Imperial Cleaning

BEAUTY BLOG: Makeup, Pflege, News & Shopping

Zinkoxid hat den besseren UVA-Schutz.

Point of View Dynamics 365: Die Zukunft digit ...

The thumbnail idea is a good one for web sites.

Man hat etwas schriftlich in der Hand und das ist hochwertiger als nur ein Video auf you-tube. Ich habe diesmal Kettensägeöl von Oregon bestellt. Es macht den gleichen guten Eindruck wie das von Stihl. Dazu habe ich noch das Öl für den Sprit bestellt, was mit Sicherheit auch genauso gut ist wie das vorherige von Stihl.

Und last but not least beides ist deutlich preiswerter als die Stihl-Produkte. Daher nur 4 Sterne für die Lieferung.

Rücknahme der zur Auswahl bestellten Ware problemlos. Alles Super, Wahre wie erwartet und sehr schnelle Lieferung. Microsoft übernimmt per Gerichtsbeschluss die Kontrolle über die Domains. Neue Regeln sollen Entwicklern und Anbietern helfen, einer fälschlichen Erkennung ihrer Software vorzubeugen. Microsoft empfiehlt unter anderem die Signierung von Installationsdateien. Der auffälligste Trend in den Statistiken des ersten Quartals Angeblich erbeutet er 90 GByte Daten.

Apple dementiert eine Kompromittierung von Kundendaten. Seine Taten bescheren dem Jugendlichen angeblich einen gewissen Bekanntheitsgrad in der internationalen Hacker-Community.

WordPress kennt die Schwachstelle schon seit Anfang Ein erster Patch bringt nicht den gewünschten Erfolg. Hacker können weiterhin mithilfe von speziell präparierten Thumbnail-Dateien Schadcode einschleusen und ausführen. Vous pouvez vous inscrire sur ce lien. Vous recevrez un email de bienvenue dans votre boite mail pour confirmer votre accord.

Per continuare ad accedere ai nostri contenuti, con una buona esperienza di lettura, ti consigliamo di agire in uno dei seguenti modi:. Riceverai una e-mail di benvenuto nella tua casella di posta, per convalidare e confermare la tua sottoscrizione. Estos mensajes son una fuente de ingresos que nos permite seguiradelante con nuestro trabajo diario. Sie nutzen einen Adblocker, der die Anzeige von Werbung verhindert. Dadurch entgehen unserem Herausgeber täglich Einnahmen, die für die Existenz einer unabhängigen Redaktion nötig sind.

Para fazer isso, por favor, assine aqui. It seems that you are using "Adblock" or other software that blocks display of advertising. Seit Jahren machen wir das mit den gleichen Techniken in unseren "klassischen" Data Warehouse Umgebungen. Aber die Welt ist im steten Wandel und so auch die Daten. Wir kämpfen mit Daten, bei denen sich ständig das Schemata ändert und versuchen Mehrwerte aus neuen Datentypen wie Soziale Medien, Videos und Bildern zu ziehen. In dieser Whiteboard Session möchte ich mit Ihnen über moderne Wege sprechen, Ihre Daten zu speichern, zu analysieren und zu visualisieren.

Zusammen zeichnen wir ein Modern Data Warehouse, schauen uns an welche Möglichkeiten sich bieten verschiedenste Daten zu analysieren und warum uns die Cloud hier hilft. Billige Sensoren, schnelle Datenverbindungen und leistungsfähige Hardware haben dazu geführt, dass Echtzeitdatenverarbeitung in der Forschung und für Unternehmen überaus interessant geworden sind.

Echtzeitanalysen dieser Daten können dazu genutzt werden, Probleme in der Fertigung, Börsentrends, oder brenzlige Verkehrssituationen schnell zu erkennen und ebenso schnell diesen Entgegenwirken zu können. Um Echtzeitdaten effizient verarbeiten und analysieren zu können, wurden dazu neue Konzepte entwickelt, z. In diesem Vortrag werden zunächst Grundlagen des Data Streaming präsentiert und beide Technologien vorgestellt.

Die Unterschiede und Gemeinsamkeiten ebenso wie Vor- und Nachteile beider Technologien werden diskutiert. Ein Bild sagt mehr als tausend Worte" - wie wahr, auch und gerade bei der Datenanalyse. Visualisierung ist der schnelle, einfache Weg, das Gesamtbild in Deinen Daten zu erkennen, und gerade das R-Ökosystem hat in dieser Hinsicht einiges zu bieten.

Es mögen nicht genau 50 sein, aber in dieser Session zeige ich viele ansprechende Visualisierungen, die das ggplot2-Package und seine Freunde ermöglichen. Wir starten jenseits der üblichen Balken-, Linien- und Streudiagramme. Wir werden Wasserfalldiagramme, Violinen, Ridgelines, Randhistogramme, Karten und mehr sehen… und Ihr bekommt den Code, um alles nachzubauen. Heute werden Geodaten fast überall verwendet. Wir schauen uns an, welche Datentypen unterstützt werden - von 0 bis 2 Dimensionen, von Punkten bis zu Polygonen und anderen - und werden sehen, wie man Geodaten in die SQL Server Tabellen hinein und wieder heraus bekommt.

Darauf folgen die eingebauten Funktionen, mit denen Beziehungen zwischen Geo-Objekten untersucht werden können, wie Überschneidungen, Einschlüsse oder kürzester Abstand. Und natürlich gibt es Beispiele für die praktische Anwendung von Geodaten. Hier kann nach Herzenslust ausprobiert werden was vielleicht schon morgen überall im Einsatz sein wird. Was verbirgt sich hinter den einzelnen Services und was kann ich damit machen?

Die hier gezeigten Beispiele zeigen, wie diese Komponenten zusammengesetzt werden können, um das Management eines DWH in der Cloud zu managen. Die Technologie hinter den blitzschnellen Auswertungs-Modellen, die Analysis Services bereitstellt, entwickelt sich mittlerweile im Cloud-Tempo weiter, selbst wenn man Azure nicht benutzt, sondern weiter seinen lokalen SQL Server verwendet.

Dabei ist die Arbeit des Entwicklungs-Teams nur in die tabellarische Version eingeflossen; die multidimensionalen Cubes sind ja hervorragend, so wie sie sind! Und bestimmt gibt es aus der Cloud noch ein paar Überraschungen, die in der letzten Minute dazukommen…. Nichts ist schöner, als auf ein Browserfenster zu starren und zu sehen, wie sich der winzige Lieferwagen von allein Meter um Meter auf mein Haus zubewegt! Auch Dashboards, in denen Liniengrafiken auf- und abwärts zucken, können uns stundenlang beschäftigen.

Was sind mögliche Visualisierungen, welche Datenquellen bieten sich an und welche Beschränkungen der Technologie gibt es?

In unserer digitalisierten Welt müssen Webapps einerseits immer schneller entwickelt werden und später trotzdem gleichzeitig günstig und hochskalierbar bleiben. Diesen Zwiespalt kann Azure mit seinen vielfältigen Diensten durchaus aufheben. Um das zu beweisen wollen wir zusammen eine Kicker-Lösung in nur 60 Minuten entwickeln, mit der man performant seine Statistiken am Kickertisch anschauen kann, aber gleichzeitig nicht arm wird.

Natürlich gibt es in dieser Version wieder zahlreiche Neuerungen so beispielsweise die Unterstützung verschiedener Linux Derivate und Docker oder Verfügbarkeitsgruppen ohne Cluster. Neben diesen viel beachteten Neuerungen hat sich auch einiges im Bereich der Performance-Optimierung getan. Die vorgestellten Optimierungsverfahren laufen sofern eingeschaltet, s. Durch ihren kleineren Footprint im Vergleich zu virtuellen Maschinen, durch ihre zentrale Bereitstellung von vorgefertigten Images und durch ihre Plattformunabhängigkeit eignen sich Docker Container ideal als lokale Entwicklungsplattform.

Darüber hinaus können sie auch für die Verteilung und Bereitstellung von Anwendungen hervorragend genutzt werden. In dieser Session wird das neue Feature vorgestellt, welche Funktionen enthalten sind und welche Differenzen es zur klassischen Bereitstellung gibt. SQL Administration ist kein Hexenwerk. Allerdings wenn es sich um Wartung und Tuning dreht, wird da Thema komplexer. Sie lieben sicher auf Konfigurationsfragen folgende Antwort: Das mag natürlich daran liegen, dass an viele Server verschiedenste Anforderungen gestellt werden.

Hohe Last oder hohe Verfügbarkeit oder gar beides. Mehr Lesen als Schreiben usw. Der Vortrag widmet sich Themen wie: In dem praxisorientierten Vortrag werden wir uns mit den Unterschieden beider Tools im Hinblick auf Funktionalität, Limitationen and Tuning Empfehlungen befassen. Bei Interessierten hat es sich inzwischen ja herumgesprochen. Zumindest in der Version 1. Zeit über Alternativen nachzudenken. In dieser Session stellen wir ein Framework vor, das mit einem generischen Masterpaket arbeitet.

Pakete die beim jeweiligen Lauf ausgeführt werden, Abhängigkeiten, Parameterwerte, Grad der Parallelisierung etc. Der Vortrag gibt einen Überblick, welche Möglichkeiten es gibt eine Azure SQL Database zur Verfügung zu stellen, wie höhere Anforderungen realisiert werden können, ebenso wird auf das Thema Kostenersparnis eingegangen.

In den Demos werden die verschiedenen Arten des Deployments gezeigt, ebenso wird auf das Thema Backup und die unterschiedlichen betrieblichen Leistungsanforderungen eingegangen. Mit der Reporting Roadmap und dem geplanten Cloud- und on-premises Featuregleichstand hat sich Microsoft einiges vorgenommen. Not limited to cloud datasources, powerbi.

Die neuen 5er des CFG und der CFR sind da!

Share this:

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.