Imperial Cleaning

Sollte Fremdgehen verziehen werden? Tipps zum richtigen Verhalten nach einem Seitensprung

Wie man sich verhalten sollte, wenn man einen Seitensprung hatte. Auslöser, die ich anfangs nicht mal bemerkte.

Fremdgehen

Jahresüberblick 2018

Ab August neigen Sie unbewusst dazu, den Partner beherrschen zu wollen. Lassen sie das besser. Auch wenn es nicht böse gemeint ist, kann das zu Frust führen. Anstrengende Wettkämpfe müssen nicht sein. Eine Spiel- und Sport-Kombination bekommt Ihnen besser. Sie können sich auf prickelnde Begegnungen freuen. Nicht gleich das Herz verschenken. Uranus wirkt zwar einerseits anregend und sorgt für kurzlebige und spannende Liebeserlebnisse, andererseits behindert er jedoch eine feste Bindung.

Ebenso steht Pluto von Februar bis Juli schräge und kann für schmerzhaften Liebeskummer sorgen. Es darf bis Mitte Mai und ab November unter Uranus spontaner zugehen. Anstatt die Erotik stets mit luxuriösem Ambiente zu zelebrieren, geht es nun um den schnellen Sex an Ort und Stelle. So vertreiben Sie die Eintönigkeit und es prickelt wieder viel mehr zwischen den Lenden. Sie müssen auch nicht alles mitmachen, was Ihr Schatz vorschlägt.

Quickies mit Stil sind ab sofort Ihre Favoriten. Uranus, bis Mai und ab November, und Pluto, bis zum Sommer, stören die partnerschaftliche Harmonie empfindlich. So gestaltet sich das Liebesleben zuweilen etwas enttäuschend. Vermutlich erwarten Sie einfach zu viel.

Und eigenmächtige Egotrips sind sicher nicht hilfreich. Haben Sie mehr Geduld — mit sich selbst und ganz besonders mit dem Partner. Bevor Sie in die falsche Richtung rennen, fremdflirten und Dinge aufs Spiel setzen, die Sie eigentlich gar nicht verlieren wollen, sollten Sie mit Ihrem Schatz Beziehungsarbeit leisten.

Mut zum Risiko oder bodenloser Leichtsinn? Für Sie wird es zeitweise turbulent und unruhig. Lassen Sie sich Ihr persönliches Jahreshoroskop erstellen!

Hallo Anne, nach meiner Erfahrung sind viele Menschen einfach schwach und unreif. Sie haben keinen entwickelten Charakter mit Wertesystemen wie Rücksicht auf andere, keine Erfahrungswerte, aus denen sie wirklich gelernt hätten. Vielleicht sind sie nicht direkt manipulativ und hinterhältig, aber doch egoistisch und verantwortungslos. Das Schlimme ist, dass man ihnen gefallen will und das Leben nur noch darum kreist, wie man es ihnen recht machen kann, nicht anders als bei Beziehungen zu Menschen mit wirklich ausgeprägten, boshaften narzisstischen Zügen.

Die Sucht, die Überzeugung, es schaffen zu müssen, den Traum wahr werden zu lassen, und die Entzugserscheinungen sind sehr ähnlich. In beiden Fällen hat man nur durch Kontaktabbruch und einen neuen Anfang, ein Leben ohne diese Menschen, eine Chance, wieder glücklich und erfüllt zu sein.

Irgendwo tun einem diese Menschen leid und man möchte ihnen helfen. Aber das kann man nicht, sie ändern sich nie. Vielleicht irgendwann von selbst, aber nicht durch unseren Einfluss.

Wir Opfer machen uns damit nur selbst kaputt. Du bist glaube ich schon auf dem richtigen Weg, halt durch… Und nicht vergessen: Dort wird der Böse vielleicht am Ende noch geläutert, im wirklichen Leben aber bleiben Menschen, wie sie sind.

Zumindest ist mir noch nie eine Ausnahme begegnet. Akzeptieren wir es — eine andere Chance haben wir nicht. Du hast vollkommen recht in allem, was du schreibst. Der Schmerz ist trotzdem da — manchmal so unerträglich, dass man alles dafür tun würde, wenn er auch nur für eine kurze Zeit nachlassen würde. Ich glaube, für diese kurzzeitige Erlösung geht man dann wieder auf den Partner ein, der einem aus rationaler Sicht wirklich nicht gut tut.

Hauptsache der Schmerz lässt nach. Die Therapeutin in Berlin, bei der ich vor einigen Tagen war, erklärte, dass wir auf unbewusster Ebene einen Partner finden, der in etwa unserem eigenen Reifungsgrad entspricht.

Auf unbewusster Ebene finden wir einen Partner mit ähnlichen Defiziten und glauben, dass er den eigenen inneren Mangel ausfüllen kann. Das ist aber unmöglich und so kommt es zu diesen Kreisläufen und der Abhängigkeit. Sie sagte mir auch, dass man den Anderen nicht ändern, nur an sich selbst arbeiten kann und den unbewussten Mangel selbst stillen muss.

Nur so könne man nachreifen und findet, irgendwann dann auch einen entsprechend reifen Partner. Für mich ist das verständlich — aber der Schmerz bleibt. Ich bin wohl ein wenig naiv an die Sache herangegangen. Du hast recht, das Leben ist kein Märchen und währenddessen man hofft und die Gedanken kreisen, vertut man seine kostbare Lebenszeit. Ich nehme mir jeden Tag vor, nach vorn und nicht mehr zurück zu blicken — aber es fällt schwer und gelingt mir noch nicht. Es gibt Tage, da geht es mir gut und ich bin wieder zuversichtlich — dann denke ich, jetzt ist es geschafft, es geht aufwärts.

Dann kommen plötzlich wieder Rückfälle und man verliert wieder völlig den Mut. Sag, dass es irgendwann vorbeigeht. Hallo Anne, ich will dir keine falschen Hoffnungen machen… In meinem Fall ist es irgendwann vorüber gegangen, aber eher unmerklich. Es hat lange gedauert und ich musste mein Leben komplett neu orientieren — neuer Wohnort, neuer Freundeskreis, neue Arbeit, neue Partnerschaft.

Es ist wie eine Sucht, man riskiert immer, zurückzufallen nur um des einen, kleinen Moments der Erleichterung willen wie du schon richtig festgestellt hast. Die Loslösung geht Schritt für Schritt, nicht auf einmal. Vor allem muss man sich klar machen, dass man mit sich selbst kämpft, nicht mit dieser anderen Person. Man muss die Phantome verjagen, die man im Kopf hat — die Illusionen, die man mit diesem Menschen verbindet.

Mit ihm selbst hat das ganze Leid wenig zu tun, das schwarze Loch entsteht eher im eigenen Kopf. Ich war mit meinem vor ein paar Monaten nach vielen Jahren kurzzeitig wieder in Kontakt und habe mich selbst gewundert, wie fremd er mir vorkam. Und wie schwach und dumm er eigentlich ist. Aber vorsichtig sein, wenn man sich verliebt, auf jeden Fall. Ich kenne leider viele Fälle, wo der Traum zum Alptraum wurde. Man lebt ja auch nicht nur von Zucker. Mit dem richtigen Menschen ist auch der Alltag irgendwie schön, wenn man sich gemeinsam zuhause fühlt.

Es stimmt zwar, dass man Freiräume braucht, aber letztlich muss Gemeinsamkeit da sein, in guten wie in bösen Tagen. Ariana, ich kann Dir voll zustimmen. Du hast die Situation perfekt beschrieben. Alles geht nur schrittweise. Wichtig ist, dass du dich in deinem Schmerz verwöhnst, dir nicht selber noch mehr Schmerzen zufügst.

Also ganz simpel, gutes Essen, nicht zu viel nicht zu wenig, keine Drogen, keine anderen Süchte wie Kaufrausch,Internet oder zu viel Arbeit. Mach was für dich, was du schon lange machen wolltest. Kurz reise nach Paris? Malkurs an der Volkshochschule? Kontakt zu altem Freund oder Freundin wieder aufnehmen? Allein ins Konzert der Lieblinband? Eine Arztbesuch, den Du vor Dir her geschoben hast?

Wohnung an irgend einer Stelle hübsch machen, kaputte Sachen entsorgen? Neue Teesorte mit Neugier und Genuss ausprobieren? Jede gute Minute zählt, schaffe sie dir, experimentiere, horch in dich hinein, erinnere dich an alte Träume und erinne dich, was dir früher gut tat. Dabei mach möglichst ohne Hektik die wichtigsten Dinge auch, also vernachlässigen nicht den Job.

Wenn du im Moment nicht gut arbeiten kannst, sprich mit deinem Chef, bitte um eine andere Stelle oder zumindest um Verständnis, dass es im Moment für eine Weile für dich schwieriger ist. Oder beantrage eine Kur. Vergiss nicht die Steuererklärung usw, also Dinge die dir später sonst das Leben schwer machen. Hol dir auch da Hilfe. Auch das gehört zur eigenen Schonung und Pflege dazu. Die Trauer durchleben gehört auch dazu, den Verlust, den man wirklich hat, steckt man nicht einfach so weg.

Achte die Trauer, sie will dir was sagen, ist ein wichtiges Gefühl, das dich in der Zukunft andere Wege gehen lässt. Es gibt nicht umsonst das so genannte Trauerjahr. Trauer, Hilflosigkeit, Wut und Verzweiflung, haben ihre Zeit und bringen dich weiter, wenn du sie annimmst als berechtigt und sie als Bestandteil der ganzen Gefühlspalette des lebendigen Menschen siehst. Nimm sie an, betrachte sie und deine Seele wird die Wege suchen, das Leben zu ändern.

Siehe oben, hilf ihr dabei, tu dir so oft du kannst was Gutes. Sie helfen, in schwachen Momenten stark zu bleiben. Guten Tag, also diese Beschreibung treffen auch sehr deutlich auf meinen Ex zu… Wir haben uns letzte Woche getrennt.

Ich habe so ein starkes Spiegeln meiner eigenen Wahrnehmung vom Verhalten einer bestimmten Person auf mich selbst auch noch nie in meinem Leben erfahren! Ich habe das am Telefon sehr gut beobachtet, welch einseitige Dynamik und Destruktion meiner Gefühle und Ansichten da stattfand… Ich werde wütend, wenn ich darüber schreibe, auch weil ich ihn nie zu Verständnis bewegen werde und ich bin wie gesagt verwirrt, weil er ja so sicher ist, ich habe das verdient, und ich sicher ja auch manchmal unfair war.

Ja, solche Beziehungen hatte ich auch schon…. Narzisst alleine Schuld hat und einfach so die Beziehung abbricht. Ich sehe meinen Anteil auch. Alles verlief so nach dem Muster: Ws ich damit sagen will, ist dass ich einfach Mühe damit habe, wenn nur eine Partei, von mir auch der böse Narzisst….

Auch habe ich erlebt, dass sich Opfer-und Täter abwechseln. Nun, es ist auch möglich, dass ich da völlig falsch liege. Auch ich habe Ultimaten gesetzt. Auch Er hat nie zugehört…. Nun ja, vielleicht Wollte er halt keine Beziehung mit mir und getraue es sich und mir nur nicht einzugestehen. Eine Beziehung ist nicht immer einfach. Einfach zu sagen, der andere ist ein totaler Narzisst und deshalb bin ich unschuldig und einseitige Opfer ist mir einfach zu einfach.

Und doch…… Ich war der andere Teil, der mitgemacht hat; resp. Ich war völlig auf ihn und sein Verhalten fokussiert, statt auf mich und mein eigenes Leben.

Ich habe so unbewusst die Erlaubnis gegeben, mit mir zu spielen. Auch dass Opfer und Täter abwechseln habe ich auch schon oft erlebt und gesehen, auch am eigenen Leib. Ich denke aber auch, dass wir so nicht geboren wurden, sondern dazu gemacht und zum Unglück verurteilt, bis wir das Leben irgendwann in die eigenen Hände nehmen und dann aus dem Spiel rauskommen können, vielleicht nie ganz.

Aber jeder Zentimeter zählt, wenn es darum geht, nicht mehr Spielball zu sein, sondern für dich zu sorgen. Hallo Der Bericht ist wirklich sehr treffend. Auch ich habe die Erfahrung gemacht und sehr lange gebraucht bis ich wusste was da nicht stimmt.

Die erste Zeit sehr schön, voller Leidenschaft und Interesse an mir. Das tolle Gefühl von anfänglicher Geborgenheit, und Wärme uvm. Einige Zeit später, hatte ich immer wieder das Gefühl das was nicht stimmt. Egal was ich schrieb oder sagte, er nahm es immer falsch auf. Sinnlose Diskussionen ergaben, immer wieder Situationen die ich nicht verstand. Verstrickungen, herabsetzen meiner Person, wurden zum Tagesablauf.

Kein Lob, keine Anerkennung kein Interesse mehr an mir. Und immer wieder die gleichen Themen, machten mich unsicher. Er tat was er wollte und lies mich in seinem Leben nicht mehr Teilhaben. Er verleugnete unsere Beziehung, damit er keine Lösung für das Problem finden musste.

Er hat eine Tochter die nicht wollte das er eine neue Freundin hat. Auch sie machte mit ihrem Vater was sie wollte. Setzte ihm unter Druck so wie er es bei mir machte. Ich hätte kein Verständnis für ihn usw. Erst als ich mich einmal hinsetzte und zu mir sagte, hy das kann nicht sein das du so bist wie er dich beschreibt,dass kann nicht sein sonnst würdest du als Sozialarbeiterin nie mit Menschen Arbeiten können,fing ich an mit den genaueren Recherchen und fand die ideale Beschreibung, die auf ihn passte.

Tagelang habe ich den Narzissmus studiert, mit dem Wissen wie ich mit ihm Kommunizieren kann ging es besser. Doch jedes kleinste Wort was ihm nicht passte wurde zerlegt. Stell die Sachen raus ich komme sie holen dann hast deine Ruhe vor mir. Das war seine Reaktion. Ich durfte nicht mal mehr bei FB schreiben und posten was ich wollte, ohne von ihm schikaniert zu werden.

Ich habe genug gelernt, Danke. Was sehr schwierig ist , da ich auch immer wieder vor seinem Handeln Angst habe diesen einen Moment zu finden um es halbwegs vernünftig beenden zu können. Falls man das bei dieser Spezies Mensch überhaupt kann. Mit dem Wissen wie er tickt und denkt geht es schon viel besser. Ich habe keine Erwartungen mehr in diese Beziehung, sondern weis das es bald vorbei sein wird. Du kannst es sofort und komplett beenden, es liegt nicht an ihm, sondern an dir. Guck auf dich und hör auf, ein Opfer zu sein!

Du kannst natürlich auch warten, bis er das nächste Mal sagt, dass du die Sachen raus stellen sollst. Dann machst du es. Überleg vorher, was es alles ist, damit es dann ohne Komplikationen läuft. Niemand muss sich jedes Wort verdrehen lassen, sich in Facebook stalken lassen, oder ein Kind über ei e Beziehung bestimmen lassen. Sei aber der Tochter nicht sauer, sie ist so nicht geboren, sondern hat das von den Eltern gelernt.

Also auch das geht auf ihn. Ebenso dass er eure Beziehung leugnet. Dass du so abnimmt und trinkst, geht aber auf dich, nicht auf ihn.

Du bist verpflichtet, für dich zu sorgen. Dass du dir die nötige Fürsorge nicht geben kannst oder willst zeigt, dass du dich nicht für wertvoll genug hältst. Da kannst du zuallererst hinschauen. Ein Therapeut sieht aber, wo du leidest an dir selbst und kann dich stärken. Erschreckend wie identisch alles Ablaufen kann. Ich kann es bestätigen. In meinem Falle war es zwar eine Sie, jedoch das Verhalten wär genauso wie Du es schilderst und die Gedanken, die Du hier niederschreibst hatte ich ebenso 1 zu 1.

Ich hab es so gemacht: Als ich nach über einem Jahr über diese Seite in Erfahrung gebracht habe, was die Ursache war, erleichterte es mich enorm. Und hab innerlich aufgegeben. Ich wartete also auf den Zeitpunkt, dass die X-te Aufforderung kam, die Sachen rauszulegen. Anhand eines sms — welches noch rational war, packte ich bereits Ihre Sachen zusammen. Denn wie immer war das erste sms noch rational. Egal welche Antwort ich jeweils gab zustimmend, deeskalierend , folgten aggressive Nachrichten, abwertend, Schuldzuweisungen unter der Gürtellinie.

Einerseits war ich traurig, weil ich Sie bemitleide und es so schade finde, dass Sie einfach nicht anders kann. Aber ich war so ausgelaugt. Ich wollte nur noch, dass es aufhört. Was Du beschreibst, habe ich über drei Jahre miterlebt. Am Anfang war es der Himmel auf Erden, dann kam die Hölle. Und man wollte eigentlich immer nur den Himmel zurück und konnte nicht begreifen, was plötzlich falsch gelaufen ist.

So ging es iimmer hin und her, auf und ab. Er führte ein eigenes Leben, urplötzlich, nachdem wir zusammen gezogen waren, uns verlobt hatten usw. Fremdgehen, flirten war Tagesordnung. Ich denke, liebe PL, du bist aber auf einem guten Weg, dich zu lösen.

Es geht wirklich nur schrittweise, sonst landet man beim PsychoDoktor. Und nein,Lise1, du hast da — so glaube ich — keine Ahnung. Von wegen, das und das darf man sich nicht gefallen lassen und Verantwortung für sich selbst übernehmen…..

Es ist wie von einer Droge weg zu kommen. Und das ist ja das tückische an so einer Beziehung, die schönen Stunden sind nicht einfach nur schön, sondern himmlisch. Und in einer Beziehung mit einem Narzissten, haben nicht beide Schuld meistens nicht. Denn der Narzisst provoziert diese ganze Hölle — ob nun bewusst oder unbewusst.

Ich selbst habe meinen Narzissten geliebt bis zum umfallen, habe sanft und vorsichtig mit ihm gesprochen, seine Kindheit berücksichtigt die so schlimm gar nicht war, wie sich später heraus stellte , habe ihm immer wieder verziehen ohne dass er sich nur einmal entschuldigt hätte. Ich habe das alles getan, weil ich ihn lieb t e UND weil ich sah, dass er im Grunde seines Herzens ein armer Wicht war, ein Gefangener seiner selbst.

Aber irgendwann musste ich an mich denken und habe langsam den Weg weg von ihm geschafft. Und wer glaubt, der Narzisst ist dann traurig, der irrt gewaltig. Er hat schon lange vorgesorgt. Mir geht dieses selbst-Schuld-Gerede auch so auf den Keks. Bis man verstanden hat, was passiert, steckt man schon so tief drin. Deshalb bin ich interessant für bestimmte Menschen, aber ich verliere nicht die Verbindung zu mir selbst. Vielen Dank für den tollen Artikel.

Es ist als ob Sie mein Leben beschrieben hätten. Spontane Fluchtreaktionen, Er hat ständig seine Sachen gepackt. Immer die beleidigte Wurst!! Wie oft suchte ich das klärungsgespräch. Hallo Nina, genaus so war es bei mir auch. Nach 3,5 Jahren hat er sich jetzt wieder gemeldet, obwohl er bereits seit 1,5 Jahren mit einer anderen Frau zusammenlebt.

Jetzt zieht wohl die Routine ein und nun kommt plötzlich die Erinnerung an unsere gemeinsame Zeit. Ich bin mit der Thematik durch. Ich habe sehr viel an mir gearbeitet und meine Wunden geheilt. Du hast Recht, ich konnte es auch nicht verstehen, warum ich soviel zugelassen habe. Ich kann den Artikel von Herrn Grüttefien eins zu eins unterstreichen. Böse Narzissten schreibe ich in Anführungszeichen, da diese Menschen von inneren Konflikten und mangelndem Selbstbewusstsein fast zerrissen werden, was ihnen natürlich nicht das Recht gib, mit ihrer Umwelt so umzugehen.

Doch wieso lassen wir zu, dass mit uns so umgegangen wird? Strahlten diese Menschen nicht etwas aus, was Euch vermeintlich fehlte? Wenn Ihr diese Lücke findet und Ihr Euch dazu befähigt sie selber zu füllen, dann erst werdet Ihr wirklich heilen. Ich bin meinem Narzissten sogar dankbar, dass er mir dies aufgezeigt hat. Jedoch werde ich nie wieder eine Beziehung mit ihm eingehen und wünsche ihm alles erdenklich Gut für seinen weiteren Lebensweg.

Ich umarme Euch, Eure Burgi. Hallo Burgi, danke für deine treffende Erklärung. Es ist die Erkenntnis, die letztendlich zur Befreiung und zum inneren Frieden und zu uns selbst führt. Ja, liebe Sonja, auch wenn es manchmal ein sehr schmerzlicher Weg ist. Ich hatte jetzt in der Retrospektive erkennen müssen, dass ich schon zuvor mit narz veranlagten Partnern zu tun hatte.

Die letztendlich eine echte Beziehung verhindert haben. Und aber später doch wieder Kontakt suchten. Um mir von ihren anderen Beziehungen zu erzählen und mir nochmals ihr unempathisches Verhalten angedeihen lassen zu wollen. Ich lebe allein, zum erszen Mal seit Jahrzehnten und fühle mich sauwohl dabei. Einen verstehenden Partner vermisse ich auch. Sehe aber auch etliche einsam wirkende Beziehungsmenschen. Mein Ex ist allerdings der bisher subtilste, manipulativste, berechnenste und bösartigste von Allen gewesen.

Das hat allerdings nichts mit dem allein leben zu tun, sondern mit den üblen Nachwehen dieser Beziehung. Ich würde sagen, dass ich auf dem aufsteigenden Ast bin — mit zwischendurch Tiefphasen, die ich auszuhalten versuche. In meinem Umfeld erlebe ich auch viele gemeinsam einsame Paare. Das hängt wohl mit dem mittleren Lebensalter zusammen. Auch damit, dass unsere Generation nicht gut gelernt hat, Beziehung herzustellen und zu erhalten. Insofern ist es schon gut, wenn jemand sieht, dass was faul ist im zwischenmenschlichen Bereich und wenn man dann noch betrachtet wie und warum.

Ich hoffe da auf die bessere erkenntnisreiche, mutige Zukunft und hoffe nicht, dass Narzissten der besten Universitäten vorher die Natur und die Erde zerstört haben. Meine Kids sind nun fast erwachsen, sie lösen sich ab und haben ihre eigene Persönlichkeit entwickelt. Sie haben natürlich viel von meinem Beziehungsmist mitbekommen und wie jeder habe ich auch Fehler gemacht.

Ich wünsche ihnen, dass es ihnen jetzt und zukünftig psychisch gut geht. Bisher sieht es ganz gut aus. Josi- das ist doch gut…ich habe erst viel später gemerkt, wo meine narz. Vlt hängt das auch mit meinem Status als Alleinerziehende zusammen. Ich gab mein Bestes und erwartete, nicht das Beste von ihm, aber doch einen guten Bildungsweg.

Bei Problemen habe Ich versucht, ihm zu helfen. Ich sehe im Umfeld, das auch andere Eltern Erwartungen haben an ihre Kinder. Heute mache ich mir Selbstvorwürfe. Ich hätte mehr hinsehen müssen. Dachte damals, das zu tun. Und dazu noch Ex-Partner, die das eigene Kind bei Problemen schlecht redeten und eigtl keinen echten Kontakt zum Kind aufnahmen. In vorhergehenden Generationen war dieses Thema einfach nicht bekannt, bzw.

Frauen, und es sind in der Mehrzahl Frauen haben viel mehr ausgehalten und ertragen. Das war ehemals sogar per Gesetz geregelt bis Der Ehemann entschied, ob die Ehefrau arbeiten gehen darf oder nicht. Selbst der Beischlaf war ehemals geregelt. Kinderlosigkeit — durch wen auch immer — führte zur Fehlehe oder Unfruchtbarkeit war ein Scheidungsgrund. Narzissmus gab es aus meiner Sicht schon immer und auch vorangetrieben durch die Kriegswehen und jeweiligen Schicksale.

Heute hat es aber einen Namen bekommen und Betroffene treten in Kontakt. Ich möchte nicht unterstreichen, dass Du Dich sozusagen heruntergewirtschaftet hast. Uns Betroffenen ist es nicht möglich im System eines Narzissten zu denken. Du konntest das gar nicht sehen! Das Internet puscht zwar leider die Menschen mit Profilneurose und hat zunehmend Auswirkungen auf den krankhaften Narzissmus.

Das Internet bietet auch die Möglichkeit zum Austausch und somit echten Erkenntnisgewinn. Das ist doch richtig gut. Alles Gute an alle Betroffenen einer narz. Meist, wenn es mir gerade anfing wieder gut zu gehen — nach dem Tal der Tränen! Und jedes Mal dachte ich, er liebt mich, er kommt auch nicht von mir los, dieses Mal schaffen wir es! Doch jedes Mal das Ende wegen Nichtigkeiten, … 20 Mal ist wahrscheinlich untertrieben.

Die Krönung des letzten Schlussmachens war sein eigenes Fehlverhalten, dass er dann in einer Projektion auf mich abgewälzt hat — einfach genial diese Narzissten; rein rhetorisch könnte man von denen glatt was lernen. Nee, noch mal ernsthaft: Ich bin jetzt in einer Selbsthilfegruppe und bei einem Therapeuten. Allein schafft man das nicht! Viel Glück an alle, die das auch vorhaben! Trennt Euch, ein Narzisst liebt nicht, er kann es leider nicht … Übrigens: Toller Artikel Herr Grüttefien!

Hallo, meine Schwester macht es so: Erst zerschlägt sie die Beziehung mit aller Kraft und üblen Methoden. Die subtile Unsicherheit die man ihr anmerkt ist dann aber meist ganz ganz schnell verflogen wenn der andere sich nur ein wenig wieder auf sie einlässt und ab da ist sie wieder die Alte … bis zum nächsten Konflikt der sicher kommt….

Dieser Artikel trifft den Nagel auf den Kopf! Genauso erlebe ich das jetzt seit drei Jahren! Im März letzten Jahres dachte ich, ich hätte es überwunden.

Trennung nach dem x-Mal. Ich habe mir ein neues Hobby Klavierspielen gesucht, um auf andere Gedanken zu kommen und wieder zu mir selbst zu finden. Wir wollen wieder endlich zusammenziehen, etc. Aber immer wieder kommen diese Störgefühle in mir hoch, die mich daran erinnern, dass ich es mit einer Narzisstin zu tun habe. Kritik ist nicht möglich. Darauf wird mit Wut und Beleidigungen reagiert.

Heute erhalte ich eine Nachricht von ihr, ob ich ihr die Blumen geschickt habe. Geht das jetzt schon wieder los?

Was will sie mit der Nachricht erreichen? Die ständigen Konflikte wegen Kleinigkeiten sind mir zu stressig! Sie bleibt bei ihren Ansprüchen.

Es wird nicht funktionieren! Das du Dich natürlich wieder meldest und ihr somit Zupsuch gibst. Solange Du darauf ansprichst, wird das Spielchen weitergehen, also entweder blockieren oder sich mit seinem Schicksal des warmhaltens abfinden.

Hab ich Alles durch! Jeder Rat ist mir willkommen. Hi, tja das Thema kenne ich nur zu gut…. Wir waren führten seit 7 Jahren eine Fernbeziehung. Bis zu dem Zeitpunkt war die Eifersucht nie im Weg. Schrieb sogar während unseres Urlaubes mit ihr,erwähnte mich dabei nie.

Bis zu dem Zeitpunkt hatte mich das Handy nie interessiert. Zufällig er war unterwegs….. Er leugnete erst alles …. Wenn er von den Urlauben mit ihr redet kommt immer ein WIR. Sie kam nicht und er schrieb nochmal,das er noch 5 Stunden warten würde. Sie likte ab und zu etwas von ihm damit er weiss das sie noch da is, wenn er sich nicht meldet. Dann stichelt sie das er ja nicht suchen müsse denn er hat ja eine Partnerin und das nicht nur einmal sie darf eifersüchtig sein. Dann will er mir die Chats zeigen die sind aufeinmal weg usw.

Sie schreiben immer über eine Stunde wo Zwischending immer Sachen fehlen …. Nun ist sie diejenige die ihn immer anschreibt. Als Sie sich nicht meldete rannte er ihr hinterher…Ich meckerte natürlich. Willst du was gelten mach dich selten ISt das nun begründete Eifersucht…..

Wenn einer obwohl das Thema Eifersucht nie ein Thema war lügt? Sie könne sich jederzeit melden!!! Ich lese so oft Dinge um meine krankhafte Eifersucht zu bekämpfen, aber leider. Meine Freundin hat mich vor kurzen belogen. Sie hat neue Freunde gefunden mit denen sie dann private Sachen Schrieb.

Das habe ich herausgefunden indem ich auf ihr Handy Schaute. Ich hatte nachgeschaut da ich so eine Ahnung hatte. Vorher hatte sie mir versichert das es nicht so sei. Sie geht in einem Verein Tanzen. Eines Tages fuhr sie eine Stunde früher, da sie noch ihren Bruder anholen musste. Was ich dabei Gedacht habe kann sich glaube ich jeder hier denken.

Sie hatte mein Vertrauen missbraucht und jetzt fällt es mir Ultraschwer ihr zu vertrauen. Hinzu kommt das mein Selbstwertgefühl nicht grade hoch ist, da ich ziemlich zugenommen habe und dadurch nicht mehr so gut aussehe und da ich nicht grade die Granate im Bett bin.

Ich weis nicht ob meine Eifersucht berechtigt ist oder nicht. Diese Eifersucht besteht nur bei ihren neuen Freunden. Da diese Gleichzeitig auch ihre Kollegen sind ist das ganze nochmal extra schwer für mich. Ich weis echt nicht mehr was ich tun oder lassen soll bzw. Allein dass macht mich schon eifersüchtig. Nachts noch online in Whats app und ich denke mir natürlich, mit wem schreibt sie denn um diese Uhrzeit noch.

Da ich aber in Zukunft keine Eifersucht mehr zeigen will bzw. Ich bin im prinzip gutaussehend und habe schon viele tolle Eigenschaften an mir, welche Sie auch zu schätzen weis. Aber trotzdem kommt immer wieder dass dumme Gefühl dass jemand anders kommen könnte der besser ist. Ich stelle mir so sinlose sachen vor was meine freundin echt machen könnte hat sie einen besseren gefunden wen sie raus geht lernt sie einen besseren kennen oder ist sie unzufriden mit mir gefalle ich ihr nicht Oder wen sie mal fur mich keine zeit hat weil jemand sie ruft oder sie jemand dringend braucht denkeich au gleich negativ und ich muss was andern sonst verliere ich sie.

Hallo, ich hab da ne viel krasser Geschichte. Ich hätte eine Beziehung die nirbschief läufte jeden tag streit, schlagen usw. Mein ex freund hat mich nicht nur mit schlagen und fremdgehen verletzt sondern auch mit pornografischen bilden filme usw.

Jetzt hab ich eine neue Beziehung und sie leidet darunter ich will dies ja eigentlich nicht mehr aber wenn ich gewisse Sprüche oder Worte oder sogar Bilder sehe kommt mir alles hoch mein ex hat mich ziemlich manipuliert damit, mein freund versteht es und nimmt Rücksicht auf mich aber ich habe sehr arg angst das es wieder passiert. Ich brauche Rat ubd gehört das zur Eifersucht! WOW… sehr gut geschrieben Anil… ich sehe mich in deiner geschrieben Seite wieder: SOS wie kann ich mich für mein Partner freuen, dass er Spass hat und ich null negative Gedangen daran verschwende?

Wie gesagt bin zwar erst sechzehn aber das alter ist egal denn das gefühl ist schlimm ob ich 16 oder 26 bin darf man gefühle nicht dem alter entsprechend herabsetzen… Dein Beitrag ist echt klasse und wie soviele hier erkenne auch ich mich darin selbst wieder.

Hallo Adrian, ich würde mithilfe der vielen Übungen, die du hier auf meiner Seite findest starten, um dein Selbstbewusstsein zu stärken, damit du nicht mehr so abhängig von ihr bist. Du gibst dir echt die Mühe, jedem Menschen weiter zu helfen, und ich hätte nicht gedacht, das du es so gut hinbekommst!

Es ist eine Entwicklung die einen das ganze Leben begleitet. Doch ich fühle das ich immer näher komme und das Problem bald überwunden habe. Daher finde ich das alles zusammenhängt: Eine Beziehung die auf gegenseitige Liebe, Ehrlichkeit, Treue, Achtung, Aufrichtigkeit, Vertrauen und Glück aufbaut, zwischen zwei Menschen die ein gesundes Selbstbewusstsein und Selbstwert haben und am besten mit beiden Beinen im Leben stehen.

Denn eine Beziehung gehört doch nicht zwangsläufig zum Glück eines Menschen — so wie viele es sehen? Hallo Anil, ich danke ihnen für diesen Artikel, aber meine Eifersucht ist,sehr stark.

Ich habe das gefühl das meine Ehe lamgsam zu Ende geht. Habe 2 wundervolle kinder und die bekommen denn Druck auch mit. Es tut gut diesen Artikel zu lesen, ich lese ihn oft durch. Ich möchte einfach glücklich in eine schöne Zukunft schauen können, und nicht die Eifersucht gewinnen lassen.

Könnte es daran liegen das mein mann mich schonmal belogen hat? Das ist aber schon sehr lange her. Oder liegt es an mir wegen meiner Eifersucht das er gelogen hat? Ich bin auch nicht Fehler frei.

Vor zwei Monaten bin ich zu ihm gezogen, hatten vorher eine Wochenendbeziehung. Er hatte bisher nur schlanke Freundinnen und ist selbst sehr sportlich und steht nur auf schlanke, gut aussehende, blonde Frauen. Ich war mollig und dunkelhaarig… Aber ich war verliebt und er mochte mich, er hatte aber Bedenken, dass er mich irgendwann nicht mehr attraktiv finden würde, wenn die erste Verliebtheit vorbei ist.

Daher wollte er die Beziehung nicht. Nun habe ich mir die Haare blond gefärbt, 10 Kilo abgenommen, bin aber von seinem Traumgewicht an mir noch immer Kilo entfernt.

Ich bin total eifersüchtig, weil er zu seinen perfekten Exfreundinnen noch guten Kontakt hat,sich sogar noch mit Ihnen trifft. Ich fühl mich so unperfekt und muss ständig daran denken, dass er mich nie so perfekt finden wird wie die Anderen. Was soll ich nur tun? Ich bin im Moment wirklich daran mich ins Positive zu verändern. Deshalb bin ich auf dieser Seite gelandet, denn ich hasse dieses Gefühl von Eifersucht.

Jedes Mal wenn es auftritt ärgere ich mich über mich selbst und frage mich: Warum ist es da? Du hast keinen Grund dazu! Einerseits denke ich mir, dass ich es auch nicht wollen würde, wenn mein Freund eifersüchtig auf meine männlichen Freunde ist mit denen ich mich treffe, aber das Gefühl ist trotzdem da. Ich bin wirklich zufrieden mit mir, aber irgendetwas fehlt anscheinend noch, denn sonst wäre das Gefühl nicht da….

Ein wirklich toller Artikel! Wir vergessen oft unser eigenes Leben und uns die am wichtigste Person in unserem Leben! Hallo, Als ich den Artikel gelesen habe, ist mir klar geworden, dass ich etwas tun muss. Ich bin 16 Jahre alt und jetzt bald zwei Jahre mit meinem Freund zusammen.

Und ich bin eifersüchtig auf ein Mädchen, das mal mit uns beiden in eine Klasse gegangen ist. Er war mal gut mit ihr befreundet, aber mehr nicht. Zuerst kann man über sie sagen, dass sie wunderhübsch ist, und talentiert in vielen Dingen.

Ich glaube, dass er wegen mir den Kontakt zu ihr eingeschränkt hat. Es kann nur falsch sein, ihm so eine Freundin wegzunehmen, aber ich konnte nichts dagegen tun. Aber obwohl sie, wie gesagt kaum noch Kontakt zueinander haben, bin ich immer noch eifersüchtig. Ich kann nicht mal genau sagen wovor ich Angst habe. Nicht, dass er sie küssen würde. Nicht, dass er mich wegen ihr verlassen würde. Nicht, dass sie sich in ihn verlieben würde. Aber vielleicht, dass sie interessanter sein könnte als ich.

Vielleicht, dass sie sich für meinen Geschmack zu Nahe kommen. Als ich deine 6-Schritte-Übung versucht habe und durch die Augen meines Freundes auf mich schauen sollte, habe ich mich als jemanden gesehen, der ihm oft peinlich ist, besonders wenn ich sehr gut gelaunt und albern bin. Meine neue Freundin 3 Monate zusammen, 10 Jahre jünger hat einen alten Schulfreund.

Der einzige männliche Freund wie sie sagt. Nun frage ich mich, ob da nicht doch mal mehr war oder ist. Zumal dessen Freundin wohl sehr eifersüchtig ist, wenn sich die beiden treffen. Ich frage mich, warum wohl. Ich rufe meinen freund an wenn er mit seiner Ex freundin unterwegs ist und heul so laut ins Handy das ich selber angst bekomme…Ich denke ich habs im griff, doch jedes mal wirds wieder schlimmer…. Es wirkt wirklich Wunder, wenn man sich ins Gedächtnis ruft, was der andere an einem hat bzw.

Hallo, Ich bin 20 Jahre alt und seit knapp 3 Jahren mit meinem freund zusammen, der wirklich mein ein und alles ist.. Ich bin der Meinung das ich auch schon Anzeichen gesehen habe, dass er mich betrügt.. Hallo , ich fühl mich auch schlecht. Ich bin aber eher eifersüchtig wens um meine beste Freundin geht.

Sie fragt mich sogar ob ich zeit habe und wen ich frei habe macht sie lieber mit mir etwas, aber trotzdem werde ich eifersüchtig wen sie etwas mit jemand anders macht. Was kann ich nur machen? Hallo, Ich habe auch ein Problem mit Eifersucht aber ich bin nicht auf meinen Partner eifersüchtig sondern aif meine beste Freundin. Ich bin 16 und kenne meine beste Freundin mittlerweile seit fast 11 Jahren. Immer wenn ich mir darüber Gedanken mach was ich gut kann dann fällt mir auf, dass sie es besser kann.

Dann fühle ich mich immer schlecht und werde sauer und fühle mich dann immer noch schlechter. Ich habe keine Freunde und sitze hier alleine. Mein jetziger Partner hat Mädchen getroffen und konnte mir nicht schreiben aus bestimmten Gründen.

Seine Art macht mich kaputt das aggressive und sogar Beleidigungen. Ich denke aber er das es an seine Mutter liegt, am Anfang der Beziehung war er fürsorglich und hat mir das Gefühl gegen ich sei etwas wert. Doch jetzt fühle ich mich wertlos und bin nicht mal der Versuch wert das er um mich kämpft. Ich bin keinem etwas wert. Ich habe keine Freunde niemand an meiner Seite. Das ist definitiv endlich mal ein hilfreicher Artikel.

Ständig wird einem gesagt, man muss sich selber Wertschätzen, um gegen die Eifersucht anzukommen, aber noch keiner hat erklärt wie das gehen soll. Das ist nun einmal nicht so einfach, wenn man ein derart geringes Selbstwertgefühl besitzt wie ich, aber mit den Tipps auf dieser Seite hier konnte ich endlich mal etwas anfangen. Ich bin leider aufgrund meines mangelnden Selbstwertgefühls, welches wirklich unterirdisch ist [Zwar auf dem Weg zur Besserung, aber immer noch extrems schlecht] und mir schon oft schaden zugefügt hat nun einmal ein sehr eifersüchtiger Mensch.

Hi Leute Ich hoffe der Kommentar wird noch gelesen und beantwortet! Ich brauche dringend Hilfe!! Ich habe kein Problem mit der Eifersucht aber leider mein Freund. Auch nachts ruft er an weckt mich mehrmals und will wissen ob ich wirklich zuhause bin und schlafe. Am Anfang unserer Beziehung hab ich ihm von den 2 Männern erzählt mit denen ich vor ihm sex hatte und von Dates etc hielt ich es nicht nötig zu erzählen, er hat es nach und nach erfahren und ab dann ging die kacke los schleichend bis zum jetzigen Zeitpunkt wo er mir vorwirft dass ich jeden Tag fremdgehe.

Und das Problem ist dass er es nicht mal merkt dass er der Grund für die ständigen streitereien ist. Im Gegensatz zu euch die hier zugeben dass sie ein Problem mit der Eifersucht haben und sich auch für den Partner ändern wollen, gibt er nur mir die Schuld obwohl ich nie was gemacht habe heimlich oder sonst was.

Gestern Nacht hat er 20 Minuten versucht mich zu erreichen ich bin aber erst beim x-ten Anruf wach geworden und das war ein Grund für ihn wiedermal Schluss zu machen obwohl er teilweise stundenlang nicht erreichbar ist.

Ich wäre wirklich dankbar für einen Tipp wie ich ihm klarmachen kann dass die Beziehung so kaputt geht. Das geht schon ein Jahr so extrem und ich kämpfe jeden Tag was ihn denke ich nur noch mehr bestätigt: Danke für diesen Beitrag, ich kann mich genau in den oben genannten Beitrag hineinversetzten.

Ich habe Angst das meine Beziehung an meiner Eifersucht zerbricht ,weshalb ich sie bekämpfen möchte. Ich habe lange drüber nach gedacht doch meine Partnerin hat nie wirklich viel dazu gesagt, sie hat auch des öfteren erwähnt das sie nicht gut in Komplimente-geben ist.

Doch ich glaube das ist das was mir fehlt, doch wie kann ich es ihr sagen ohne sie zu verletzen oder wütend zu machen. Vielen Dank für deine Antwort. Ich habe damals einen Freund gehabt der von einen Tag auf den anderen wen neuen hatte. Mein Partner fühlt sich eingesperrt und es wäre schon fast vor den aus gestanden weil ich dieses Gefühl von Angst, Traurigheit und selbstzweifel hasse. Darunter leidet unsere Beziehung sehr was ich nicht möchte. Ich würde mich sehr freuen über eine Antwort….

Hallo, ich möchte dir zuerst einmal danken, das du mein Empfinden so wundervoll beschreibst. Ich bin krankhaft eifersüchtig. Das volle Programm und meine Beziehung ist wohl jetzt dadurch zerstört.

Mein Selbstwertgefühl steht auf 0 und ich bin der Meinung, das ich immer zu wenig für meine Freundin getan habe, auch wenn sie es immer verneinte. Ich werde auf jeden Fall mit deinen Tips versuchen, meine Traumfrau wieder zu gewinnen.

Wieso ist man Eifersüchtig?

Share this:

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.