Imperial Cleaning

Reifenlabel

Goode 16 Love Letters 2: Zudem seien rund 35 Kilometer Hauptkabel zurückgezogen und neu geordnet auf Kabeltrassen verlegt worden.

Trackback e pingback

Beitrags-Navigation

A man who knows the price of everything and the value of nothing. The way to get rid of temptation is to yield to it.

Der einzige Weg, eine Versuchung loszuwerden, ist, ihr nachzugeben. No man has real success in this world unless he has a woman to back him, and women rule the world. There is a luxury in self-reproach. When we blame ourselves we feel that no one else has a right to blame us. A poem cannot heal a wound Books won't help you find That something which you're searching for But just add questions to the mind.

Das meiste haben wir gewöhnlich in der Zeit getan, in der wir meinen, nichts getan zu haben. Es ist besser, unvollkommene Entscheidungen durchzuführen, als ständig nach vollkommenen Entscheidungen zu suchen, die es niemals geben wird.

Nur die Gegensätze lehren einen die Welt kennen: I have never understood the female capacity to avoid a direct answer to any question. Die Kunst der Frauen, auf Fragen keine direkte Antwort zu geben, habe ich nie verstanden.

I would rather be an optimist and a fool than a pessimist and right. Ich bin lieber ein Optimist und ein Trottel als ein Pessimist, der recht hat. To learn which questions are unanswerable, and not to answer them: Zu erkennen, welche Fragen unbeantwortet sind, und sie nicht zu beantworten versuchen: Es ist von Vorteil, die Fehler, aus denen man lernen kann, recht frühzeitig zu machen.

Trudele durch die Welt. Sie ist so schön: Tue erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche. Mit Logik kann man Beweise führen, aber keine neuen Erkenntnisse gewinnen. A common mistake that people make when trying to design something completely foolproof is to underestimate the ingenuity of complete fools.

Die Luft ging durch die Felder, die Ähren wogten sacht, es rauschten leicht die Wälder, so sternklar war die Nacht.

Und meine Seele spannte weit ihre Flügel aus, flog durch die stillen Lande, als flöge sie nach Haus. Das ist das erste Gebot, noch vor den zehn anderen. Alle Ereignisse liegen in Gottes Hand, und wir wissen nicht über ihr morgiges Schicksal, womit ich sagen will, das Leben mit allem Für und Wider anzunehmen bedeutet, auch Unvorhergesehenes anzunehmen.

Und ein Kind ist das Unvorhergesehene selbst. Sie wissen nicht, was aus ihm wird, was es bringen kann, und gerade deshalb müssen Sie es annehmen.

Ein Kind zu haben, bedeutet absolute Zustimmung zum Menschen. Habe ich ein Kind, ist es, als sagte ich: Wie ein schüchternes Mädchen blieb er sitzen und wartet, ob einer käme ihn zu holen, ein Stärkerer und Mutigerer als er, der ihn mitrisse und zum Glücklichsein zwänge. Vielleicht hat Sex doch nichts mit Liebe zu tun.

Je fremder man sich ist, um so aufregender ist es, weil ein fremder Körper ein unschuldiger Körper ist. Wenn man den Körper des anderen ständig vor Augen hat, wird er einem peinlich in all seiner erbärmlichen Alltäglichkeit. Das Sinnen und Gedankenmachen hat keinen Wert, und man tut ja auch nicht, wie man denkt, sondern tut jeden Schritt eigentlich ganz unüberlegt so, wie das Herz gerade will. Ein jeder Mensch hat seine Seele, die kann er mit keiner anderen vermischen.

Zwei Menschen können zueinander gehen, sie können miteinander reden und nah beieinander sein. Es gibt Leute, die picken einzelne Teile heraus und lassen den Rest fallen, andere zwängen die Geschichte durch das Netzwerk ihrer Vorurteile, wieder andere verleihen ihnen die Farbe ihres eigenen Entzückens. Nur dann nimmt er Wunder auf. Sie würden auch morgen noch schön sein, aber in diesem Augenblick hatten sie die magische, nicht wiederkehrende Schönheit, die aus unserer Seele kommt und die, nach den Griechen, nur dann in uns aufleuchtet, wenn uns Eros angeblickt hat.

Was ist das für Volk! Denken sie auch oder schlurfen sie nur sinnlos über die Erde? Wenn man eine Eiche pflanzt, darf man nicht die Hoffnung hegen, nächstens in ihrem Schatten zu ruhen. Everything has been said before, but since nobody listens we have to keep going back and beginning all over again. Die Fähigkeiten, die ein hohes Amt erfordert, sind anderer Art als die, die man braucht, um dorthin zu gelangen. Seine ganze zärtliche Liebe zum Leben durchzitterte ihn in diesem Augenblick und die tiefe Sehnsucht nach seinem verlorenen Glück.

We shall not cease from exploration And the end of all our exploring Will be to arrive where we started And know the place for the first time. Man sollte immer versuchen, alle Sachen, auch die gewöhnlichsten, die ganz selbstverständlich dazusein scheinen, mit neuen, erstaunten Augen, wie zum ersten Mal, zu sehen. Dadurch gewinnen sie ihre Erstaunlichkeit zurück, die im Selbstverständlichen eingeschlafen war, und die Welt bleibt frisch; sonst aber schläft alles ein, Leben, Freude und Staunen.

Die Verzweiflung schickt uns Gott nicht, um uns zu töten, er schickt sie uns, um neues Leben in uns zu erwecken. Siegen bedeutet nichts, mein Junge. Aber Leute, deren hauptsächliche Eigenschaft es ist, schön zu sein, sind doch eigentlich viel besser dran als andre, deren hauptsächliche Eigenschaft es ist, begabt zu sein. Wenn man nämlich schön ist, so ist man es immer, während die Begabten doch mindestens neun Zehntel ihrer Existenz ohne jede Spur von Talent verbringen.

If a wise policymaker proceeds through a succession of incremental changes, he avoids serious lasting mistakes in several ways. I'd like to share a revelation that I've had, during my time here. It came to me when I tried to classify your species. I realized that you're not actually mammals. Every mammal on this planet instinctively develops a natural equilibrium with the surrounding environment, but you humans do not.

You move to an area, and you multiply, and multiply, until every natural resource is consumed. The only way you can survive is to spread to another area. There is another organism on this planet that follows the same pattern. Human beings are a disease, a cancer of this planet, you are a plague, and we are the cure. The world has kept sentimentalities simply because they are the most practical things in the world.

They alone make men do things. The world does not encourage a perfectly rational lover, simply because a perfectly rational lover would never get married.

The world does no encourage a perfectly rational army, because a perfectly rational army would run away. Many that live deserve death. And some that die deserve life. Can you give it to them?

Then do not be too eager to deal out death in judgement. The wide world is all about you: Menschen, an denen nichts auszusetzen ist, haben nur einen, allerdings entscheidende Fehler: Vernichte seine Position und du vernichtest den Menschen. Manche Leute bekommen überhaupt nichts mit. Sie leben einfach vor sich hin. Ihre Existenz ist kaum mehr als eine Art dumpfen Fortbestehens, und sie widersetzen sich stur und verärgert allem, was sie möglicherweise aus ihrer falschen Gemütsruhe aufschrecken könnte.

Und damit verändern sie die Zukunft. Die Erinnerung fängt die Wirklichkeit niemals ein. Das Gesetz ist stets auf Seiten derer, die es durchsetzen. Ethik und juristische Gewissenhaftigkeit haben wenig damit zu tun, wenn die wirkliche Frage lautet: Wer hat die Macht?

Bürokraten hassen nichts mehr als Innovationen, und besonders jene Innovationen, die bessere Ergebnisse zeitigen als die alte Routine.

Verbesserungen lassen jene, die an der Spitze der Pyramide stehen, immer unfähig erscheinen. Und wer hat es schon gerne, wenn er diesen Eindruck erweckt? Wir alle haben ein "du" in unserem Leben The sublime and the ridiculous are often so nearly related, that it is difficult to class them separately. One step above the sublime, makes the ridiculous, and one step above the ridiculous, makes the sublime again.

The task that we least want to tackle is probably the one we need to focus most on. Wer nicht am Denken leidet, den freut das Aufstehen am Morgen und das Essen und Trinken, der findet Genüge darin und will es nicht anders. Wem aber diese Selbstverständlichkeit verlorenging, der sucht im Laufe der Tage begierig und wachsam nach den Augenblicken wahren Lebens, deren Aufblitzen beglückt und das Gefühl der Zeit samt allen Gedanken an Sinn und Ziel des Ganzen auslöscht.

Viele sagen, sie "lieben die Natur". So lieben sie die Natur. Sie erinnern sich dieser Liebe am Sonntag, wenn schönes Wetter ist, und sie sind dann gerührt über ihr gutes Herz. Sie hätten es ja nicht nötig, denn "der Mensch ist die Krone der Natur".

Ach ja, die Krone! Chi vuol esser lieto, sia: Weise ist der Mensch, der nicht den Dingen nachtrauert, die er nicht besitzt, sondern sich der Dinge erfreut, die er hat. Wir können andere Menschen nicht ändern. Die Aufgabe, die uns gestellt ist, besteht darin, uns selbst zu vervollkommnen und andere glücklich zu machen; und das gibt uns alle Hände voll zu tun. Die meisten unserer Fehler erkennen und legen wir erst ab, wenn wir sie in anderen entdecken.

Krise ist ein produktiver Zustand. Du kannst über die Wirklichkeit nichts aussagen, wenn du nur die sichtbare Oberfläche der Dinge beschreibst, die jedermann vor Augen hat. Die Wirklichkeit steckt hinter denDingen, und man kann nur in Bildern von ihr sprechen. Du kannst sie nicht packen, wie du eine Katze beim Schwanz packst. Wenn dir eine solche Rede geheimnisvoll vorkommt, hast du noch nicht viel von der Wirklichkeit begriffen. Der Mensch wird nur der Welt gewahr, die er schon in sich trägt.

Es braucht eine gewisse Spannweite, um dem Erhabenen die Stirn zu bieten und seine Botschaft zu empfangen. We generate our own environment. We get exactly what we deserve. How can we resent the life we've created for ourselves? Who is to blame, who's to credit, but us?

Who can change it, anytime we wish, but us? Wir erschaffen unsere eigene Realität. Wem anders als uns selbst können wir die Verantwortung dafür anlasten?

Reality has nothing to do with appearances, with our narrow way of seeing. Die Wirklichkeit ist unabhängig von Erscheidungsformen oder unserer begrenzten, konditionierten Wahrnehmung. Protect me from knowing what I don't need to know. Protect me from even knowing that there are things I don't know.

Protect me from knowing that I decided not to know about the things that I decided not to know about. You cannot see what I see because you see what you see. You cannot know what I know because you know what you know. What I see and what I know can not be added to what you see and what you know because they are not the same kind. Everything you see or hear or experience in any way at all is specific to you.

You create a universe by perceiving it, so everything in the universe you perceive is specific to you. All you really need to know for the moment is that the universe is a lot more complicated than you might think, even if you start from a position of thinking it's pretty complicated in the first place.

Questions arise from a point of view - from something that helps to structure what is problematical, what is worth asking, and what constitutes an answer or progress. It is not that the view determines reality, only what we accept from reality and how we structure it. I am realist enough to believe that in the long run reality gets its own chance to accept or reject our various views.

Das Mögliche ist beinahe unendlich, das Wirkliche streng begrenzt, weil doch nur eine von allen Möglichkeiten zur Wirklichkeit werden kann. Das Wirkliche ist nur ein Sonderfall des Möglichen, und deshalb auch anders denkbar. Solange jemand nicht selbst etwas tut, wird sein Leben durch die Menschen und Dinge bestimmt, die darin auftreten. Was gut ist, wissen wir, es steht in den Geboten. Aber Gott ist nicht nur in den Geboten, sie sind nur der kleinste Teil von ihm.

Du kannst bei den Geboten stehen und kannst weit von Gott weg sein. Glaube und Zweifel bedingen einander wie Ein- und Ausatmen; sie gehören zusammen. Denn das Leben ist stärker als der Tod und der Glaube ist mächtiger als der Zweifel. I am the one and only nobody I'd rather be I am the one and only can't take that away from me. Whatever it may bring I will live by my own policies I will sleep with a clear conscience I will sleep in peace.

When I was searching for solutions I found the answers lay in me I am a drifter but I'm drifting on a silver sea. Einem anderen gehöre nicht, wer sein eigener Herr sein kann. Come on and shine shine like a star shining so bright like the star that you are shine into the future spreading your light wherever you are.

You can walk on the water shine like a diamond ring the bells of fortune if you dare you can make any move that you want to make take everything that you can if you dare Just think the world is in your hands.

There are no rules you can follow. You have to go by instinct and you have to be brave. God grant me the serenity to accept the things I can't change the courage to change the things I can and the wisdom to know the difference. Wenn die anderen mich erkennen, so freue ich mich darüber; erkennen sie mich nicht, so kenne ich doch mich selbst. Der Tag, an dem Du die volle Verantwortung für dich selbst übernimmst und an dem du aufhört, Entschuldigungen zu suchen, ist der Tag, an dem dein Weg zum Ziel beginnt.

Die meisten Menschen sind wie ein fallendes Blatt, das weht und dreht sich durch die Luft, und schwankt, und taumelt zu Boden. Andre aber, wenige, sind wie Sterne, die gehen eine feste Bahn, kein Wind erreicht sie, in sich selber haben sie ihr Gesetz und ihre Bahn. I am always astonishing myself. It is the only thing that makes life worth living.

Was du über dich selbst denkst, ist viel wichtiger als das, was andere über dich denken. You don't know what they will say You probably've to do it your own way You don't know what they will see Absolutely nothing! You don't know what they will do No one ever knows, you don't know too You don't know what they will say You probably don't need another way.

Ich liebe mich, denn ich bin immer für mich da Ich liebe mich, ich frage mich und sage ja Ich liebe mich, ich liebe mich, gelegentlich. Am schwersten lernt man, sich selbst so zu nehmen, wie man ist - sich über seine guten Eigenschaften zu freuen und die schlechten zu verzeihen.

Wollen Sie wirklich sich selbst lieben? Na ja, sagte ich, wenn es sonst keiner tut. Diese Sorge um das eigene Bild ist eine geradezu schicksalhafte Unreife des Menschen. Es ist sehr schwer, diesem Bild gegenüber gleichgültig zu bleiben.

Eine solche Gleichgültigkeit übersteigt die menschlichen Kräfte. Sieh diese Wolkenlandschaft mit ihren Himmelsstreifen! Der Blick in den Sternenhimmel und ein Ohr voller Musik vor dem Zubettgehen, das ist besser als alle deine Schlafmittel. Ihre unveränderte Wiederkehr hatte etwas Beruhigendes, Sterne waren tröstlich, fern zwar und kalt standen sie dort oben, keine Wärme strahlend, aber zuverlässig, fest gereiht, Ordnung verkündend, Dauer versprechend.

Dem Leben auf Erden, dem Leben der Menschen anscheinend so fremd und fern und entgegengesetzt, so unrührbar von seiner Wärme, seinen Zuckungen, Leiden und Extasen, ihm mit ihrer vornehm kalten Majestät und Ewigkeit so bis zum Spott überlegen, waren die Sterne dennoch in Beziehung zu uns, leiteten und regierten uns vielleicht, und wenn irgendein menschliches Wissen, ein geistiger Besitz, eine Sicherheit und Überlegenheit des Geistes über das Vergängliche erreicht und festgehalten wurde, so glichen sie den Sternen, strahlten wie sie in kühler Ruhe, trösteten mit kühlem Schauer, blickten ewig und etwas spöttisch.

There is a star there must be one whatever you wish it will be done and if you believe the star's always shining. War denn nicht alles Leiden Zeit, war nicht alles Sichquälen und Sichfürchten Zeit, war nicht alles Schwere, alles Feindliche in der Welt weg und überwunden, sobald man die Zeit überwunden hatte, sobald man die Zeit wegdenken konnte?

Zeit ist etwas, das man um so weniger begreift, je mehr man davon erfährt. Man kann ihrer nie sicher sein. Sie ist immer da, aber wenn du sie packen willst, greifst du ins Leere, denn sie ist schon wieder vergangen. Someone once told me that time was a predator that stalked us all our lives. I rather believe that time is a companion who goes with us on the journey and reminds us to cherish every moment, because it will never come again.

What we leave behind is not as important as how we've lived. After all Number One, we're only mortal. Speak for yourself sir, I plan to live forever. Die Zeit ist eine Vase. Es kommt darauf an, ob man Disteln oder Rosen hineinstellt. Was ist die Zeit? Ein Geheimnis - wesenlos und allmächtig. Wäre aber keine Zeit, wenn keine Bewegung wäre? Keine Bewegung, wenn keine Zeit? Ist die Zeit eine Funktion des Raums? Oder sind beide identisch? Die Zeit ist tätig, sie hat verbale Beschaffenheit, sie "zeitigt".

Was zeitigt sie denn? Jetzt ist nicht Damals, Hier nicht Dort, denn zwischen beiden liegt Bewegung. Well, we all fall in love but we disregard the danger though we share so many secrets there are some we never tell. Honesty is such a lonely word every one is untrue honesty is hardly ever heard and mostly what I need from you. Wer sich über die Wirklichkeit nicht hinauswagt, der wird nie die Wahrheit erobern! Von jeder Wahrheit ist das Gegenteil ebenso wahr! Einseitig ist alles, was mit Gedanken gedacht und mit Worten gesagt werden kann, alles einseitig, alles halb, alles entbehrt der Ganzheit, des Runden, der Einheit.

Ich hätte ihr einfach die Wahrheit sagen können, aber ich war nicht ruhig genug dazu. Es gibt da auch zwei Wahrheiten - eine, bei der man sich preisgibt, und eine zweite strategische, bei der man nichts preisgibt.

Que savons-nous, sinon qu'il est des conditions inconnues qui nous fertilisent? Wo aber soll man das einzig Richtige, die Wahrheit für jeden Menschen finden? Wenn Apfelsinenbäume in diesem Boden und nicht in jenem gut anwurzeln und reichlich Früchte tragen, dann ist dieser Boden ihre Wahrheit.

Sie sehe zu, wie sie mit dem Leben fertig wird und von ihm Rechenschaft abzulegen vermag! Es ist fast unmöglich, die Fackel der Wahrheit durch ein Gedränge zu tragen, ohne jemandem den Bart zu sengen. Die Gottheit ist in dir, nicht in den Begriffen und Büchern. Die Wahrheit wird gelebt, nicht doziert. His house is in the village though; He will not see me stopping here To watch his woods fill up with snow. My little horse must think it queer To stop without a farmhouse near Between the woods and frozen lake The darkest evening of the year.

He gives his harness bells a shake To ask if there is some mistake. The only other sound's the sweep Of easy wind and downy flake. The woods are lovely, dark and deep, But I have promises to keep, And miles to go before I sleep, And miles to go before I sleep.

So ist es, wenn Siddhartha ein Ziel, einen Vorsatz hat. Siddhartha tut nichts, er wartet, er denkt, er fastet, aber er geht durch die Dinge der Welt hindurch wie der Stein durchs Wasser, ohne etwas zu tun, ohne sich zu rühren: Das ist es, was Siddhartha bei den Samanas gelernt hat.

Es ist das, was die Toren Zauber nennen und wovon sie meinen, es werde durch die Dämonen bewirkt. Nichts wird von den Dämonen bewirkt, es gibt keine Dämonen. Jeder kann zaubern, jeder kann seine Ziele erreichen, wenn er denken kann, wenn er fasten kann. Das Ziel ist dies: Es gibt kein anderes Ziel. If you never let go of what matters to you, if it matters so much that you're willing to struggle this hard to have it, I promise you'll have a very successful life.

Nichts auf der Welt ist dem Menschen mehr zuwider, als den Weg zu gehen, der ihn zu sich selber führt. Es gab keine, keine, keine Pflicht für erwachte Menschen als die eine: Man kann ruhig etwas Falsches anfangen.

Wenn man behutsam weitermacht, kann man es steuern, und es wird richtig. The Road Not Taken Two roads diverged in a yellow wood, And sorry I could not travel both And be one traveler, long I stood And looked down one as far as I could To where it bent in the undergrowth; Then took the other, as just as fair, And having perhaps the better claim, Because it was grassy and wanted wear; Though as for that the passing there Had worn them really about the same, And both that morning equally lay In leaves no step had trodden black.

Oh, I kept the first for another day! Yet knowing how way leads on to way, I doubted if I should ever come back. I shall be telling this with a sigh Somewhere ages and ages hence: Two roads diverged in a wood, and I -- I took the one less traveled by, And that has made all the difference. It is good to have an end to journey towards; but it is the journey that matters, in the end. Es ist gut, auf einer Reise ein Ziel zu haben, auf das man zustreben kann; letztendlich jedoch ist es die Reise selbst, auf die es ankommt.

Jeder von uns ist nur ein Mensch, nur ein Versuch, ein Unterwegs. Er sollte aber dorthin unterwegs sein, wo das Vollkommene ist, er soll ins Zentrum streben, nicht an die Peripherie. The Road goes ever on and on Down from the door where it began.

Now far ahead the Road has gone, And I must follow, if I can, Pursuing it with weary feet, Until it joins some larger way, Where many paths and errands meet. Der Mensch ist ein zielstrebiges Wesen, aber meistens strebt er zuviel und zielt zuwenig. Weisheit ist nicht mitteilbar. Weisheit, welche ein Weiser mitzuteilen versucht, klingt immer wie Narrheit. Wissen kann man mitteilen, Weisheit aber nicht. Man kann sie finden, man kann sie leben, man kann von ihr getragen werden, man kann mit ihr Wunder tun, aber sagen und lehren kann man sie nicht.

Um sein Nichtwissen wissen ist das Höchste. Um sein Wissen nicht wissen ist krankhaft. Manchmal ist man gern dumm, wenn einem das erlaubt, etwas zu tun, was einem die Klugheit verbietet.

Schlauheit setzt dem Geist Grenzen; Schlauheit sagt einem, was man nicht tun darf, weil es nicht schlau wäre. You cannot think about thinking, without thinking about thinking about something. Imagination is more important than knowledge. For knowledge is limited, whereas imagination embraces the entire world, stimulating progress, giving birth to evolution.

When you find learning before experience, it doesn't always make sense right away. And every hour of every day I'm learning more the more I learn the less I know about before the less I know the more I want to look around digging deep for clues on higher ground. Why are old lovers able to become friends? They never truly loved each other or they love each other still.

Understand that friendship arrives from the least likely sources and flourishes in the least likely locations. Understand that someone can know you very well though you have not told her about yourself.

Don't believe what your eyes are telling you. All they show is limitation. Look with your understanding, find out what you already know, and you'll see the way to fly. Learning is finding out what you already know. Doing is demonstrating that you know it. Teaching is reminding others that they know just as well as you. The simplest questions are the most profound. Where were you born?

Where is your home? Where are you going? What are you doing? Think about these once in a while, and watch your answers change. There is no such thing as a problem without a gift for you in its hands. You seek problems because you need their gifts. A person gets used to being alone, but break it just for a day and you have to get used to it again, all over from the beginning. The bond that links your true family is not one of blood, but of respect and joy in each other's life.

Rarely do members of one family grow up under the same roof. If your happiness depends on what somebody else does, I guess you do have a problem. If you really want to remove a cloud from your life, you do not make a big production out of it, you just relax and remove it from your thinking.

That's all there is to it. You are never given a wish without also being given the power to make it true. You have to work for it, however. Here is a test to find out if your mission on earth is finished: If you're alive, it isn't.

In order to live free and happily, you must sacrifice boredom. It is not always an easy sacrifice. Don't be dismayed at good-byes. A farewell is necessary before you can meet again. And meeting again, after moments or lifetimes, is certain for those who are friends. The mark of your ignorance is the depth of your belief in injustice and tragedy. What the caterpillar calls the end of the world, the master calls a butterfly. Everything in software changes. The team members change.

The problem isn't change, per se, because change is going to happen; the problem, rather, is the inability to cope with change when it comes. As the saying goes "Nine women cannot make a baby in one month.

There are no mistakes. The events we bring upon ourselves, no matter how unpleasant, are necessary in order to learn what we need to learn; whatever steps we take, they're necessary to reach the place we've chosen to go. Es gibt keinen Irrtum. Alle Ereignisse, die wir herbeiführen, sind notwendig - so unangenehm sie auch sein mögen.

Wir brauchen sie, um zu lernen, was wir lernen müssen. Keiner unserer Schritte ist überflüssig; jeder bringt uns den Zielen näher, die wir uns ausgesucht haben. Anyone you want to keep in your life - never take them for granted. Wenn du einen Menschen behalten willst, darfst du seine Anwesenheit nie als selbstverständlich betrachten!

Und während ich dich so anschaute, entdeckte ich all die wunderbaren Unvolkommenheiten an dir, deren unzählbare Menge die Menschen insgesamt und dich im besonderen ebenso liebebedürftig wie liebenswert und so einzigartig machen.

Und wenn du deine Denkweise und deine Methoden für die einzig tauglichen zur Wahrheitsfindung erachtest, wirst du nur noch Absurdes produzieren und merkst es womöglich nicht einmal. Das, was wirklich ist, kann man mit Wörtern ohnehin immer nur annähernd beschreiben; ein Wort ist eben nie genau die Sache selber.

Ruhe, das höchste Glück auf Erden, kommt sehr oft nur durch Einsamkeit in das Herz. The important thing is not to stop questioning. Curiosity has its own reason for existing. One cannot help but be in awe when he contemplates the mysteries of eternity, of life, of the marvelous structure of reality. It is enough if one tries to comprehend a little of this mystery every day. Asking for efficiency and adaptability in the same program is like asking for a beautiful and modest wife.

Although beauty and modesty have been known to occur in the same woman, we'll probably have to settle for one or the other. And let there be no mistake about it: People who have specialized in debugging other people's programs can verify this assertion with literally thousands of cases. Du bist nicht perfekt, aber du bist perfekt du selbst. Das macht dich so liebenswert und wertvoll für mich.

Nicht was wir erleben, sondern wie wir empfinden, was wir erleben, macht unser Schicksal aus. Eines der ältesten menschlichen Bedürfnisse ist, jemand zu haben, der sich fragt, wo man nur bleibt, wenn man in der Nacht nicht heimkommt. Von einem gewissen Punkt an gibt es keine Rückkehr mehr. Dieser Punkt ist zu erreichen. There's no sense in being precise about something when you don't even know what you're talking about. Eingeordnet in das durchprüfte System Eingeordnet in das durchprüfte System meiner Beziehungen Ein elastisches Netz, vermeide ich seit langem Neue Begegnungen.

Emsig bemüht, niemals Durch Belastungen meine Freunde zu erproben Oder ihnen besondere Funktionen zu geben Halte ich mich an das Mögliche. Solange ich nicht falle Werde ich nicht das Unmögliche verlangen Solange ich nicht schwach werde Werde ich der Schwäche nicht begegnen.

Aber die neuen Leute mögen Von anderen geschätzt werden. Alles wandelt sich Alles wandelt sich. Neu beginnen Kannst du mit dem letzten Atemzug. Aber was geschehen, ist geschehen. Und das Wasser Das du in den Wein gossest, kannst du Nicht mehr herausschütten. Was geschehen, ist geschehen. Ich bin nicht gern, wo ich herkomme. Ich bin nicht gern, wo ich hinfahre. Warum sehe ich den Radwechsel Mit Ungeduld? Vom Dach steigt Rauch.

Fehlte er Wie trostlos dann wären Haus, Bäume und See. Put things back where you found them. Clean up your own mess. Don't take things that aren't yours. Say you're sorry when you hurt somebody.

Wash your hands before you eat. Warm cookies and cold milk are good for you. Live a balanced life - learn some and think some and draw and paint and sing and dance and play and work every day some. Take a nap every afternoon. When you go out into the world, watch out for traffic, hold hands and stick together. Be aware of wonder. Ich bin das Meer, das nächtens stürmt, Das klagende Meer, das opferschwer Zu alten Sünden neue türmt.

Ich bin dir gut, weil du so traurig bist. Weisheit, die du lang gesucht In den Bücherein, Leuchtet jetzt aus jedem Blatt - Denn nun ist sie dein. Sie hatte mir ein Gebiet gezeigt, das mir verschlossen gewesen war. Das war es noch immer, doch jetzt hatte ich es zumindest gesehen. Denn das habe ich immerhin gelernt, wenn Frauen sich etwas in den Kopf gesetzt haben, dann werde Kräfte mobilisiert, gegen die Männer mit all ihrer sogenannten Willenskraft nichts ausrichten können.

Das soll der heilige Augustinus gesagt haben, ich habe den lateinischen Text leider nie nachgeprüft. Kummer hat etwas in den Linien deines Gesichts zu suchen, nicht in deiner Erinnerung. Erinnerung an Lust ist die schwächste, die es gibt, sobald diese Lust nur noch aus Gedanken besteht, verkehrt sie sich in ihr eigenes Gegenteil: Dreiblättriger Klee Ich pflücke dich auf der sonnigen Wiese und lege dich in mein Notizbuch damit du mir Glück bringst, dreiblättriger Klee Oder ist Glück eine Ausnahme ein vierblättriger Sonderling auf einer sonnigen Wiese voll dreiblättrigem Klee?

Deal with the difficult While it is still easy Solve large problems When they are still small. Preventing large problems By taking small steps Is easier than solving them.

By small actions Great things are accomplished. Progress, far from consisting in change, depends on retentiveness. Those who cannot remember the past are condemned to repeat it. Lebe das beste Leben, das dir möglich ist. Das Leben ist ein Spiel, dessen Regeln man erlernt, indem man es mitmacht, und zwar bis zum totalen Ende. Sonst wird man aus dem Gleichgewicht geworfen und fortwährend von seinen Veränderungen überrascht. Zeig mir eine absolut reibungslos funktionierende Abteilung, dann zeige ich dir jemanden, der Irrtümer geheimhält!

Vieles von dem, was wir ohne nachzudenken tun, wird erst dann kompliziert, wenn wir es auf intellektuelle Weise betrachten. It is a painful thing to look at your own trouble and know that you yourself and no one else has made it. We must be very careful when we give advice to younger people: While I took for granted, you took your time longing for love oh how we tried it's over now that's understood but wasn't it good?

Tu den Schritt und wirf einmal alles weg, so wirst du plötzlich die Welt wieder mit hundert schönen Dingen auf dich warten sehen. Unsereiner versteht sich wohl vorwiegend nur darauf, diese Welt in Unordnung zu bringen. Wenn du dem Verlauf der Dinge eine neue Richtung gegeben hast, dann kannst du das nicht mehr rückgängig machen, und die Folgen deiner Tat werden bis in alle Ewigkeit sichtbar bleiben.

Manchmal fügt sich aus all diesen Irrwegen allerdings eine neue Ordnung, aber das ist nicht unser Verdienst. Das würde sein, als ritte man ohne Weg und Ziel über die grenzenlose Steppe, und selbst dort gab es ja noch das ewig kreisende Muster der Gestirne, das dem Kundigen die Richtung wies, wenn er bereit war, sich den Gesetzen ihrer Bewegung anzuvertrauen.

Was aber, wenn diese Lichtpunkte einmal ihre geregelte Bahn verlassen sollten? Du bist immer noch zu ungeduldig. Alles kommt zu dem, der warten kann. Er hätte alle Welt umarmen können in diesem Augenblick. Das Leben ist verrückt! Und ich finde das wunderbar. Wer das nicht merkt, verschläft das Schönste. Ein Gesetz erfüllt seinen Sinn nicht mehr, wenn man es nur als Formel benützt, mit der man andere Absichten verfolgt. Was kann ein Lehrer denn schon taugen, dem seine Schüler nicht über den Kopf wachsen?

If you wait for a complete and perfect concept to germinate in your mind, you are likely to wait forever. Ich kenne nichts Ärmeres Unter der Sonn als euch, Götter! Wer half mir Wider der Titanen Übermut? Wer rettete vom Tode mich, Von Sklaverei? Hast du nicht alles selbst vollendet, Heilig glühend Herz? Und glühtest jung und gut, Betrogen, Rettungsdank Dem Schlafenden da droben? Hast du die Schmerzen gelindert Je des Beladenen?

Hast du die Tränen gestillet Je des Geängsteten? I'm here not because I'm supposed to be here, or because I'm trapped here, but because I'd rather be with you than anywhere in the world. That's what learning is, after all; not whether we lose the game, but how we lose and how we've changed because of it and what we take away from it that we never had before, to apply to other games. Losing, in a curious way, is winning.

So there was some future ahead for me that could not possibly happen without my first having lived this free lonely present. Your armor, it shields you from any woman who would destroy you, sure enough. But unless you let it go, it will shield you as well from the only one who can love you, nourish you, save you from your own protection.

If you want magic, let go of your armor. Magic is so much stronger than steel. Navigate by the same star, unwilling to change, and you find yourself not only off-course but lost. I thought about you a lot, and I finally understood that you're being the best person you know how to be; that you have to live with that until you change and no one is going to make that happen except you. Until you make room in your life for someone as important to you as yourself, you will always be lonely and searching and lost.

Boredom between two people doesn't come from being together, physically. It comes from being apart, mentally and spiritually. If you didn't need to fight in order to learn, you wouldn't create so many problems! There are times I don't understand till you are angry Is there a rule that we can't learn except in sweet words and kisses? There's not much we can do about it now; it's happened and it's done and the sooner we move past it the better.

If it'd help to feel bad about it, I'd feel bad. Governments have almost zero foresight and an almost infinite capacity for stupidity, violence, and destruction. Not quite, but almost infinite capacity. The not-quite is when people get mad enough to stand in the way. When will I outgrow my simple-minded fascination with the form she had happened to choose for her body?

The world is full of possibilities, but they narrow down to pretty few in most personal experience. There's lots of good fish in the sea You don't talk to a woman unless you have ideas in common; that is you don't talk with any interest. And in the same way, unless you had some emotion or sympathy in common with a woman you wouldn't sleep with her. Es ist so gut, das zu wissen: Mochte es mir gehen, wie es wollte, ich war selig, diese Frau in der Welt zu wissen, ihre Stimme zu trinken und ihre Nähe zu atmen.

Aber es gibt keinen immerwährenden Traum, jeden löst ein neuer ab, und keinen darf man festhalten wollen. Es gibt keine unschuldigen Leser. Wir alle übertragen unsere persönlichen Perversitäten auf die Texte, die wir lesen. Ein Leser ist die Summe dessen, was er vorher gelesen und im Fernsehen und Kino gesehen hat.

Zu den Anhaltspunkten, die der Autor gibt, wird der Leser immer noch seine eigenen hinzufügen. Meldungen, deren Unwahrheit nicht oder erst nach Wochen festgestellt werden kann, sind wahr.

More computing sins are committed in the name of efficiency without necessarily achieving it than for any other single reason - including blind stupidity.

Rule 2 for experts only: Don't do it yet. Das ist ja der ganze Jammer: Wer einmal zu sich selbst gefunden hat, der kann nichts auf dieser Welt mehr verlieren.

Unsere Ansprüche an die Vollkommenheit übertreffen bei weitem die Fähigkeit, sie zu erringen. Das Mögliche und das Wahrscheinliche sind nicht dasselbe; das Mögliche braucht noch lange nicht das Wahrscheinliche zu sein.

Ich habe dir nur die Wahrscheinlichkeit meiner These bewiesen. Aber das Wahrscheinliche ist nicht das Wirkliche. In dieser Welt ist der Gedanke mit der Wahrheit nicht identisch. One doesn't discover new lands without consenting to lose sight of the shore for a very long time.

Any intelligent fool can make things bigger, more complex, and more violent. It takes a touch of genius - and a lot of courage - to move in the opposite direction. Manchmal sind Frauen, die nicht vollkommen sind, interessanter als andere: Sie haben mehr getan, oder mehr gelebt. Wenn du jemand lieben willst, darfst du mit nichts zurückhalten. Du wirst gelegentlich gekränkt werden, aber wenn du das nicht riskierst, wirst du nie glücklich sein. Diejenige, die du findest, erweist sich vielleicht gar nicht als die Art Frau, in die du meintest, dich zu verlieben, aber das spielt keine Rolle.

Du wirst sie als das lieben, was sie ist. Er selber aber, obgleich er keine Veränderung an sich entdecken kann, wird unsicher; ihm ist, als stünde es ihm nicht mehr zu, sich für jung auszugeben. Zugemauert Eine Ladung Bequemlichkeitsblöcke, eine Ladung Sicherheitseisen, eine Ladung Feigheitsziegel, alles verkleidet mit netten "Anpassungsklinkern" und obendrauf einen Schwierigkeitsableiter. So hast Du Dich und Deine Gefühle eingemauert.

Denn dann ist es schon nicht mehr so vollkommen. Mir ist alles recht, nur nicht ein gottverdammter Friedhof. Wer will denn noch Blumen, wenn er tot ist? Don Juan de Marco: There are only four questions of value in life: The answer to each is the same: Heute tragen nur noch die Musiker Fräcke. Das gilt allerdings alles nur für Männer. Für Frauen gelten andere Gesetze. Das ist natürlich nicht der Sinn der Musik, weshalb Damen also bekleidet spielen, und zwar meist in Schwarz.

In letzter Zeit allerdings sind ab und zu jüngere Geigerinnen aufgetreten, die zusätzlich zum Vibrato fleischlichere Augenweide dargeboten haben, und hie und da eine Pianistin. Aber den tiefsten Ausschnitt, der jemals konzertant zu sehen war, soll doch eine Sängerin vorgezeigt haben: Mirella Freni in München bei einem Arienabend. Ich war leider nicht dabei, aber die Rezension des bedeutenden Kritikers R.

Balde Ruhest du auch. Es war um nichts schade, was vorüber war. Schade war es um das Jetzt und Heute, um all diese ungezählten Stunden und Tage, die ich verlor, die ich nur erlitt, die weder Geschenke noch Erschütterungen brachten. Aber Gott sei gelobt, es gab auch Ausnahmen, es gab zuweilen, selten, auch andre Stunden, die brachten Erschütterung, brachten Geschenke, rissen Wände ein und brachten mich Verirrten wieder zurück ans lebendige Herz der Welt.

Einsamkeit ist Unabhängigkeit, ich hatte sie mir gewünscht und mir erworben in langen Jahren. Er hatte vieles von dem gelernt, was Menschen mit gutem Verstand lernen können, und er war ein ziemlich kluger Mann. Was er aber nicht gelernt hatte, war dies: Dies konnte er nicht, er war ein unzufriedener Mensch. Und auch das unglücklichste Leben hat seine Sonnenstunden und kleinen Glücksblumen zwischen dem Sand und Gestein.

Er erreichte sein Ziel, er wurde immer unabhängiger, niemand hatte ihm zu befehlen, nach niemandem hatte er sich zu richten, frei und allein bestimmte er über sein Tun und Lassen. Intensiv leben kann man nur auf Kosten des Ichs. Der Bürger nun schätzt nichts höher als das Ich ein nur rudimentär entwickeltes Ich allerdings.

Auf Kosten der Intensität also erreicht er die Erhaltung und Sicherheit, statt Gottbesessenheit erntet er Gewissensruhe, statt Lust Behagen, statt Freiheit Bequemlichkeit, statt tödlicher Glut eine angenehme Temperatur. Der Bürger ist deshalb seinem Wesen nach ein Geschöpf von schwachem Lebensantrieb, ängstlich, jede Preisgabe seiner selbst fürchtend, leicht zu regieren. Rückkehr ins All, Aufhebung der leidvollen Individuation, Gottwerden bedeutet: Wenn ein Mädchen du zu dir sagt und sie dir nicht zuwider ist, dann sagst du auch du zu ihr.

Plötzlich ein Mensch, ein lebendiger Mensch, der die trübe Glasglocke meiner Abgestorbenheit zerschlug und mir die Hand hereinstreckte, eine gute, schöne, warme Hand! Plötzlich wieder Dinge, die mich etwas angingen, an die ich mit Freude, mit Sorge, mit Spannung denken konnte!

Plötzlich eine Türe offen, durch die das Leben zu mir hereinkam! Ich konnte vielleicht wieder leben, ich konnte vielleicht wieder ein Mensch werden. Sie war das kleine Fensterchen, das winzige lichte Loch in meiner finstern Angsthöhle. Sie war die Erlösung, der Weg ins Freie. Aber wenn du zu deinem Vergnügen erst die Erlaubnis anderer Leute brauchst, dann bist du wirklich ein armer Tropf.

Mochte das nun hohe Weisheit sein oder einfachste Naivität: Sind denn Ideale zum Erreichen da? Leben wir denn, wir Menschen, um den Tod abzuschaffen? Das Ausgelachtwerden riskiert ein jeder, der sich einem Mädchen nähert; das ist der Einsatz.

Ja, es sind eben gar zu viele Menschen auf der Welt. Früher merkte man es nicht so. Believing oneself to be perfect is often the sign of a delusional mind. Quand tu veux construire un bateau, ne commence pas par rassembler du bois, couper des planches et distribuer du travail, mais reveille au sein des hommes le desir de la mer grande et large.

Wenn Du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht Männer zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten endlosen Meer.

Meine Zeit teile ich so ein: Wenn ich schlafe, so träume ich nie. Schlafen ist die höchste Genialität. I have spent too many nights wondering what wrong did I do. Was it something I said or did my silence haunt you?

You can only be successful if you let your mind go beyond the boundaries that other people have set for themselves. Religion and law among the masses must be one and the same. An act of disobedience must be a sin and require religious penalties. This will have the dual benefit of bringing both greater obedience and greater bravery.

The haughty do but build castle walls behind which they seek to hide their doubts and fears. All persons are contained within a single individual, just as all time is in a moment, and the entire universe is in a grain of sand. The trick usally lies in not thinking too hard about whatever you want to do, but just allowing it to happen as if it were going to anyway.

Fear is the path to the dark side. Fear leads to anger. Anger leads to hate. Hate leads to suffering. Our conception of time is strongly affected by culture because time is an idea rather that an object. Es ist die Einsamkeit des Berufenen, er darf die Kinderwelt und das Kinderleben der andern nicht teilen.

Dafür hört er die Stimmen, die jene nie hören. Das Erkennen des Einen und Ganzen hinter allen Vereinzelungen. Ist ja auch gar nicht sinnvoll. Welche halbwegs vernünftige Frau über 30 fragt denn nach dem ersten romantischen Rendezvous das Gegenüber: Ich meine jetzt nicht das Sternzeichen.

Solche Männer sind die wahren Helden moderner Frauen! Sie haben den Stürmen des Lebens getrotzt, sind aus der Asche vergangener Beziehungen zu neuem Leben erwacht und bringen fantastische Lebenserfahrungen mit, von denen jede Frau profitieren kann.

Zitate aus dem aktuellen Gästebuch: Diese bereitet Anny Hartmann amüsant, schnell, bissig und leicht nachvollziehbar auf. Oder wie es eine Zuschauerin formulierte: Und wer sie nicht gesehen hat, hat was verpasst. Anny Hartmann ist schnörkellos und unangepasst, besitzt einen scharfen Verstand und eine ebenso scharfe Zunge, sie ist inspirierend aktivistisch und erfreulich konstruktiv. Anny Hartmann regt mit ihren Beiträge zum Nachdenken an und dennoch gibt es viel lachen.

Oder wie Volker Pispers es formuliert: Das sollten Sie sich angucken. Jetzt reüssieren die ImproVisaToren endlich mit einer neuen Show: Unwiederbringliche Szenen und nie dagewesene Spiele entstehen vor den Augen der Zuschauer.

So kreierten und gestalteten sie auch TV-Shows wie z. Denn die musikalische Reise durch die Jahrhunderte führt mit Spielwitz, atemberaubender Virtuosität, einer Prise Theatralik und subtilem Humor dorthin, wo Worte nicht mehr nötig sind und das Publikum in das Universum seiner eigenen Erinnerungen eintauchen kann.

Überall Krisen, wohin man schaut. Wenn nächstes Jahr wirklich besser werden soll, muss sich was ändern! Wem der Kopf verdreht wird, bekommt einen neuen Blickwinkel. Ach, Sie kennen das? Sind auch gerade erst durch die Rotz- und Wasserphase durch? Kaufen sie sich keinen Ratgeber,gehen sie lieber in das neue Programm von Thomas Müller!

Erleben sie ihn entfesselt beim Loslassen: Denn wer nichts wagt, bleibt stehen. Wer ihm nur zuhört, übersieht die Hälfte Denn Müller gibt Worten ein Gesicht und seine Körpersprache ist nicht zu überhören. Das Besondere an ihm ist: Er macht nicht nur komische Miene zum bösen Spiel, er schreit auf, wo andere zuschauen.

Melsunger Kabarettpreis, Silberner Paderborner Einohr: Nach dem das Brexit-Opfer der Brite und der Problemdeutsche türkischer Herkunft mit ihrem ersten Bühnenprogramm "Nord-Süd-Gefälle" die Unterschiede der Nord- und Südeuropäer gnadenlos auseinandergenommen und ihr Programm auch international aufgeführt haben Schottland, Schweiz, Österreich, Istanbul, Niederbayern , ist nun die Weltpolitik dran.

In einer Zeit, in der eine unüberlegt geschriebene Twitter-Nachricht eines Präsidenten mit einem undefinierbaren toten Tier auf dem Kopf einen Atomkrieg auslösen kann, diskutieren die beiden selbsternannten Politikwissenschaftler mit Unterhaltungshintergrund über die UN, eine Versammlung von Ländern, die nur noch damit beschäftigt sind, sich gegenseitig zu schaden.

Dabei sind sie politisch wieder so unkorrekt, dass jedem Grünen-Politiker beim Zuhören die Luft weg bleibt. Noch nie waren Klischees so lustig! Ein Kabaretterlebnis mit evtl. Zu jedem der sechs Buchtitel gibt es einen Zuspiel-Film, der den Inhalt zusammenfasst und dem Zuschauer einen ersten visuellen Eindruck vermittelt. Denn das ist das Besondere am Medium Comic: Der ComicTalk ist zu sehen auf facebook https: Ganze Sendungen auf www. Auf Grund der Aufzeichnung für Massengeschmack.

TV kann es bei der Veranstaltung zu Sichtbehinderungen kommen. Mit dem Kauf der Eintrittskarte erklärt sich der Besucher damit sowie mit der Abbildung seiner Person einverstanden. Köln-Premiere Seit zehn Jahren wohne ich in Berlin und kenne mich dort mittlerweile ganz gut aus. Mich selber kannte ich nach vierzig Jahren weniger gut. Wie konnte das sein? Ich wusste weder, wo in mir die Mitte ist, noch wo die teure Einkaufsmeile liegt, die mich so einiges kostete.

Ich beschloss also, aufzubrechen und nachzusehen in meinem Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Und was glauben Sie, was ich dort vorgefunden habe? Der Barmann stand hinterm Tresen und häkelte!

Offenbar hatte ich nichts im Griff. Hatte mich etwas im Griff? Auf der Suche nach einer Antwort beging ich den ultimativen Einbruch in meinen Kopf. Doch mit dem, was ich dort antraf, hatte ich nicht gerechnet. Den eigenen Kopf zu übernehmen, wurde schwieriger als gedacht. Schnörkellos, wuchtig und doch von feinem Schliff: Götz Frittrang schmiedet Texte zu einer wortgewaltigen Legierung aus bitterbösem Witz und liebenswerter Komik.

Der studierte Germanist schärft, schleift, spitzt zu und mit jeder kunstvoll ausgeführten Pointe, springt der Funke auf das Publikum über. Das prustet, lacht und gerät mehr und mehr unter Dampf, während Frittrang das Feuer mit seinen Geschichten weiter schürt.

Und diese führen uns an den Rand menschlicher Abgründe und beinhalten eine geballte Ladung groben Unfugs. Wir sind mit der ganzen Welt vernetzt und verlinkt. Wir leben in einem Zeitalter in dem man lieber mit Alexa und Siri spricht als mit seinem eigenen Tagesabschlusspartner. Wir bekommen alles per Knopfdruck auf Smartphone, Laptop und Tablet serviert.

Selbst wenn in China mal kein Sack Reis umfällt, wir werden im modernen Medienzeitalter über alle Details in Bruchteilen von Sekunden informiert. Es fällt immer schwerer zwischen relevanten Themen und einer x-beliebigen, hochgejubelten Belanglosigkeit zu unterscheiden. Es ist atemberaubend zu sehen, wie viel Gedankenschrott sich in einem Hirn täglich ablagert und man muss höllisch aufpassen, dass man in der Informationsflut nicht absäuft. Und diese Informationen spielen Ping-Pong zwischen den beiden Hirnhälften.

Wir hetzen wie ferngesteuerte Roboter auf Ecstasy durch unser Leben und haben komplett die Orientierung verloren… Aber dafür gibt es ja zum Glück eine App. Irgendwie läuft doch was falsch. Wir haben geistigen Stillstand in selbstfahrenden Autos, man testet die Wirkung von Mauern gegen Armut, und die einzige Antwort auf politische Gesichtslosigkeit ist das Burkaverbot.

Was ist die richtige Reaktion? Wohin steckt man sich seine politische Wut? Es gibt einen Weg. Er hat sich parteipolitisch engagiert. Einmal im Leben handeln statt reden! Dabei musste er zwei für einen Kabarettisten niederschmetternde Erfahrungen einstecken: Erstens reden andere noch mehr. Und zweitens kann politischer Protest ganz schnell in einer geschlossenen stationären Behandlung enden. Zum Glück helfen bei der Therapie ein polnischer Schlachtarbeiter, ein leidenschaftlicher Franzose und Horst Seehofer.

Ein Kabarettprogramm, das mit harten Fakten und brüllkomischen Parodien eine unerhörte Geschichte erzählt. Vorpremiere Die Powerfrau aus dem Hamsterrad ist wieder da! Stattdessen kämpft sie sich gnadenlos hoffnungsfroh durch das Minenfeld zwischen Gestagen und Östrogen und hat dabei gefährlich die Ruhe weg.

Beim Zuschauen wird eines klar: Freiheit ist schön, macht aber viel Arbeit. Als virtuose Puppenspielerin hat das talentierte Prachtweib mit ihren textilen Alter Egos ihre ganz eigene Reflexions-Reisegruppe dabei. Und damit ist sie als Frau auf der Bühne einzigartig.

Ihre felligen Gesellen begleiten sie stichelnd, schmeichelnd und profunde bösartig in alle Abgründe der prä- und postklimakterischen Welt: Andrea Bongers — im Abgang wuchtig.

Kabarett, Musik und Puppenspiel vom Feinsten. Etage — mit Aufzug mit einem gnadenlos guten Programm: In der Zeit von Ein Kulturaustausch der besonderen Art. Doch dann erwacht sie in einer bizarren Welt voller irrsiniger Wunder und wunderbarem Irrsinn. Lachen, wundern, wieder lachen. Hilft doch alles nix. Natürlich kann man das Leben bierernst nehmen. Aber wer bei Bier ernst bleibt, hat ja wohl überhaupt nichts verstanden. Karten sind nur im Vorverkauf erhältlich! Mit den Tickets können Sie auch öffentliche Nahverkehrsmittel nutzen.

Verbindliche Reservierungen gibt es nur für die erste Abendvorstellung. Sie wird beim Kartenverkauf aufgedruckt. Für alle späteren Vorstellungen werden die Plätze — solange vorhanden — frei vergeben. Warum wird die Welt nicht klüger, obwohl der Zugang zu Wissen noch nie so leicht war? Warum verarmen Menschen bei all dem Reichtum in der Welt? Wer ist Schuld an dem Elend? Und wer trägt eigentlich die Bürde des weisen Mannes? In seinem dritten Soloprogramm geht der Träger des Deutschen Kabarettpreises etwas weniger laut, aber umso intensiver der Frage nach, was uns zum Menschen macht: Oder doch nur freies W-Lan?

Keine dummen Lehrerwitze, kein Gag über prollige Schüler, Sydow liefert einen hochkomischen philosophischen Exkurs über alles, was uns zum Menschen bildet und bringt damit nicht nur die Lachmuskeln, sondern auch Herz und Hirn zum Schwingen.

Zum Schreien traurig und schockierend lustig. Politisches Kabarett auf der Höhe der Zeit. Noch vor der Premiere wurden Auszüge des Programmes mit dem Hessischen Kabarettpreis und dem Prix Du Cabaret a u s g e z e i c h n e t , b e i d e s Publikumspreise, die zeigen, wie sehr das Thema auch in den Köpfen der Zuschauer brennt. Seine Pointen streicheln nicht. Sie kommen mit der Wucht einer Maschinengewehrsalve. Rotzfrech, gnadenlos ehrlich und mit so viel gedanklichem Zündstoff, dass man ein Städtchen damit sprengen könnte.

Die Süddeutsche Zeitung lobte: Aber immer nur zynisch kommentieren und draufhauen ist doch keine Lösung! Ja, vieles geht den Bach runter, aber längst nicht alles. Vor allem wenn man selbst konstruktiv mitgestaltet. Und mit welcher Freude sie wieder runterrutschen mit einer tollen Erfahrung im Rücken! Wenn Bumillo die Rutsche mit Vollgas runtersaust, hat er weit mehr als schnelllebige Gags mit im Gepäck.

Aufmerksam beobachtet der wortgewandte, Poetry-Slam-geschulte Standup-Comedian die Menschen, mischt kritische, aktuelle gesellschaftspolitische Quintessenzen mit wohldosiertem Quatsch, mäandert klug zwischen Philosophie und Poesie, Teddybär und TED-Talk.

Um die Bedeutung der Kurzform seines Künstlernamens zu erklären lässt Christian Bumeder tief in seine Gedankenwelt blicken. Denn Bu meint viel mehr als eine schnöde Abkürzung.

Dabei kann der erfahrene Moderator nicht nur mit viriler Bühnenpräsenz und bebenden Worten wunderbar unterhalten, sondern auch richtig Mut machen. Seine Neugier ist echt, seine Ideen clever und frech und manchmal erfrischend kühn. Es gibt so viel zu entdecken, wenn man Angst und Zweifel mal ein bisschen bei Seite schiebt. Es gibt für alles eine App? Aber im Fach "Broteschmieren" ist ein Top-Smartphone nur etwa so fortschrittlich wie eine alte Heimorgel, von der man seinerzeit auch glaubte, sie könne alles: Kommen Sie sich auch manchmal vor wie eine alte Heimorgel?

Sollen alles gleichzeitig können; am Besten auf Knopfdruck; und dann soll's auch noch schön klingen? Wie das aber doch gehen kann, zeigt Andreas Gundlach auf seinem originellen Instrumentarium: Eine humorvolle Multitasking-Show, die den klaren Unterschied macht zwischen Escort-Service und Begleitautomatik, besonders wenn der Künstler seine eigenen Lieder untermalt. Dabei kommt nie Langeweile auf, denn in Gundlachs Werkseinstellungen sind sämtliche Musikstile vorprogrammiert, und darüberhinaus gibt es noch genug freien Speicherplatz für Publikumswünsche.

Jetzt wird es balla balla! Wer um Himmels Willen hat Kakao in den Lumumba getan? Und ist der Hauptstadtflughafen eigentlich schon eröffnet? Wenn der Flamingo tot ist, tanzt der Kakadu! Eines ist jedenfalls sicher: Nur staunen, nicht anfassen!

Wer also eine Abrissbirne für die Gedankenmauern in seinem Schädel braucht, lässt Rosi mal eben mit dem Metalltopfreiniger feucht durchscheuern. Das musste dann auch schon mal mitsingen. Wo Rosi hintritt, wächst kein Unkraut mehr. Wie sieht es eigentlich im Parallel-Universum aus?

Im Anzug und mit E-Gitarre. Versuchen Sie nicht, sich zu wehren, denn er macht einfach weiter. Er kann nicht anders. Mit einer Mischung aus Lockerheit, Charme und einem gepflegten Sprung in der Schüssel findet er Pointen, wo sie niemand vermuten würde, singt Lieder, die eigentlich keine sind, und erzählt Geschichten, die so nie passieren würden. Dabei hofft er, seine Kinder mögen niemals herausfinden, was er da genau auf der Bühne treibt. Aber Sie werden sie mit anderen Augen sehen. Niko erzählt vom wirklichen Leben.

Weder predigt, noch belehrt er und er versucht auch nicht die Welt zu ändern. Es geht um die täglichen Peinlichkeiten und Katastrophen die Männer auslösen. Vor allem Männer wie Niko, der mehr als 30 Jahre mit der gleichen Frau zusammenlebt, Kinder in die Welt gesetzt hat und versucht seine tägliche Überforderung mit Improvisation, Naivität und typisch männlicher Überheblichkeit in den Griff zu bekommen. All das sind nicht nur Lebenserfahrungen, sondern grandioser Stoff für ein brüllend komisches Abendprogramm!

Wer selbst Familie, Verwandte und Haustiere hat, wird schnell merken, dass man trotz Stress über alles herzlich lachen kann und soll. Der deutsche Meister im Drumrum-Reden und sein unmusikalischer Bruder präsentieren: Es hagelt wieder kübelweise Ohren-Gold und Schwafel-Silber. Kommen Sie und seien Sie dabei, damit Sie später sagen können: Nichts zu danken — man ist ja Mensch geblieben. Marc Gettmann ist Mental-Magier, unverschämt charmant und verdammt gut! Nachdem er jahrelang auf den exklusivsten Events in Deutschland und ganz Europa aufgetreten ist, bringt der Zauberkünstler nun seine Darbietung auf öffentliche Bühnen.

Er war auf den verschiedensten Fernsehkanälen zu Gast, wie z. Unfassbar, unglaublich und unterhaltsam! Der Magier und Comedian unterhält mit grandiosem Charme und gehört zur ersten Garde der Mentalisten und Zauberer weil er verblüfft und begeistert wie kein anderer. Mit seiner spitzbübischen Kessheit zieht er die Zuschauer auf höchstem Niveau in seinen Bann. In seinem Solo-Programm wird man auf eine Reise mitgenommen, auf eine Reise des Staunens, wo der Illusionist einzigartige Kunststücke meistert, Gedanken des Publikums liest und man sich bereichert fühlt durch seine geheimnisvolle Welt.

Gettmann überrascht mit den unmöglichsten Effekten und ist dabei lustig und authentisch. How did you read my mind? Kabarett — Köln-Premiere Sie sind unter uns. Sie prägen unser Zusammenleben, erschaffen Geniales wie Grausames: Es ist an der Zeit, die Biester schonungslos ans Licht zu zerren.

Und Sebastian Nitsch findet sie alle. Jede Macke sagt etwas über uns — lassen wir sie einfach mal ausreden! Hans Holzbecher, Schauspieler, Regisseur, u. Einzufangen ist nicht weniger als die Realität.

Sie wird entschieden schlüpfrig, und das auf erschreckend konsequente Weise. Und wenn ihn das tagesklinische Gefühl nicht trügt, dann stellt sich folglich die Frage: Oder wartet er auf Besuch? Ist Wahnsinn, wenn er von vielen geteilt wird, eine Realität? Ist ein Dax-Vorstand schon Viele? Ich bau Dir das! Holzbecher sucht nach dem, was trennt und verbindet, leidenschaftlich in sich, in erhellend verrückten Figuren, in Innern der Republik, im Blick über ihre Grenzen, in Vergangenheit und Zukunft und im Chaos des Jetzt.

Analytisch, spielend, singend und sinnend durchpflügt er die Ängste, Idiotien und Abgründe, die mit den Newstickern unserer Zeit um die Wette laufen. Köln-Premiere Welche positiven Auswirkungen hat eine schlechte Kindheit? Wie exhibitionistisch darf eine Frau sein?

Was haben Sex und Kartoffelsalat gemeinsam? Helene Bockhorst stellt sich schonungslos selbst in Frage und präsentiert Geschichten, die lustig sind — sofern man sie nicht miterleben musste. Es geht um psychische Auffälligkeiten und Schwierigkeiten in sozialen Situationen; um Onlinedating, Sex, Missgeschicke und immer wieder um die Frage: Warum passiert das ausgerechnet mir?

Mit ihren Auftritten therapiert sie sich selbst und andere, indem sie alles ausspricht, was schon immer mal gesagt werden musste — und noch einiges darüber hinaus, denn sicher ist sicher.

Bei der frechen Helene darf man sich freuen, welche Perlen noch zu bergen sind. Gut möglich, dass sie auch für das Brennglas eines TV- Formates geeignet wäre. Das Schicksal hat sie zusammen geführt: Branka und Roger, zwei wie Paprika und Pantoffel.

Erleben Sie dieses ungleiche Paar in einer einzigartigen Comedy-Show, die jenseits des Üblichen mit viel Aktion überrascht und direkt ins Zwerchfell geht. Branka, Entertainerin und draufgängerischer Charmebolzen, kommt aus Slawinien, wo Frauen noch echte Frauen sind, Männer aber auch. Mit ihrer unausweichlichen Art wirft sie Klischees über den Haufen, dabei bleibt sie immer ihrem Motto treu: Der Entertainer hatte seine Karriere mit deutscher Pünktlichkeit geplant, in der Choreografie des Lebens war er aber immer nur der Eintänzer.

Seine letzte selbst finanzierte Umschulung zum Coach für Senioren-Stangentanz brachte nicht den gewünschten Erfolg. Der Galan von Esslingen will es jetzt nochmal wissen. Zusammen mit Branka hofft er auf den internationalen Durchbruch. Zusammen geben sie alles für die durchgedrehteste Show westlich von Slawinien. Für ihre Programme wurden sie mehrfach ausgezeichnet.

Die eine Hälfte hat slawische Wurzeln, gemeinsam haben sie in mehreren osteuropäischen Ländern gastiert. Mit der neuen Show gehen die Experten für gehobenen Slapstick neue Wege, bleiben ihrem Stil aber treu: Mit wenigen Worten und viel Aktion verbinden sie Können mit Komik. Die Veranstaltung Vier Türken und kein Halleluja am Oktober im Bürgerhaus Stollwerck. Serhat Dogan wurde in Köln geboren, ging aber mit seinen Eltern und Geschwistern in die Türkei und besuchte dort die Schule.

Der Titel des Programms ist eine Anspielung auf seine inzwischen erlangte Aufenthaltserlaubnis. September wagte er den Sprung auf die Bretter, die die Welt bedeuten. Darin bewegt sich Cebe von der reinen Comedy weg und befasst sich auch mit kabarettistischen Themen.

Cüneyt Akan ist Comedy-Newcomer und stammt aus Wiesbaden. Wer bei ihm allerdings Klischee-Comedy mit Migrationshintergrund erwartet, hat sich geschnitten. Der Deutsch-Türke versteht es, auf charmante und liebenswerte Art über seine familiären, beruflichen und sozialen Probleme zu sprechen. Unter anderem befasst er sich auf urkomische Weise mit den täglichen Vorurteilen seiner deutschen Ehefrau.

Natürlich immer mit einem kleinen Augenzwinkern Serkan Ates-Stein ist in Essen aufgewachsen. Der Wahlkölner ist ein dynamischer Entertainer auf der Bühne, der hin und wieder leicht ins Kabarettistische abdriftet. Er schafft es, sich und seine Generation aufs Korn zu nehmen, indem er lustige Anekdoten zum Besten gibt oder mit derbem Sprechgesang glänzt.

Aber wer jetzt denkt, das käme plump-salopp daher, der kann sich bei Serkan auf wohl pointierte Comedy freuen. Zwischendurch untermalt er seine Auftritte zudem mit ausgefeilten Beat Box-Performances. Der eine ist mit einer Türkin verheiratet, der andere mit einem Mann.

Und beide haben darüber geschrieben. Erleben Sie an diesem einmaligen Abend das Beste aus dem schier unüberschaubaren Werk der zwei: Sketche, Satiren, Geschichten - von hintersinnig bis brüllkomisch, vom einzigen Auftritt auf einer Damensitzung bis zum Besuch einer schwulen Tupperparty. Die beiden lesen, spielen und plaudern sich einen Wolf - quasi der kleinste Autorenstammtisch der Welt.

Und vermutlich auch der lustigste! Werner Brix in seinem Die Presse jubelt, und das Publikum ist begeistert. Ein Best of Brix. Leider ist diese gemeinsame Ideologie, genauso wie bei den er noch nicht Garant für eine gut funktionierende Lebensgemeinschaft. Alleine schon aus dem Zusammentreffen von Fleischessern, wenn auch mit indianischer Achtung vor dem Tier, Vegetariern, Veganern und Frutarier Fallobstesser , herrschen lustige Kriegszustände auf dem Selbstversorgerhof.

Zudem hat Elsbeth gestern die erste selbstangebaute Tomate ihres Lebens geerntet, was sie mit einem rituellen Klangschalenfest zum Ausdruck bringen möchte. Karl aus Österreich sieht darin keinen Grund, sich nicht um Elsbeth zu bewerben, da er eine karmische Verbindung wahrnimmt, die sich nach seiner Ansicht bis in die Leistengegend energetisiert.

Wolfgang Chmielewski aus Gelsenkirchen-Bismarck sieht den Lebensraum des Deutschen Hirschen von marschierenden Flüchtlingen bedroht und seinen Beitrag zur Natur besteht in der Verteidigung der germanischen Wälder.

Auf dem Nachbarhof sprüht der Hartlbauer unverdrossen Glyphosat von Monsanto auf die Felder und wenn die Gemeinschaft sich auf der Yogawiese trifft, erweitert der Hartlbauer per Schaltvorrichtung schon mal die Streubreite der Spritzvorrichtung.

Und ist er diesem Ruhm wirklich gewachsen? Warum schaut dein ganzer Freundeskreis plötzlich nur noch tagelange Serien? Sind die Lücken nicht die schönsten Momente im Lebenslauf? Wieso gibt es auf einem Park-und-Reit-Parkplatz keine Ponys?

Warum ziehen sich die Leute in Pornos immer nur aus und nie mal was Schönes an? Und warum knüpfen Berliner Hipster plötzlich wieder Makramee-Blumenampeln? Und während selbst die Nachbarskatze ihren eigenen Instagram-Account pflegt, stellt Mia Pittroff ganz lakonisch fest: Wahre Schönheit kommt beim Dimmen!

Die gebürtige Fränkin und Wahlberlinerin schnappt ihre treffsicheren Pointen immer da auf, wo sie sich gerade befindet. Und sie befindet sich so ziemlich überall: Sie ist charmant, aber immer auf den Punkt! Mia Pittroff lässt sich nicht verorten und in keine Kabarett-oder-Comedy-Schublade stecken. Mia Pittroff ist einfach da und ihre schönen, poetischen, nachdenklichen aber manchmal auch einfach hinterfotzigen Beobachtungen sollte man nicht verpassen.

Egal wo man sich gerade befindet. Herr Schultze und Herr Schröder zieht es in die Highlands. Menu off the show: Keulen fliegen, Teller schweben und Tische entdecken sich. Schon ist das Chaos vorprogrammiert. Kann man das noch toppen?

Die Spieldauer beträgt 90 Minuten. Ingrid Kühne geht es wohl, wie vielen anderen - eigentlich ist sie sowieso immer alles Schuld. Mit einem beschwichtigenden "Okay, mein Fehler! In ihrem zweiten Bühnenprogramm analysiert sie, was alles so schiefgeht und wo man alles schuld sein kann, vor allem warum, wieviel, wie spät und wie lange.

Sie bringt zur Sprache, was andere sich komischerweise nie fragen, sich dann aber in den Themen absolut wiederfinden. Alltägliche Situationen skizziert sie so, dass man aus dem Lachen einfach nicht mehr rauskommt.

Auch ruhigere Töne finden hier diesmal ihren Platz, aber nur um dann noch mal richtig Fahrt aufs Zwerchfell des Publikums aufzunehmen. Mit gehörig Selbstironie spielt sie ihre Trümpfe aus, wo sie dann auch das Publikum schnell mit einbezieht.

Premiere Serhat Dogan hat sein Glück gefunden — und zwar da, wo es unwahrscheinlichsten ist: Als Fahrschüler im Dauerstau rund um Köln; als Animateur unter fitnessbegeisterten deutschen Rentnern in Antalya; und als unfreiwilliger Sextourist in Amsterdam. Und dabei hat er wieder einmal festgestellt: Deutschland ist vielleicht nicht das schönste Land der Welt — aber auf jeden Fall das lustigste. Obwohl Serhat Dogan inzwischen seit vielen Jahren in Deutschland lebt, bleibt vieles dem gebürtigen Türken immer noch ein Rätsel.

Warum gibt es eigentlich Fahrschulen? Wenn Menschen es schaffen, ihren Urlaub auf die Minute perfekt durchzuplanen, warum fahren sie dann zuhause mit der Deutschen Bahn? Warum versuchen deutsche Männer hartnäckig, tanzen zu lernen — obwohl das nie im Leben klappen kann? In einem wahren Gagfeuerwerk berichtet Serhat über seine Probleme, in Deutschland seinen türkischen Mann zu stehen und darüber, was er in den letzten Jahren über das Leben in seiner neuen Heimat gelernt hat.

Autofahren auf deutsche Art. Und ihm ist klargeworden: Eine Gefahr für untrainierte Zwerchfelle. Die beiden hauen sich Ironie und Sarkasmus mit derartiger Wucht und Pointiertheit um die Ohren, dass es nur so kracht. Belohnt wird er dafür aber mit bester, oder besser - urkomischer - Unterhaltung aus insgesamt zwölf verschiedenen Rollen. Sie benötigen nur ein Minimum an Requisiten und Kulissen und dennoch wird es dem Zuschauer nicht schwer allzu gemacht, dieser irrwitzigen Achterbahnfahrt durch verschiedene Handlungs- und Zeitebenen zu folgen Kennen und schätzen gelernt haben sich die beiden Wahlwiener aus Linz während ihrer Clownerie- und Schauspielausbildung.

In Deutschland war das Duo bereits auf diversen renommierten Bühnen zu sehen. Die Momente, in denen dir schlagartig klar wird, dass die globale Kaffeetafel bisweilen gehörig einen an der Waffel hat. Und diese Momente sind überall: Markus Barth zeigt in seinem neuen Stand-up Programm den einzig sinnvollen Umgang mit akutem Weltenwahnsinn auf: Er lebt mit seinem Mann und seinem Hund in Köln.

Die Quadratur des Kreises ist gelungen. Heinz Gröning verwandelt ganz locker trockene Klassiker in lebendige, lustige Poetry-Comedy. So ein Programm hat es bis jetzt in Deutschland noch nicht gegeben.

Voll auf die Glocke, ist wie ein guter Wein über lange Jahre bis zur Vollendung gereift und jetzt absolut rund im Geschmack. Souverän rezitiert er locker für jeden verständlich, die schwierigsten Passagen aus klassischen Gedichten und kommentiert sie dann auch noch so überraschend lustig, dass man dabei aus dem Lachen nicht mehr herauskommt. Mit neuen Interpretationen, die so noch nie ein Deutschlehrer auszusprechen gewagt hat, verwandelte er die bekannten Gedichte der klassische Literatur in ein berauschendes Gagfeuerwerk.

Nie vorher war Stand up Poetry so sprachgewaltig und humorvoll zugleich. Mit leisen, bewegenden Momenten inhaltlicher Tiefe und schrägen Pointen überzeugt Heinz Gröning jedes Publikum innerhalb weniger Augenblicke.

Ein sinnliches Erleben gesprochener Sprache, das in Deutschland seinesgleichen sucht. Der Mann mit der schnellsten Zunge Deutschlands formt mit Poesie und Pointen aus den Texten der deutschen Klassiker eine Show die überzeugend, unvergleichlich witzig und niveauvoll ist. Sie können keine weiten Strecken joggen, weil Sie zu schnell Heimweh bekommen? Sie können nicht gut teilen, weil Sie niemandem halbe Sachen anbieten möchten?

Sie können abends vorm Fernseher kein Ende finden, weil Sie immer das letzte Wort haben müssen? Jetzt wird alles gut! Seien sie dabei, wenn diese Trainerin an nur einem Abend alle ihre Probleme löst und die der Zuschauer auch. Mit kraftvoller Vielseitigkeit, Selbstironie und Charme, rauscht Roger Stein multiinstrumental und reimgeladen durch sein drittes Soloprogramm.

Roger Stein kritisiert, kokettiert und übt Gesellschaftskritik aus der Hüfte — unaufgesetzt und leicht, aber trotzdem auf den Punkt. Stein ist kein vordergründiger Revoluzzer. Denn jede Tragik hat ihren eigenen Humor.

Seine Fans schätzen ihn als wortgewandten Entertainer, der auch den Dialog mit dem Publikum nicht scheut und sein Gegenüber durch Schlagfertigkeit verblüfft. Ein Abend voll Energie, Kraft und Romantik. Das Programm ist schnell zusammengefasst: Edith erzählt von ihrem Leben in Berlin-Neukölln, dem ehemaligen Berliner Problembezirk, der sich in letzter Zeit allerdings zusehends zum Trendbezirk entwickelt. Edith Schröder auf Deutschlandtournee — ein Koffer aus Berlin!

Ades Zabel ist in Berlin absolut Kult und hat sich im Laufe seiner Künstlerlaufbahn zu einem lebenden Seismographen entwickelt: Mit lokal- und tagespolitischen Einsprengseln versehen, bringt Ades Zabel in seiner Verkörperung der Figur Edith Schröder sozialkritische Themen ebenso wie echten Berliner Hinterhofhumor mit ungebremster Spielfreude auf die Bühne — im Grunde also bestes Kabarett. Der Mann hat schon alles erlebt: Wenn er das Wort ergreift, dann schlackern selbst altgediente Feuerwehr-Experten mit den Ohren.

Sein Fachwissen hält sich zwar in Grenzen. Auch an seiner Nervosität muss er dringend noch arbeiten. Aber all das macht er durch seine Einsatzfreude wieder wett. Alles könnte so schön sein, wenn die Feuerwehr nicht massive Nachwuchssorgen hätte. Doch Josef Jackels hat einen Plan. Die Landbevölkerung ist begeistert und macht sich mit vereinten Kräften ans Werk. Mit einer nie dagewesenen Mischung aus Musik, Heimatkunde, Tanz und Brandschutzregeln will man den Nachwuchs gleich in Scharen anlocken.

Der Erfolg ist vorprogrammiert! Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt rheinischer Klein-Dörfer. Und lernen Sie auch unbedingt Josefs sympathischen Bekanntenkreis kennen: Früher spielte er beim legendären Rurtal Trio, mittlerweile ist er solo unterwegs. Tragen Sie im Meeting eher locker-flockig vor oder bringt Sie die erste Rückfrage schon mehr ins Schleudern als Schneeglätte auf der Sauerlandlinie einen kasachischen LKW mit abgefahrenen Sommerreifen? Hans Gerzlich nimmt Sie nicht nur mit ins Meeting, sondern auch in die Kantine, in die Kaffeeküche, ins Vorstellungsgespräch und macht Sie mit seinen Karrierezielen vertraut.

Und wie war dein Tag, Schatz? Bei diesem Kabarettprogramm werden Sie sich kringelig lachen, wenn Sie im Büro arbeiten, mal im Büro gearbeitet haben oder jemanden kennen, der im Büro arbeitet oder mal im Büro gearbeitet hat. Ein Gag jagte den anderen, es blieb kaum Zeit zum Luftholen. Wirtschaft kann witzig sein! Und das Ganze auch noch saukomisch! Badische Zeitung Denn der Kopf lacht mit: Kabarett der intellektuellen Art.

Neue Rhein Zeitung Intelligent, witzig und manchmal sogar bitterböse. Rheinische Post Die gehobene Form des Genres. Ja, ja, die Welt wird immer komplexer.

Alles dreht sich immer schneller. Man versteht ja so wenig. Aber eine Frau hält dagegen und vermutet: Denn brauchen wir eigentlich, was wir suchen? Wäre weniger viel nicht viel mehr? Nach welcher Vielosophie leben wir? Fragen über Fragen, aber glücklicherweise hat die Eva ein wenig vom Baum der Erkenntnis genascht und kommt zu überraschenden Ergebnissen.

Nicht zuletzt wegen einer Apfelallergie. Zwischen deutscher Eiche und Selfie-Stange, zwischen Saunaaufguss und Grillfesten, zwischen Kulturmanagement und Kinderspielplatz bleibt wahrlich kein Thema vor Eva und ihren zahlreichen Alter Egos sicher.

Eva Eiselt ist zurück und für Sie da und zwar mit ihrem brandneuen und einzigartigen Mix aus Kabarett, Theater, Parodie und einer Prise positiven Wahnsinns. Eva nimmt vielleicht kein Blatt vor den Mund.

Aber dafür spielt sie einen Baum, versprochen! Ach, warten Sie ab, Die Zweistimmigkeit des Duos ist perfekt. Plain ist eine Erscheinung, Kaiser der smarte Gegenpart. Nachdem sie kleinere Hürden, wie zum Beispiel die Beantwortung der Frage, ob sie Akademikerin oder doch nur Single mit Niveau ist, genommen hat, könnte alles wunderbar klappen… wenn nicht Herr Kaiser seine Hände im Spiel hätte.

In den Liedern geht es um die Liebe mit all ihren Facetten. Ein musikkabarettistischer Abend voller komischer Missverständnisse, unabsichtlicher Ehrlichkeit und falsch verstandener Smileys. Alle 11 Minuten verliebt sich angeblich ein Single mithilfe des Internets. Frau Plain hat sich ebenfalls in den unendlichen Weiten des World Wide Web auf die Suche gemacht und der vermeintliche Prinz sitzt wahrscheinlich sogar im Publikum.

Alles könnte wunderbar klappen, wenn nicht Herr Kaiser mitmischen und das vermeintlich gefundene Glück kritisch hinterfragen würde. Ein Abend voller komischer Missverständnisse, unabsichtlicher Ehrlichkeit und falsch verstandener Smileys. Was ist das immer für ein Theater mit der Steuer!

Schon allein aus diesem Grundgehört das Thema auf die Bühne. Aber vor allem, weil unter anderem auch dieses System dafür verantwortlich ist, dass man jetzt auch hierzulande arm und reich immer besser unterscheiden kann.

Ein komplexes Thema, das sie anhand von drei Figuren und einem konkreten Fall veranschaulichen: Marlies findet als überqualifizierte Meeresbiologin leider keinen Job und hat einen Fisch-Imbiss aufgemacht, um im Thema zu bleiben. Das Finanzamt ist hinter ihr her und unterstellt ihr, Matjes nach Hausfrauenart schwarz zu verkaufen. Karo kann mit zwei kleinen Kindern nicht so einfach wieder in den Beruf einsteigen. Deswegen jobbt sie als Mädchen für alles in Marlies Imbiss.

Sie will wieder Geld verdienen oder zumindest das Gefühl haben, sie täte es. Ilona arbeitet als Sachbearbeiterin im Finanzamt und hat als Beamtin eigentlich ausgesorgt, ist aber inhaltlich unzufrieden, weil ihr die Methoden auf dem Amt oft spanisch vorkommen Gemeinsam bahnen sie sich ihren Weg durch das Dickicht der Steuerbürokratie: Der kleine Fischimbiss scheint aufgefressen zu werden.

Vom Amt oder von den Finanzhaien dieser Welt, die, und wie kann das eigentlich sein, durch halbillegale Machenschaften ihr Vermögen nicht nur retten sondern obendrein vermehren? Die Geschichte nimmt ihren Lauf, und so absurd dieses System, so absurd die Szenarien, in denen sich die Drei immer wieder unversehens wiederfinden: Wie werden die Drei dieses Steuerkunststück über die Bühne kriegen? Rechter Weg oder linke Tour? Und weil bewiesen ist, dass man beim Singen keine Angst haben kann, wird natürlich eins nicht fehlen: Aber wie kriegen wir es hin, dass der Messias es bis nach Europa schafft?

Wenn er wie damals vor Jahren wieder in Nazareth auf die Welt kommen sollte, wird er einige Probleme haben, aus dem Nahen Osten ein Visum nach Europa zu bekommen. Vor allem als Prediger.

1.) Historical and empirical background

Share this:

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.