeister Uwe Gutjahr ist bei der Wasserschutzpolizei mit Natur- und Umweltschutzaufgaben betraut und damit auch für den Bereich des Burkheimer Baggersees zuständig. Gutjahr versucht bei seinen Rundgängen zunächst die Badegäste freundlich auf die Problematik hinzuweisen.

Das wurde ihnen von dem Polizeibeamten jedoch untersagt. Zwei Personen hatten ein Zelt aufgestellt und Feuer gemacht, sie wurden angezeigt. Feuerstellen mit Durchmessern von teilweise über einem Meter, gedankenlos genau unter Bäumen angelegt, sind angesichts der Trockenheit eine Gefahr für das ganze Gebiet. Auffallend sind zertrampelte Lagerplätze mit Pfaden zu einem leicht zu überquerenden Altrheinarm. Von hier aus ist es einfach, zu den Waldwegen zu kommen, wo viele Besucher das dort herrschende Halteverbot trotz nicht zu übersehender Schilder einfach ignorieren.

Gutjahr sagt, "die Leute wissen vom Verbot, aber sie spielen beim Kontrollgang den Unwissenden". Der Beamte berichtet weiter, dass die Schäden früher in diesem Gebiet viel geringer gewesen seien. Von der ehemaligen Leitung der Kiesfirma seien künstliche Hindernisse geschaffen worden, die das Begehen des Naturschutzgebietes erschwerten.

Heute jedoch kümmere sich keiner mehr darum. Mit den Jahren seien die Hindernisse gewaltsam entfernt worden. Über 50 Prozent der Besucher des Baggersees würden aus Freiburg kommen, viele davon würden in das Schutzgebiet gehen und Tiere stören.

Immer wieder würden Schlauchboote durch das Schutzgebiet fahren. Auch die Bootsfahrer werden von Gutjahr darauf hingewiesen, dass das Befahren des Baggersees verboten ist. Der Polizeihauptmeister hält es für wichtig, dass bei der Badewiese Toiletten aufgestellt werden.

Am Badesee in Jechtingen habe sich das bewährt. Auch die Gemeinde- und Forstverwaltung solle mehr Präsenz zeigen. Doch ohne eine umfassende Gesamtlösung für das Gebiet, die auch eine Parkraumbewirtschaftung vorsehe, sieht Revierleiter Bertold Bock nur geringe Eingriffsmöglichkeiten für die Polizei, zumal er nicht über genügend Personal für umfassende Kontrollen verfüge.

Eine solche Gesamtlösung strebt auch die Stadt Vogtsburg an, auf deren Gemarkung der Baggersee liegt. Auch Schweizer ist mit der Situation am Baggersee, wie sie sich in diesem Sommer darstellte, "absolut unzufrieden". Es existiere allerdings bereits eine Rechtsverordnung, die den Badebetrieb regle.

Zahlreiche Hinweisschilder würden darüber aufklären. Der Bürgermeister appelliert eindringlich an die Besucher, sich an diese Regeln auch zu halten. Für das nächste Jahr soll dann von Naturschutz, Polizei, Kieswerkbetreiber und Stadt ein umfassendes Gesamtkonzept für die Nutzung des Baggersees entwickelt werden.

Dazu gehöre dann wohl auch eine neue Parkregelung. Übergriffe sollen insgesamt erschwert werden. Der Betriebsleiter des Kieswerks, Heinz Barz, kritisiert ebenfalls, dass viele Badegäste die zahlreichen Hinweisschilder einfach ignorieren würden. Es komme zu Sachbeschädigungen. Am Montag müssten die Arbeiter erst einmal das Gelände vom Unrat befreien. Selbst während der Betriebszeiten würden die Leute auf das Betriebsgelände kommen und nicht zuletzt sich selbst damit in Gefahr bringen.

Hier müsse dringend Abhilfe geschaffen werden, andernfalls werde das gesamte Gelände abgesperrt. Es sei ein langer Weg gewesen und man habe sich nicht immer leicht getan beim "Runden Tisch" der Verbände, Behörden und Forscher, sagte Bürgermeister Gabriel Schweizer. Gemeinsamer Nenner sei der Erhalt der Böschungsgrasflächen gewesen, die den Kaiserstuhl so stark landschaftlich prägen. Das Modellprojekt wurde in den Jahren bis mit einem Gesamtbetrag von rund Euro aus der Privatlotterie "Glücksspirale" gefördert.

Man hoffe auf weitere Förderung durch das Land, so Schweizer. In ihrem kurzweiligen Vortrag sprach sie zunächst von eigenen Erlebnissen. Vor 30 Jahren sei sie in ihrer Funktion als Weinkönigin öfters mit der öffentlichen Kritik an den Rebflurbereinigungen konfrontiert gewesen.

Heute seien aber die so genannten Mondlandschaften von damals schönste Kulturlandschaft. Flurneuordnungen seien weiterhin nötig, um im internationalen Wettbewerb bestehen zu können. Der Erhalt der Kulturlandschaft koste Geld. Die landwirtschaftlichen Produkte müssten zur besseren Vermarktung mit positiven Erlebnissen verbunden werden, dafür sei die Integration von Landschaftsschutz, Tourismus und Naherholung wichtig.

Hans Page, Geschäftsführer des Landschaftserhaltungsverband Emmendingen, stellte die Projektarbeiten zur Böschungspflege vor. Die Behörden, Verbände und Forschung hätten nun fast 10 Jahre zusammengearbeitet. Aus der Zusammenarbeit von Naturschutz und Landwirtschaft habe sich das Leitbild der Böschungspflege herauskristallisiert.

Das ist die "weitgehend offene, wiesenartige Struktur mit artenreicher Krautschicht und einzelnen Büschen und wenigen Bäumen" , so Page. Das Modellprojekt sei einhergegangen mit der Ausnahmegenehmigung für den Feuereinsatz. Man habe viel Öffentlichkeitsarbeit betrieben und fünf einfache Regeln für das Flämmen ausgearbeitet. Die zentrale Frage sei gewesen, ob es Beeinträchtigungen naturschutzrelevanter Arten Zielarten durch das kontrollierte Abflämmen, gebe. Es wurden solcher Arten ermittelt, von denen aber nur 59 vom Brennen betroffen seien.

Eine Reduktion wurde bei 36 Arten festgestellt, aber eine Beeinträchtigung der Bestände sei allgemein nicht zu erkennen, mit Ausnahme des Schmetterlings Blaukernauge. Für dieses Insekt sei das Flämmen problematisch. Für einzelne Arten hätten sich Anzeichen für eine kurz- bis mittelfristige Bestandsförderung ergeben, erklärte Buchweitz. Dazu gehörte beispielsweise die Gottesanbeterin. Die Offenhaltung der Böschungen lasse sich aber durch das Brennen alleine nicht erreichen.

Man gehe aber davon aus, dass durch die Erlaubnis zum Brennen das Interesse der Winzer an der Böschungspflege gefördert werde und somit auch die Eigeninitiative, erläuterte Buchweitz.

Hans-Jürgen Wiedemann , 7. Weinbaumuseum in Achkarren mit Sonderausstellungen. Das Kaiserstühler Weinbaumuseum in Achkarren hat auch in diesem Jahr wieder einiges zu bieten: Neben den stets präsentierten Ausstellungsgegenständen, mit denen die historische Entwicklung des Weinbaus dargestellt wird, warten diesmal auch zwei neue interessante Sonderausstellungen auf die Besucher.

Die zweite Sonderausstellung stellt das Weinprojekt der Oberrotweiler Wilhelm-Hildenbrand-Schule vor, bei dem die Siebtklässler ein an die Lehranstalt angrenzendes Rebgrundstück bewirtschaften, die Achtklässler für das Herbsten zuständig sind und die Schüler der neunten Klasse das Flaschenetikett für den jährlichen Schulwein entwerfen. Mit zahlreichen Fotografien, unter anderem von der Arbeit der Schüler in den Reben, erzählt die Ausstellung von der Entwicklung des Projekts.

Neben den beiden neuen Sonderausstellungen sind auch weiterhin die Informationstafeln zum Thema "Feuer zur Böschungspflege" sowie verschiedene, liebevoll hergerichtete Ausstellungsgegenstände wie Gerätschaften, Flaschenetiketten, Urkunden und Dokumente in dem Museum zu sehen, so dass die Geschichte des Weinbaus für die Besucher anschaulich dargestellt wird.

Stadt beharrt auf ihren Forderungen. Allerdings will der Rathauschef nach wie vor durchsetzen, dass die jetzigen Eigentümer der Viehweide, Wolfgang Rath und Romana Schneider, ihre vertraglichen Verpflichtungen erfüllen. Sonst werde Vogtsburg eventuell von seinem Rückkaufsrecht Gebrauch machen.

Wie bereits berichtet, ist um die Zukunft der Schelinger Viehweide eine heftige Auseinandersetzung entbrannt. Bei der Ausschreibung des Geländes habe es 9 Bewerber gegeben. Rath und Schneider hätten aufgrund ihres vorgelegten Konzeptes den Zuschlag erhalten.

Dieses habe im Wesentlichen auf folgenden 3 Punkten basiert: Dafür hätten Rath und Schneider sicherlich ein Lob verdient. Dieser Punkt sei unstrittig. So habe Vogtsburg zum Beispiel dafür gesorgt, dass die Bezirksstelle für Naturschutz dem Hof das Winterfutter kostenlos zur Verfügung gestellt habe. Die Achkarrer Winzer seien fast Amok gelaufen, aber Rath habe sich lange auf den Standpunkt zurückgezogen, keiner könne ihn rechtlich gesehen von dort vertreiben.

In den Kaufvertrag für das Gelände sind dann jedoch nicht alle Punkte des Konzeptes wortwörtlich eingeflossen. Verpflichtet haben sich Rath und Schneider laut Schweizer allerdings dazu, die Gebäude des landwirtschaftlichen Anwesens zu sanieren sowie einen Hofladen mit Kiosk, einen landwirtschaftlichen Lehrpfad mit Schautafeln und einen Schaubienenstand zu verwirklichen.

Dezember einräumen lassen.

Spionage-Apps im Mac App Store aufgetaucht

Share this:

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.