Imperial Cleaning

Der Inhalt

Weiters entstehen CDs, teilweise in Zusammenarbeit mit anderen Künstlern.

Aikele, Lutz Erik

Anzeigenmärkte

Auch das wird offen in unseren Interviews mit Kandidaten thematisiert.? Ob mit leistungsabhängigen Zulagen oder Beteiligung am Unternehmenserfolg. Allein wichtig ist das, was fix und brutto zum Jahresende auf der Meldebescheinigung zur Sozialversicherung steht.

Letztlich haben uns allein in über neue Ingenieure, Wirtschaftswissenschaftler, Betriebswirte oder IT-Fachleute verstärkt.? Ist das schon der Saldo mit den Austritten? Oder wieviele X Austritte wären von den abzuziehen um den Saldo zu bekommen? Auch die Zahl der Neubesetzungen aufgrund internem Aufstieg wäre interessant. Das wäre vermessen, und deshalb setzen wir uns auch mit den Hinweisen auseinander, die in diesem Forum kritisch angemerkt wurden.?

Internas wären hier zwar interessant als Diskussionsgrundlage, haben selbstverständlich öffentlich aber rein gar nichts verloren! Also bleibt nur das allgemein bekannte Thema VAZ: Für eine Einstiegsposition auch eines Hochschulabsolventen bzw. Sie gibt ihm nichts, was es nicht auch mit Gleitzeit gäbe. VAZ darf später kommen, ist ggf. Denn VAZ kann sehr fair sein, aber beide Seiten müssen damit umgehen können.

Die VAZ wiegt sehr schwer. Denn, ob sowas gut läuft, hängt ganz entscheidend vom Vorgesetzten ab. Und das kann man im Vorfeld einer Bewerbung nicht herausfinden. Völlig richtig, das hängt so gut wie immer vom Vorgesetzten ab und da gibts natürlich Unterschiede. Bei mir sinds heut meist so um die 45h, die mach ich aber gerne, weil die Aufgaben gut sind und ich die Arbeitsweise hier schätze.

Und das ist ja so attraktiv für das Unternehmen. Deshalb stempel ich lieber! Für das VAZ-Modell wird sich der Mitarbeiter freiwillig entscheiden, wenn er überschaubare Aufgaben zu erledigen hat und diese auch in einer überschaubaren Zeit abarbeiten kann. Die nach und nach eintretenden Effizienzsteigerungen führen dann zu einer Senkung der persönlichen Arbeitszeit z. Dem werden doch dann sicherlich mehr Aufgaben zugewiesen. Der Schlaue ist der Dumme. Zur Arbeitszeit kann man hier viel lesen.

VAZ ist für mich die reinste Mogelpackung und schafft Unsicherheit auf der Arbeitnehmerseite, aber erheblichste Vorteile auf der Arbeitgeberseite. Leistungsbezogene Zulagen sind nicht einforderbar. Das fixe Jahresgehalt ist das alles entscheidende für eine vernünftige Zukunftsplanung. Für ein solides Arbeitsverhältnis ist folgendes wichtig: Klar arbeitet man als jemand, der seinen Job gerne macht und interessante Aufgaben hat so, dass Aufgaben bestens gelöst werden und schaut gegebenenfalls nicht auf die geleisteten Arbeitsstunden.

Und es wäre auch Betrug an den Sozialsystemen! Da müsste sich mal jemand externes darum kümmern, wenn das wirklich Methode bei Brose sein sollte, um die herrlichen Erfolge zu erreichen. Deine Meinung sei dir vergönnt, aber das wurde schon zur Genüge im Thread diskutiert einfach mal nach oben scrollen. Und wenn das was hier so geschrieben steht, bei allen Mitarbeitern so wäre Klar läuft da was falsch, wenns so ist wie beschrieben, aber die Regel kann das nicht sein Wer manchmal bei Brose abends vorbeiläuft kann man ja ziemlich gut reingucken durch das Glas wird merken, dass da nach Zurück zur eigentliche Frage Gehalt: Ich will nicht reich werden oder habe völlig abgedrehte Anforderungen an die Arbeitgebenr, aber die VAZ bei Brose ist für mich in etwa so attraktiv wie die Zeitarbeit.

Dementsprechend mache ich einen Bogen um Brose. Das ist in jedem Fall dein gutes Recht. Geschmäcker auch was Arbeitszeitmodelle betrifft sind immer verschieden, das ist völlig legitim. Ich arbeite auch in sogenannter VAZ. Aber nicht bei Brose. Bei einer "VAZ" wird es einem unternehmensseitig sehr sehr leicht gemacht, dass man arbeiten darf, soviel man möchte.

Aber die Täler muss man sich eben selbst organisieren! Man muss doch nur mal googeln. Inhaltlich kann man immer diskutieren aber manch andere Unternehmen sind sich zu schade, um sich überhaupt mit Foren zu beschäftigen oder verweisen auf die PR Abteilung Melde mich jetzt auch mal zu Wort.

Im Endeffekt musste ich feststellen, das natürlich in Abhängigkeit vom Vorgesetzten es bei Brose auch nicht anders läuft, als irgendwo anders. Fakt ist, man sollte in seine Gehaltsverhandlungen schon mit einkalkulieren, dass Überstunden nicht vergütet werden und deshalb ein etwas höheres Gehalt fordern, als bei einem Tarfivertrag mit Gleitzeitkonto. Dafür kann man sich seine Arbeit dann aber sehr gut selber einteilen. Vielleicht auch noch etwas zum Thema Gleitzeit. Klingt erstmal natürlich sehr gut und ich hätte auch nichts dagegen, mal einen Tag abzubummeln.

Beim "richtigen" Vorgesetzten kann es aber auch dazu führen, dass man sich dafür rechtfertigen muss, warum man entweder seine Arbeit nicht schafft oder warum man so viele Überstunden benötigt, um seine Arbeit zu schaffen.

Im Endeffekt und losgelöst von Brose muss jeder für sich selbst entscheiden, welches Modell Ihm mehr liegt. Brosianer Wie schaut es bei der VAZ bzw. Brose allgemein eigentlich mit tageweisem Homeoffice aus? Ist da etwas vorgesehen oder ist das gar kein Thema? Home Office ist bei uns nach Vereinbarung möglich. Wie schon erwähnt, muss natürlich die Stelle dafür geeignet sein, ist das der Fall, spricht grundsätzlich nichts dagegen. In der Regel ist das individuelle Abstimmungssache mit dem Vorsgesetzten.

Details dürfen gerne unter lukas. Vielen Dank für die Veröffentlichung von konkreten Zahlen und nicht nur allgemeinen Brose HR Floskeln wie branchenüblich oder automotiveüblich. Ich dachte schon man wollte mich damals bei meinem Abwerbeversuch über ein Headhunter-Unternehmen veralbern, aber anscheinend klafft hier die Brosedefinition branchenüblich mit der Realität weit auseinander.

Ich war zuvor in der Automotive-Industrie beschäftigt und mir wurde von dem Headhunter-Unternehmen immer mitgeteilt, dass Brose zwar nicht mehr dem IG Metall Tarifvertrag unterliegt, aber trotzdem entsprechend bezahlt. Erst beim Vorstellungsgespräch kam dann die Wahrheit ans Licht und ich musste in der Runde fast lachen. Ein Elektroniker hat in der Regel eine abgeschlossene Berufsausbildung 3,5 Jahre und damit folgt die Eingruppierung nach ERA mindestens in Entgeltgruppe 5 oder höher je nach Aufgaben bzw.

Dies entspricht dann einem ERA Bruttoentgelt von ? Nach ein paar Monaten Brose kann ich die negativen Kommentare bislang nicht ganz nachvollziehen. Gerade die früheren Beiträge bzgl. Reisezeit am Wochenende stimmen aber einfach nicht. Jeder kann sich seine Reisen mit seinen Kollegen selber planen und zu Zeiten reisen wie er möchte. So wird das zumindest bei uns in der Abteilung gehandhabt.

Dies sollte nicht vom Einkommen abhängen, sondern von der Flugdauer. Die VAZ hat sicherlich mehr Nach- als Vorteile, jedoch ganz so schlimm wie hier geschildert ist es nicht.

Ich denke das ist für den Automotivebereich als Zulieferer branchenüblich. Bei einem Dienstleister verdient man sicherlich weniger und bei einem OEM etwas mehr. Ing komme ich auf knappe 50k? Des Weiteren hat man bei Brose gleich von Anfang an viel Verantwortung und lernt relativ schnell dazu. Auch die ganzen Schulungen und Trainings sind eine gute Möglichkeit, um sich ständig weiterzuentwickeln.

Ich kann Brose daher als Einstieg empfehlen. Zudem hat das Unternehmen bei den OEMs einen sehr guten Ruf, was sicher nicht Schaden kann wenn man mal auf die Kundenseite wechseln will. Es freut mich, dass Sie mit Ihrem Gehalt zufrieden sind, aber leider denken Sie hier falsch, wie so viele Uni Absolventen ohne Erfahrung. Ich hab aber die Erfahrung gemacht, dass auch andere Dinge stimmen müssen Aufgaben, Unternehmenskultur, Team, "Drumherum" mit Sozialleistungen.

Und wenns dafür einen "Tarif" gäbe, wäre Brose sicherlich drin. In ihrer verlinkten Präsentation sehen sie aber auch, dass man mit 50k über dem 3. Quartil als Berufseinsteiger im Fahrzeugbau liegt.

Das es immer einzelne Ausnahmen gibt ist klar. Und wie kein Vorredner schon geschrieben hat, steht es jedem frei sich seinen Arbeitgeber selber auszusuchen. Und die Zahlen stimmen, da ich dort meine Abschlussarbeit geschrieben habe und ein ganz guten Einblick erhielt. Das von Ihnen angesprochene Beispiel auf Folie 13 trifft z.

Wichtig sind halt auch andere Faktoren wie Aufstiegsmöglichkeiten, Arbeitsinhalt und das Angebot der Weiterbildung. Das Brose nicht das Nonplusultra ist, möchte ich auch gar nicht behaupten. Das stimmt sicherlich auch nicht, aber als Einstieg bestimmt keine verkehrte Adresse.

Letztendlich muss das ja jeder für sich selber entscheiden ;. Was leider auch nicht für die jetzige Situation auf dem Arbeitsmarkt spricht, jedoch die Realität widerspiegelt. Dies mit einem Unternehmen, welches Vertrauensarbeitszeit hat zu vergleichen ist nicht zielführend. Eine Flatrate für 29,99 vergleichen Sie ja auch nicht mit einem minutengebundenen Tarif mit 29,99 Grundgebühr und sagen - ist das selbe.

Ich habe auch mal für einige Jahre für einen kleineren Standort der Firma Brose gearbeitet. Arbeitszeiten wurden ausgewertet und Gespräche mit dem Vorgesetzten folgten. Ich für mich kann nur sagen, Brose nein danke, für kein Geld der Welt mehr. Teilweise waren dort schon Mobbingähnliche Erscheinungen, so das Kollegen ernsthaft krank geworden sind. Mitarbeiter der Produktion gehörten der Brose Service an und waren von der Bezahlung her unterirdisch. Mein Standort hat sich immer wieder ins grüne Licht gerückt durch Spenden usw.

Ein Urteil bilden bzw. Gerne gehe ich der Sache nach und gebe das Thema dort hin, wo es hingehört. Nachdem Sie es ja angeboten haben, würde ich mich freuen, wenn Sie mich unter lukas. Hallo Könnt ihr bitte eure Gehälter nennen? Vor Allem nach dem ich so viel negatives hier über Brose gelesen habe Der Beitrag vom Nach so einem Gespräch würde ich schon mal die ersten Bewerbungen an andere Unternehmen schicken.

Ein weiteren Minuspunkt hat Brose bei mir gesammelt, als die für ein Auslandspraktikum Tschechien gerade mal ? Ein No Go in meinen Augen. Noch mal die Frage an die Wiings: Wie siehts mit Auslandseinsätzen aus?

Dienstreisen und vielleciht sogar Expatverträge? Gibt es eine Möglichkeit mal für eine längere Zeit ins Ausland zu gehen? Mein Gott, halt Standard eben, wenn du einsteigst. Ist doch überall so. Den ein oder anderen Tausender bringt es dann auch nicht mehr. Wenn du den Einstieg mit BE meinst, kann man eh nix mehr sagen.

Brose zahlt nicht so viel wie ein BMW oder Audi aber in der Region wo sie stehen, sind sie immer ganz vorne dabei. Unterm Strich kommt schon was bei rum kenne einige die bei Brose arbeiten. Einer meiner Kommilitonen war in Tschechien für Brose, man bekommt fast Euro. Wo du die her hast, k. Gehaltserhöhungen der IG-Metal wurden auch nicht übernommen, gab nur teilweise eine Erhöhung Und das bei der wirtschaftlich guten Situation.

Will nicht wissen, was bei der nächsten Krise ist Ich arbeite in Bamberg, nicht bei Brose, kenne aber sehr viele von dort. Was man so hört, scheint das Klima alles andere als gut zu sein. Nachdem ich einige Zeit lang die Stellenangebote studiert habe ist schon sehr auffällig, dass die selben Stellen oftmals im Jahrestakt wieder auftauchen. Ich beziehe das jetzt mal auf kaufmännische Stellen, der Rest interessiert mich nicht und wahrscheinlich auch in diesem Forum nicht, im technischen Bereich hab ich auch nicht geschaut.

Wie ist es denn mit der räumlichen Flexibilität? Beispiel ein Vertriebsberater im Kundenteam. Müssen die immer auch ins Ausland reisen oder wie kann man sich das vorstellen? Kann mir da jemand was dazu sagen? Nur wegen der Firma dorthin zu ziehen, lohnt sich dann wohl eher nicht, da die Erfahrungsberichte nicht die besten sind.

Hat sich bei Brose mit dem neuen Standort in Bamberg was getan? Dort müsste ja ein Teil der kaufmännischen Funktionen hingehen oder? Wie ist das Arbeitsklima in den Bereichen aktuell noch in Coburg?

Das zeigt die neue Verbandsumfrage des Instituts der deutschen Wirtschaft, für die das IW 48 Branchenverbände zu ihrer aktuellen Lage und zu ihren Erwartungen für befragt hat. Allerdings werden fehlende Fachkräfte immer häufiger zum Problem. Der weltweite Markt für Elektroautos überspringt erstmals die Millionengrenze.

Deutschland ist mit Ziel des Investors ist es, das profitable Wachstum der drei Unternehmen und die Expansion in neue Märkte fortzusetzen. Seit ist Verdane Capital bereits Anteilseigner an dem deutschen Spezialisten für Suchmaschinenoptimierung Searchmetrics.

Die Verschmelzung unter der Marke Adecco ist für das zweite Quartal geplant. Die Fusion ermöglicht durch eine Segmentierung zudem einen passgenaueren Service. Die digitale Lehre schreitet in deutschen Hochschulen zukünftig voran. Die Initiative Hochschulforum Digitalisierung sucht aktuell sechs Hochschulen, um mit ihnen eine digitale Strategie zu erarbeiten und umzusetzen.

Mit diesem Projekt soll das digitale Lehren und Lernen in deutschen Hochschulen vorangetrieben werden. Bis zum Jahr können jährlich sechs Hochschulen an dem Programm teilnehmen. Bereits im dritten Jahr in Folge blickt die deutsche Wirtschaft lediglich vorsichtig optimistisch in das neue Jahr. Zwar geht die Mehrheit der 48 befragten Wirtschaftsverbände von einer höheren Produktion aus, doch nur drei Verbände erwarten eine deutliche Steigerung.

Auch die Beschäftigung dürfte sich nur geringfügig verändern. Die Digitalisierung ist der häufigste Grund zu investieren. Der langjährige Vorstandsvorsitzender Bernd Hoffmann tritt ebenfalls zurück. Für ihn wechselt Sohn Dirk Hoffmann neu in den Aufsichtsrat. Die deutsche Wirtschaft blickt erneut verhalten optimistisch ins neue Jahr.

Sie rechnet trotz moderater Stimmung bei der Produktion mit einem Anstieg. Auch die Investitionen dürften sich unterm Strich positiv entwickeln. Mehr Beschäftigung ist dagegen nicht zu erwarten. Die Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungs-Gesellschaften wuchsen durchschnittlich um 7,1 Prozent gegenüber 4,6 Prozent im Vorjahr. Ein starker organischer Zuwachs durch wirtschaftsprüfungsnahe Beratung, Steuerberatung, Corporate Finance und Unternehmensberatung trug dazu bei.

Die Digitalisierung hat zukünftig einen hohen Einfluss auf die Unternehmen. Die deutsche Wirtschaft blickt nur verhalten optimistisch ins Jahr Sie erwartet bei Produktion und Umsatz lediglich noch einen leichten Anstieg. Die Beschäftigung wird aller Voraussicht nach in etwa stabil bleiben. Das zeigt eine Befragung der Branchenverbände. Die Internationalisierung der Mandanten von Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaften erfordert zunehmend eine steuerliche und rechtliche Betreuung.

Wachstum der Unternehmen erneut bei 4,6 Prozent. Wirtschaftsprüfer verzeichnen verbesserte und intensivere Zusammenarbeit mit dem Aufsichtsrat, Lünendonk-Studie zum deutschen Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungs-Markt. Die Auswertung beruht auf mehr als 7. Mich würde mal interessieren, wie du "Tier 1,2,3" definierst. Wenn du Hella oder Webast Hallo zusammen, ich habe kommende woche mein 2. Vorstellungsgespräch bei Brose Stelle in der Logistik.

Konnte jemand bereits E Eine Antwort direkt von der Quelle - super! Gelten die 11 Euro unabhängig vom Studienabschluss, oder bekommen Masterstudenten Interessant wäre für mich zu wissen: Die Vertrauensarbeitszeit hört sich ja nach verdammt viel überstunden an, was wird da von einem erwartet?

Kein Stressinterview, alles recht entspannt, brose hat damals nen sehr guten eindruck auf mich gemacht, habs auch bis jetzt nicht bereut dort angefangen zu haben antworten. Brose Fahrzeugteile - Vorstellungsgespräch Ich habe morgen mein 1. Brose Vorstellungsgespräch Brose hat auf mich einen sehr guten Eindruck gemacht, auch das Vorstellungsgespräch war interessant, nett und entspannt. Freue mich riesig auf den Anfang bei Brose antworten. Brose Vorstellungsgespräch hallo, wie läuft das vorstellungsgespräch?

Brose Fahrzeugteile - Vorstellungsgespräch Hallo zusammen, ich hatte ein Vorstellungdgespräch bei Brose. Thx all für die Infos antworten. Die Sozialleistungen waren jetzt auch nichts so besonderes.

Kantine ist gut, aber jetzt kein Alleinstellungsmerkmal. Wer dafür noch Zeit hat Jetzt kostenloses Postfach einrichten und die ganze Auswahl an Angeboten und umfangreichen Funktionen nutzen: Schicksal des Verfassungsschutz-Präsidenten wird sich am Mittwoch entscheiden - und der Druck wächst.

Die Suche nach dem Sänger wurde eingestellt, ermittelt wird aber trotzdem. Angreifer aus umstrittenem Clip als Mitarbeiter von Sicherheitsfirma identifiziert. Gutachten erteilt Bundeswehr-Gedankenspielen klare Absage. ADAC will seine Vereinszeitschrift jetzt komplett umbauen. Finne bleibt noch bis zum Saisonende. Wie funktioniert der E-Mail-Versand? Doch wie kommt eine E-Mail überhaupt so schnell von A nach B? Minister hält Software-Updates weiter für effektiver als Nachrüstungen.

Wegen drohendem Streik reduziert Airline Flüge von und nach Deutschland. Rechtsextremen Kräften müsse man mit Geschlossenheit entgegentreten. Er zeigt aber Verständnis für Sorgen der Bürger in Chemnitz und andernorts.

Kim und US-Präsident Trump wollen wieder persönlich verhandeln. Verträge über Zusammenschluss sind offenbar bereits unterzeichnet. Sozialdemokraten können von aktueller politischer Stimmung etwas profitieren.

Mehrere Parteien plädieren bei weiterem Giftgasangriff für Militäreinsatz. Passagier wollte Tiere unentdeckt nach Russland einführen. Schwere Hurrikans im Anmarsch - auch in Karibik läuten Alarmglocken. Fünf Jahre lang vermisste Freiburgerin wollte in erster Aussage ihren Begleiter schützen.

Küstenwache begründet Entscheidung mit kurzer Überlebenszeit im Wasser. Mit seiner Erklärung erheitert der Bursche nun das Netz. Robert Pattinson wäre bereit. Ganz ernst meint er das aber wohl nicht Todesursache des Rappers Mac Miller konnte nicht ermittelt werden. Starkoch macht vermeintlichen Einbrecher eigenhändig dingfest.

Staffel von "Love Island" startet so, wie man es erwartet. Frau des Backstreet-Boys-Sängers erleidet Fehlgeburt. Sänger ersetzt anderen berühmten Tänzer einer Männer-Strip-Gruppe. Studentin räumt bei Zocker-Spezial ordentlich ab - mit ein bisschen Hilfe. Seine Kleiderwahl in einem Video zu Küblböck hatte für Shitstorm gesorgt.

Damit sind ab insgesamt 96 Mannschaften international vertreten. Vom Rasen auf die Leinwand: Der Liga-Präsident wird im August sein Amt endgültig niederlegen. Jetzt ist er NFL-Profi. Nach seinem Bandscheibenvorfall ist der Freiburger Coach wieder wohlauf.

Suche nach Sänger abgebrochen. So läuft eine solche Aktion ab. Schon bald waren die ersten Würstchen und Steaks fertig gebruzzelt und unter lebhaftem Geplauder begann das Schmausen. Währenddessen wurde es von Westen her immer dunkler.

Aber es war kein abendliches dunkeln. Die erwartete Gewitterfront näherte sich mit einer schwarzen Wolkenwand. Noch war sie aber nach unserem Empfinden weit genug entfernt. Unabdingbar mit unserem Sommerfest verbunden ist unser Wikingerspiel alias Wikingerschach. Und es war auch schon aufgebaut und wartete auf die Spieler. Diesmal jedoch musste es unbenutzt bleiben. Das ferne Grollen war immer näher gekommen und plötzlich war die Gewitterwand da und Blitze sprangen über den Himmel. Die ersten Regentropfen fielen.

Doch der Donnergott hatte nicht mit unserer Schnelligkeit gerechnet. Die Zeit hatte gerade so eben gereicht. Nur schlurz unser Wikingerspiel musste diesmal abgehängt werden.

Das Klönen, das sonst bis in die Dunkelheit hinein stattfand, wurde einfach von den Tischen unter das Vordach verlagert. Der prognostizierte Starkregen war ausgeblieben und trotz der Verkürzung des Abends waren alle zufrieden. Danke den Köchinnen und Köchen für die leckeren Salate und Beigaben. Ein Auftritt steht uns am Sonntag noch bevor, ansonsten allen einen schönen Sommer. Wir sehen uns wieder am Donnerstag, d.

Im Gegensatz zum letzten Jahr waren wir diesmal tatsächlich angetreten. Das eigentliche Konzept für die musische Begleitung des verkaufsoffenen Sonntags sah vor, dass die unterschiedlichen Gruppen nach ihrer Präsentation weiterziehen und an einem anderen Ort erneut antreten.

Das war mit unserem instrumentalen Aufwand natürlich nicht möglich. Und so waren wir froh, dass Optiker Heitmann damit einverstanden war, dass wir unsere gesamte Zeit bei ihm verbrachten. Den Strom für unsere Anlage stellte er uns kostenlos zur Verfügung und mit seinem Gebäude spendete er uns mit fortschreitender Tageszeit zunehmend erholsamen Schatten.

Nun gut, wir nutzten unseren Schwung und tanzten zum eigenen Vergnügen. Und anstatt der üblichen Mitmachaktion tanzten wir eben noch einen weiteren Singing Call. Während beim ersten Mal noch die pralle Sonne auf unseren Square herunter strahlte, wurde sie zunehmend durch einen Wolkenschleier gefiltert. Bei diesen Auftritten hatten wir ein paar mehr Zuschauer und konnten sogar Mitmachaktionen durchführen.

Nachdem alles vorbei war, lud uns Optiker Heitmann noch zu einem Glas Sekt ein. Ihm hatte unsere Aktivität gefallen und im nächsten Jahr könnten wir gerne wieder bei ihm tanzen. Dann wurde gemeinsam meine Anlage und der ganze Krimskram, der für solch eine Aktivität nötig ist z. Tische, Sonnenschirm, Getränkekisten und Kaffeekannen im meinem nahe geparkten Auto verstaut. Schade, dass einige gleich aufbrechen mussten und nicht mehr dabei sein konnten.

Unser diesjähriger Standort ist nicht besonders gut geeignet, weil wenig Passanten passieren. Daraus ergibt sich die Aufgabe, eine Begehung zu machen, um einen besseren Standort zu finden und ggf.

Dann könnten die Belastungen — und um solche handelt es sich bei Auftritten insbesondere in knalliger Sonne wahrhaftig — besser verteilt werden. Im nächsten Jahr sind wir hoffentlich wieder dabei. Das Wetter meinte es gut mit uns.

Anstatt des angesagten Starkregens war die Sonne nur stark gefiltert. Die Wolken sorgten dafür, dass während unseres Auftrittes in Ahlten die sommerliche Hitze erträglich war und ich unter meinem Sonnenschirm den Bildschirm meines Laptops gerade noch erkennen konnte. Ein Glücksrad mit einem Zelt für die Gewinnausgabe und ein Verkaufswagen für griechische Spezialitäten begrenzte unsere Tanzfläche gegenüber dem Markteingang.

Wir wollten uns nur einmal wieder zeigen, in Erinnerung bringen! Nachdem der Platz frei war, baute ich in aller Ruhe meinen Callerstand bei den Blumenregalen auf.

Alle waren so pünktlich, dass wir schon eine viertel Stunde früher hätten antreten können. Selbstverständlich hielten wir uns an den vorgegeben Plan und starteten unsere Vorführung wie vorgesehen.

Viele der unterschiedlichen Formationen, die während des Tanzens entstehen, werden demonstrativ dargestellt.

Damit die Zuschauer die Abläufe besser verfolgen können, werden dabei die Ansagen in deutscher Sprache gemacht. Die Turnhalle, die vor einiger Zeit ausgebrannt ist, wurde teilweise abgerissen und hinter einem Maschendrahtzaun sah es eher aus, als sei eine Bombe eingeschlagen - alles kaputt. Aber keine Angst — nur Abrissarbeiten. Da die Spring Party zugleich ein Familienfest ist, war diesmal auch wieder eine ganze Reihe von quirligen Kids dabei. Das Buffet wurde durch eine Kaffeebar und einen Kaltgetränkestand ergänzt und die umfangreiche Vorarbeit unserer Bäckerinnen und Bäcker?

Nach der traditionellen Bildershow mit dem Rückblick auf das vergangene Jahr wurde endlich getanzt. Auch viele Mitglieder unserer neuen Class, unserer Einsteigergruppe, waren dabei und konnten hier anwenden, was sie inzwischen gelernt hatten. Aber wir bewegten uns nicht nur im Quadrat. Toll, denn hier konnten sich auch die Kids und andere nicht Square tanzenden Familienangehörige austoben.

Würden einige den Weg zu uns in den Verein finden? Viele kannten sie schon, aber für viele war die Situation neu: Zwischendurch schneite noch ein Überraschungsgast herein. Da aber keine musikalische Begleitung zur Verfügung stand, konnte "er" es diesmal nur als Gedicht präsentieren. In seinem Vortrag beschäftigte "er" sich mit dem globalen Männermangel in Tanzgruppen und empfahl uns entsprechend dieses Zitates, uns doch unter der älteren Generation umzuschauen.

Dort würden wir sicher fündig werden. Danke allen, die dazu beigetragen haben, dass wir ein so schönes Fest feiern konnten. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr. Insgesamt 14 Leute und ein Baby! Dabei waren 4 Ehepaare und zwei Jugendliche. Die Scheu hatten offensichtlich nahezu alle an den Schnupperabenden abgelegt.

Paarweise wuselten alle — alte und neue Tänzerinnen und Tänzer gemeinsam — kreuz und quer über die gesamte Tanzfläche und schnell waren die an den Schnupperabenden erlernten Figuren aufgefrischt. Man konnte schon an diesem Abend sagen, dass Einsteiger und Stammgruppe sehr bald eine Einheit bilden würden. Man tanzte miteinander und in den Pausen stand man zusammen und klönte, oder drängte sich gemeinsam an der kleinen Kaffee- und Teebar, schnökerte von dem Gebäck, das ein Geburtstagskind mitgebracht hatte.

Und — wieder hatten wir Glück. Wir trafen unterwegs auf ein Auto, das mutterseelenalleine in der Weltgeschichte umher stand.

Da wir mit solchen Autos schon eine gewissen Erfahrung hatten, erahnten wir, dass es uns eine Überraschung bereiten würde.

Tatsächlich — Thomas und Karin entpuppten sich einmal mehr als die Halter und öffnete den Kofferraum. Wir standen plaudernd beieinander, wärmende Becher in den klammen Händen.

Da konnte man doch glatt die Kälte vergessen. Unser nächstes CLZ-Wochenende steht unmittelbar bevor. Hier können wir uns nocch einmal vor Augen führen, wie oft und wann wir solch ein tolles Wochenende schon durchgeführt haben. Sie ist inzwischen zur festen Tradition geworden, unsere Wochenendfreizeit in Clausthal-Zellerfeld. Alles freute sich auf zwei entspannte und dennoch erlebnisreiche Tage. Danach trafen wir uns zum Tanzen in der Sporthalle.

Eingeladen waren sie, doch an Wochenenden ist es immer schwierig, Gäste zu gewinnen. Wie immer bestand das Programm nicht nur aus quadratischen Formen. Kontras und Mixer lockerten das Tanzen auf und ermöglichten es so, dass auch unsere Nicht-Square-Dancer tanzen konnten. Einmal wurde sogar eine Polka angefragt.

Diesmal war keine dabei, aber beim nächsten Mal, da werden wir eine tanzen. Wir tanzten, bis die Power ausgegangen war und trafen uns dann im Kaminraum zum gemütlichen Beisammensein, zur Afterparty. Der Samstag führte uns mit einem Tagesauflug nach Quedlinburg.

Und das war ein Super-Sommer-Sonnentag. Bei allerschönstem Sommerwetter mit makellos blauem Himmel und sommerlichen Temperaturen trafen wir in dieser wunderschönen Stadt ein. Quedlinburg freute sich so auf uns, dass es uns ein tolles Stadtfest, das Gildefest, präsentierte.

Der Marktplatz war mit Buden aller Art bebaut z. Über den Festtrubel ragten die berühmten Fachwerkgiebel der Weltkulturstadt auf und der Kontrast zum intensiven Blau des Himmels war atemberaubend.

Ich mochte gar nicht aufhören zu schauen und zu fotografieren. Wir verabredeten uns für Gemeinsam pilgerten wir den Schlossberg hinauf zur Stiftskirche. Die Quedlinburger Stiftskirche St. Servatius gehört zu den bedeutendsten Bauten der Romanik. Die Führung war vorbei und nun meldete sich bei uns der Hunger. Im kleinen, aber feinen Gartengelände des Schlossberges fanden wir ein Plätzchen, an dem wir unseren Lunchpaketen zu Leibe rücken konnten.

Gut gestärkt ging es wieder hinunter ins Zentrum. Hier hatten wir wieder Gelegenheit, uns die Schönheiten der Altstadt in kleineren Gruppen anzuschauen. Danke Karin und Thomas, dass ihr das alles so gut vorbereitet habt. Noch immer konnten wir vom sommerlichen Wetter profitieren. Im Innenhof der Bildungsstätte, sozusagen in unserem Atrium, konnten wir bei besten Bedingungen eine Grillparty feiern. Als sich die ersten von uns nach unserer Rückkehr dort einfanden, war die Grillkohle schon angeheizt.

Es gab Grillwürstchen und Nackensteaks, dazu Salate und Brot. Es hat gut geschmeckt. Als es dann doch noch empfindlich kühl wurde, zogen wir uns zur Afterparty wieder in den Kaminraum zurück. Die Cowboystiefel von Chuck Norris sind aus echten Cowboys gemacht! Der Sonntag ist traditionell Wandertag.

Am "Langer Teich" entstand unser obligatorisches Gruppenfoto. Ein Stückchen weiter, auf einem breiten Waldweg trafen wir auf ein paar z. War eigentlich Chuck Norris auch dabei? Auf der Heimfahrt machten wir — wir kamen ja ohnehin daran vorbei — einen kleinen Abstecher nach Bad Grund. So wie es gewesen ist, ist es gut gewesen!!! Na, da passten wir ja genau hinein. Es war noch Zeit bis zu unserem Auftritt und so konnte ich in Ruhe Kontakt aufnehmen und den geplanten Auftrittsort in Augenschein nehmen.

Das war schon alles bestens vorbereitet und — als die Tanzanlage ausgeladen war, fing es an zu regnen. Und es gelang uns sogar, die zu unserem Programm gehörende Mitmachaktion durchzuführen. Die Railway Runners sind erfahrene Sommerfestler. Und geregnet hat es im Laufe des Abend nur ein paar Tropfen. Wir fanden uns an langer Tafel unter hellem Zeltdach zusammen und gleich daneben bog sich ein Tisch unter der Last köstlicher Salate. Andrea hatte vorausschauend schon vor Beginn der Veranstaltung den Grill angeheizt, und so konnten wir pünktlich loslegen.

Egal ob Schwein, Geflügel oder Würstchen — das Fleisch war auf den Punkt gegart und die Würstchen wanderten knusprig braun auf die Teller.

Da war das Stapelspiel. Eigentlich ist gar kein Spiel. Acht Leute müssen versuchen, einen zwischen ihnen an Leinen hängenden Haken gemeinsam so zu steuern, dass damit Holzklötze aufeinander gestapelt werden können. Und tatsächlich — es war auch so. Zeitweise wimmelte die Luft von Frisbyscheiben.

Glücklicherweise waren die leicht, teils sogar aus Schaumstoff. Da tat es keinem weh, wenn man einmal ungewollt getroffen wurde. Oder vielleicht doch gewollt?

Es ist mittlerweile untrennbar mit unserem Sommerfest verbunden. Viele beteiligten sich daran und manchmal veränderten sich die Mannschaften sogar während des Spieles.

Was dem Enthusiasmus aber in keiner Weis abträglich war. Es ist ein toller Platz für unsere Veranstaltung. Und während unser Fest gegen In der EM trat Deutschland gegen Polen an. Danke allen Köchinnen und Köchen? Danke fürs Mitspielen und danke unseren beiden Kindern, die sich fröhlich ungezwungen und ohne Scheu zwischen bewegt und unserem Fest noch mehr Lebendigkeit verliehen haben.

Und ganz zum Schluss gab es noch Blumen. Strahlend nahm sie Ina für die Veränderung ihrer Familiensituation entgegen. Herzlichen Glückwunsch und alles erdenklich Gute für eine wunderbare Zukunft. Nun geht es in die Sommepause. Nach den Sommerferien - in 7 Wochen - geht es weiter: Allen einen schönen Sommer und auf ein gesundes Wiedersehen im August.

In diesem Jahr haben wir unseren üblichen externen Veranstaltungsort verlassen und zur Springparty an unseren normalen Tanzort eingeladen - ins Forum der Berthold-Otto-Schule. Über mehreren Wochen hinweg hatten sich unsere Mitglieder auf das Fest vorbereitet, und als der Termin erreicht war, stürzten sich alle ab Nach einem längst festgelegten Plan wurden Tische und Stühle aufgestellt und dekoriert, die Wände wurden mit den Square-Dance-Symbolen geschmückt, das Kuchenbuffet wurde vorbereitet und eine Getränkestation für Kaffee, Tee und Kaltgetränke errichtet.

Besonders auffallend und weit aus dem Rahmen ragend war jedoch unsere Fotodokumentation über die jährige Square-Dance-Geschichte unseres Clubs. Die Einen, die schon lange dabei sind, freuten sich über die Wiederkehr früherer Erlebnisse und schwelgten in Erinnerungen. Rund 60 Railway Runners und Gäste bevölkerten den Festsaal.

Heute sind sie erwachsen und leben ein aufregendes eigenes Leben: Peter ist Elektroniker und schon glücklich verheiratet, Chrissi jettet als Physiotherapeutin mit der Leichtathletik-Nationalmannschaft um die Welt und Nicki wird uns vielleicht einmal als Rechtsanwältin zur Seite stehen. Und sie haben ihre Frauen bzw. Freunde mitgebracht ob man die auch für Square Dance begeistern könnte??? Danke, dass ihr gekommen seid. Wie immer bei unseren Spring Partys stand ausnahmsweise nicht der Square Dance im Mittelpunkt, sondern die Gemeinschaft.

Natürlich wurde auch im Quadrat getanzt. Aber es gab auch andere Tänze, bei denen die Nicht-Square-Dancer mitmachen konnten. Nach drei Stunden angeregten Beisammenseins endete die gelungene Party mit einem gemeinsamen Abschlusstanz. Aufgrund dieser Erfahrung hatten wir vor 14 Tagen beschlossen, im kommenden Oktober eine weitere Wochenendveranstaltung durchzuführen. Diesmal sollte es aber dem gesamten Club zugute kommen und uns neue Möglichkeiten aufzeigen. Es sollte ein Wochenende werden, wie sie im Rahmen der musischen Sportjugendarbeit seit über 3 Jahrzehnten überall in Niedersachsen und sogar in Sachsen-Anhalt in Schulen durchgeführt werden.

Dazu ist es unerlässlich, dass in der jeweiligen Schule Übernachtungen mit Luftmatratze und Schlafsack ermöglicht werden. Ich war 25 Jahre dafür verantwortlich und ich kann sagen, dass es nie irgendwelche Probleme in den Schule gegeben hat. Sogar die Stadt Rotenburg, die ein generelles Verbot für Übernachtungen in Schulen erlassen hat, ermöglicht uns diese Wochenenden. Doch in Lehrte hatten wir die Rechnung ohne den Wirt gemacht.

Unser zunächst mündlich gestellter Antrag bei der Stadt Lehrte wurde heute telefonisch abgelehnt. In dem Gespräch wurden allerlei fadenscheinige Argumente genannt z. Der Chef will das nicht. Interessant war die Reaktion auf eine unbewusste Wortwahl von mir. Das wurde aber falsch verstanden und auf Flüchtlinge bezogen.

Ja, das wäre ja eine ganz andere Situation, denn das wäre ja z. Für die Betreuung von Flüchtlingen hätte man wohl eine Genehmigung erteilt, für uns Einheimische nicht! Es ist sehr schade, dass die Veranstaltung nun doch nicht zustande kommt. Es wäre für den TSC sicher eine interessante Erfahrung gewesen und hätte uns Stoff geliefert, mit dem wir über einen längeren Zeitraum unsere Tanzarbeit hätten bereichern können.

Aber gegen Bürokratie und Flüchtlinge kommt niemand an. Mit einer Verzögerung aus gesundheitlichen Gründen von einer Woche sind wir in das Tanzjahr gestartet. Leider konnten nicht alle dabei sein, denn Erkältungen, Arthrose und Herzprobleme machten uns zu schaffen. Dafür fand sich ein interessiertes Ehepaar ein, um sich über Square Dance zu informieren. Allerdings war unsere Sportart doch nicht nach ihrem Geschmack.

Auch und obwohl die ereignisreiche Weihnachtszeit die eine oder andere Figur in Vergessenheit hatte geraten lassen. Da haben wir aber den Wettermachern ein ordentliches Schnippchen geschlagen. Die tief stehende Wintersonne tauchte alles in leuchtende Farben. Die alljährliche Bahnfahrt zu einem besonders schönen Weihnachtsmarkt hatte uns diesmal in die alte Hansestadt geführt. Mit Spannung machten wir uns auf den Weg, denn niemand von uns kannte sich in Bremen aus.

Aber unser gut ausgearbeiteter Ablaufplan führte uns ohne Verirrungen direkt an die vorgeplanten Ziele. Und jetzt wollten wir hier einen viel besungenen historischen Weihnachtsmarkt besuchen. Als wir jedoch nach ca.

Schon befanden wir uns mitten im Mittelalter. Wir hatten beschlossen uns zu trennen, denn trotz der relativ frühen Zeit war es schon ziemlich voll. Mit der gesamten Gruppe wären wir kaum voran gekommen. Bei mir meldete sich nun der Magen und prompt fand ich einen Stand mit finnischem Flammlachs. Das versprach ein wirklich guter Tag zu werden. Einen Poffertjesstand hatte ich auch schon gesehen. Dort würde ich mir meinen Nachtisch holen. Wir durchwanderten die Gasse der historischen Stände mit ihren altertümlich bezeichneten Angeboten, die zumeist mit Euro-Talern zu bezahlen waren, entgegengesetzt der obigen Beschreibung.

Die Buden schienen dem Mittelalter direkt entliehen, und das Standpersonal trug die passende Kleidung. Unser nächstes Ziel war der zentrale Weihnachtsmarkt um das Rathaus und den Roland herum. Und den hatten wir nach wenigen Minuten erreicht. Was für ein Anblick! Hinter dem Gewimmel der Marktständen und dem Gewusel der sehr zahlreichen Besucher ragte unübersehbar und sonnenbeschienen die Rathausfassade auf.

Wieder trennten wir uns am Rande des Platzes und verabredeten uns an der selben Stelle für den Rückweg. Mein Weg führte mich am Eingang des Domes vorbei. Da konnte ich nicht widerstehen und trat ein. Atemberaubend das Kirchenschiff, himmelwärts strebende Gewölbe.

Sie stellte eine wichtige Verbindung zwischen Marktplatz und Weser dar. In ihr waren Böttcher, Fass- und Zubermacher ansässig. Der Eindruck dieser Enge wird natürlich auch durch die hochragenden Mauern der eingrenzenden Gebäude verstärkt. Aber den Begriff Gasse lehnt man hier empört ab. Als wir uns für den Rückweg trafen, begann es zu dämmern, und am Bahnhof empfing uns die weihnachtliche Beleuchtung in alle ihrer Pracht. Wir hatten noch etwas Zeit und konnten uns nun auch hier und im Bahnhofsgebäude umsehen.

Unsere Weihnachtsfahrt nach Bremen — für alle ein richtig schönes Erlebnis. Schade, dass nicht alle Railway Runners dabei sein konnten. An diesem Tag waren wir zum letzten Tanzen in diesem Jahr zusammen gekommen. Nur wenige Tage vor Weihnachten wird diese Gelegenheit traditionell als Weihnachtstanzen durchgeführt. Dabei steht ausnahmsweise nicht das Tanzen im Mittelpunkt, sondern das gesellige Beisammensein. Bevor wir uns jedoch den Genüssen des Buffets und dem gemütlichen Klönschnack bei Kerzenlicht hingaben, wurde — durchaus Appetit fördernd — das Tanzbein geschwungen.

Da wir auch nicht erst etwas einstudieren wollten, griff ich auf den allseits bekannten Break Mixer zurück. Der ist in 10 Sekunden in Erinnerung zurückgerufen und wirbelt die Paare bzw. Dann machten wir uns über das leckere Buffet her und nachdem der erste Hunger gestillt war, wurde eine kleine Geschichte über ein kleines, weihnachtliches Mysterium vorgelesen.

Square Dance wurde natürlich auch getanzt. Dabei bewegten wir uns auf dem Level der Class, damit an diesem Abend niemand zuschauen musste. Das war für die Mainstreamer aber keine Vernachlässigung, denn die Class steht nur noch 8 Figuren vom Ziel entfernt.

Das ist getanzte Freundschaft! Der Ortsrat hatte die Senioren der Gemeinde in das Dorfgemeinschaftshaus von Hohenhameln zu einer Weihnachtsfeier eingeladen. Und alle waren gekommen.

Nicht, dass wir alle zu den Senioren gezählt werden könnten, aber wir, die Railway Runners, sollten mit einem Auftritt zum Programm beitragen. Doch zunächst waren wir zur Teilnahme am Kaffeetrinken eingeladen.

Nun sollte eigentlich unsere Musik einsetzen. Aber es kam nichts — Panik. War das der Supergau? Man stelle sich vor: Doch die hektischen Manipulationen eines unter Höchstdruck stehen Callers waren erfolgreich und nach einer unendlich langen Minute erklangen die ersten Square-Dance-Rhythmen. Im Rahmen der üblichen Demo hole ich immer gerne eine prominente Persönlichkeit ans Mikrofon.

Dazu habe ich einen Zettel in der Tasche, der eine kleine Liste von immer tanzbaren Figuren enthält. Diesmal war — wie könnte es anders sein — der Ortsbürgermeister dran. Er spielte bereitwillig mit und legte flott los. Es erstaunte ihn nicht schlecht, dass es auch funktionierte.

Nur als er das Dosido mit folgender Aussprache ansagte: Duhsiduh, wussten zumindest unsere Students nicht sofort, was er von ihnen wollte.

Aber dafür sind ja die Mainstreamer da, die ihnen sehr schnell auf die Sprünge halfen. Die Mitmachaktion — unabdingbarer Bestandteil unserer Auftritte — wurde gut angenommen. Es ist ein schöner Auftritt gewesen, die Stimmung, bei uns und im Saal, war gut und unsere Students haben sich wacker geschlagen — Hut ab!

Es wäre schön, wenn wir auch im nächsten Jahr wieder Gelegenheiten hätten, unseren Sport, unser Hobby vielen Menschen nahe zu bringen. Nach und nach hat sich herauskristallisiert, was für die Organisation des Jubiläums erforderlich ist und wer welche Aufgaben übernimmt.

Auf diese Weise sind alle Mitglieder einbezogen und wir können darauf hoffen, dass uns ein Fest gelingt, das sowohl uns als auch unseren Gästen zu einem schönen Erlebnis wird. Was für ein Kontrast! Während ich diesen Bericht schreibe, rieseln dicke Schneeflocken an meinem Fenster vorbei. Los ging es vom Bürgerschützenheim. Fünfzehn Erwachsene und zweieinhalb Kinder machten sich um Und diesmal war es anders als bisher. Bisher war es so, dass wir — überraschender Weise — irgendwann auf ein abgestelltes Auto trafen, zu dem — genauso überraschend — Thomas einen Schlüssel in der Tasche hatte.

Eine schöne Bescherung in freier Natur. Ganz so frei war die Natur diesmal nicht. Und sie hatten sich auf diesen Besuch vorbereitet. Wir standen im Garten hinter dem Haus klönend herum und genossen — ja nach Gusto — den Glühwein oder den Kakao, den Andrea und Marco vor- und zubereitet hatten. Der Karte kann man entnehmen, was das Buffet zu bieten hatte. Man kann wirklich sagen: Das werden wir beim nächsten mal ganz sicher ändern.

Das sehr aufmerksame und sehr freundliche Personal erfüllte alle Sonderwünsche und trug nicht unwesentlich zu der Wohlfühlatmosphäre bei. Nach knapp zwei Stunden löste sich unsere Gruppe wieder auf. Und das ist unsere Weihnachtsfahrt nach Bremen am Diesmal war neben Vorstand und Caller auch als Gast eine Tänzerin gekommen.

Sie hat durch die Beiträge aus ihrer Sicht die Diskussionen des Vorstandes sehr bereichert. Es wäre sehr förderlich, wenn zukünftig mehr Mitglieder an der organisatorischen Gestaltung des Vereins im Rahmen der Vorstandsarbeit teilnehmen würden. Im Bereich der bevorstehenden Termine dieses Jahres nahmen die Grünkohlwanderung und der Auftritt in Hohenhameln einen breiten Raum ein.

Die Grünkohlwanderung startet am Hier endet sie auch wieder und mündet in das Grünkohlessen satt ein. Unterwegs soll es wie immer, und doch anders, eine schöne Überraschung geben.

Die Seniorenweihnachtsfeier in Hohenhameln wird vom Gemeinderat durchgeführt. Wir sind zum Kaffeetrinken um Zu unserem bisher aufgestellten Square kommen noch zwei Paare von der Sportjugend Niedersachsen hinzu. Dann werden wir mit zwei Squares auftreten können, einer auf der Bühne, einer davor. Die Weihnachtsfahrt nach Bremen am Es soll etwa Die Rückkehr wird auf etwa Durch das Programm vor dem Besuch des Weihnachtsmarktes wollen wir ein wenig Bremen erleben.

Das Programm muss noch erarbeitet werden. Auch inhaltlich hat es einige Veränderungen bzw. Eine wichtige Frage drehte sich um den Vorschlag, die Veranstaltung mit freiem Tanzen Gesellschaftstanz ausklingen zu lassen. Das würde bedeuten, dass die Veranstaltung um eine Stunde verlängert werden müsste. Ob dieser Vorschlag aufgenommen werden soll, soll gemeinsam mit allen Mitgliedern am nächsten Clubabend abgestimmt werden. Als existenzielle Aufgabe für den Verein ergab sich, das neue Mitglieder für sowohl den Vorsitz als auch für die Stellvertretung im Vorstand gefunden werden müssen.

Sowohl unsere Vorsitzende als auch die Stellvertreterin können nicht wieder kandidieren. Ein weiteres Thema war die Gewinnung eines zweiten Clubcallers, der einmal die Aufgabe unseres derzeitigen Callers übernehmen könnte. Das ist eine schwierige Aufgabe für die zukünftige Vorstandsarbeit und muss mindestens mittelfristig erfüllt werden. Jeder erste Donnerstag im Monat soll sich aus den sonstigen Tanzabenden herausheben.

Ein solcher Donnerstag ist heute gewesen. Viele von uns sind in Tanzkleidung angetreten und da es gleichzeitig das erste Tanzen nach der Ferienpause war, ist auch die Erwartung an einen schönen Abend in guter Gemeinschaft hoch gewesen.

Es war alles, wie es sein sollte, aber es kam noch besser. Lena, unsere kleine Square-Dance- Prinzessin, gab sich die Ehre. Gerade mal 10 Tage alt, besuchte sie uns zum ersten Mal.

Es ist ganz sicher: Sie wird einmal eine hervorragende Square-Tänzerin. Aber nicht nur das. War das ihre erste Regung als zukünftige Callerin der Railway Runners? Und eines ist uns auch aufgefallen — wir haben unseren Jan, den jungen Papa, schon lange nicht mehr so gelöst und so glücklich gesehen. Das war schon ganz schön hart.

An den normalen Clubabenden, die zwei Stunden dauern, steht der Class jeweils nur etwa eine Stunde zur Verfügung — pro Woche! Das ist sehr wenig Zeit und der gesamte Lernprozess bis zum Erreichen des vollständigen Mainstreamprogrammes mit seinen 68 Tanzfiguren und Figurenfamilien zieht sich doch recht in die Länge.

Mit diesem Power-Wochenende wollten wir die Gesamtzeit deutlich verkürzen, und das ist uns dank des guten Durchhaltevermögens unserer Students — und natürlich auch der Angels- gelungen.

Am Samstag begannen wir um Nach einer kurzen Entspannungs- und Aufwärmphase nach afrikanischen Rhythmen ging es flott mit bekannten Figuren los.

Aber schon bald kam Neues dazu. Um die manchmal schwer nachzuvollziehenden Wege der Tanzschritte anschaulicher zu machen, hatte unser Caller mit Klebeband Markierungen auf den Boden geklebt. Das half so gut, dass sich die Paare — fast unbewusst - bald auch dann danach ausrichteten, wenn es nicht unbedingt erforderlich war.

Und alles wirklich super lecker. Retter in der Not und Verhinderer eines Zuckerschocks war unser Kassenwart. Das war genau das Richtige, um den vielen Zucker zu neutralisieren. Am Samstag starteten wir um 9. Hier und da versuchte noch ein Auge die Müdigkeit wegzublinzeln, aber nach der Entspannung und Aufwärmung — wieder mit Africanism — waren alle wieder voll da und Mister Square Dance hatte das uneingeschränkte Sagen.

Wie am Vortag wurde der Ablauf von konzentrierten Tanzphasen mit nur kurzen Unterbrechungen bestimmt. Nebenbei wurde immer wieder frischer Kaffee und Tee gekocht. Nun wurden die Wege zum Kaffee länger. Bevor es in das wohlverdiente Restwochenende ging, wurde das Arbeitsergebnis dargestellt. Neben der Festigung bekannter Figuren hatte die Class 16 neue erlernt. Das ist ein gewaltiger Schritt nach vorne! Und das bedeutet, dass nun das komplette Basic-Programm mit insgesamt 54 Figuren getanzt werden konnte.

Mit Blick nach vorne bedeutete das auch, dass jetzt nur noch 14 Figuren bis zur Vollendung des gesamten Mainstream-Programmes und damit bis zur Graduierung zu bewältigen waren. Der wurde dadurch gewürdigt, dass die Students ihr Clubbadge übereicht bekamen. Ein Anhängsel daran informiert, dass die Träger dieser Badges noch nicht graduiert sind.

In diesem Jahr fand dieses Landesfest zum Male statt, und bis auf eine Ausnahme ist der Square Dance immer dabei gewesen. Von da an waren immer auch Tänzerinnen und Tänzer von uns dabei. Die Square Dreamers aus Hildesheim schlossen sich uns an und insgesamt rührten wir für unsere ortsansässigen SD-Freunde mächtig die Werbetrommeln.

Das ging so weit, dass ein Teil unserer Truppe mit den und für die Square Dreamers beim Trachtenumzug am Sonntagnachmittag mitmarschierten. Wir waren, wie immer, in einer Schule in der Sporthalle untergebracht. Schlafsack und Luftmatratze, z. Besonders an unserer diesjährigen Unterbringung war, dass der Schulleiter dieses Gymnasiums sich ganz persönlich um unser Wohlergehen bemühte. Er ist der Mann einer Tänzerin der Dancing Wheels, die selbstverständlich auch dabei war.

Wie sonst auch tanzten wir mit 3 Squares auf der Bühne und mit vier bis fünf davor. Dieses Programm machte es möglich, sich ausgiebig auf dem Festgelände in der Innenstadt umzusehen und die Angebote und Aktivitäten der vielen Vereine und Verbände sowie der staatlichen Einrichtungen, der politischen Organisationen und der gewerblichen Aussteller wahrzunehmen.

Brose Fahrzeugteile - Gehalt / Arbeitszeit

Share this:

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.